Spurverbreiterung bei 20 Zoll Vega?

  • Ich habe bei mir vorne 12,5 mm je Seite und hinten 20 mm je Seite mit Borbet XRT graphite polished 20 Zoll. Vorne sieht es etwas kritisch aus, aber hinten sehr gut. Bin zufrieden und es fährt sich auch sehr gut.

  • Ich hatte eigentlich das gleiche vor.

    Nach einer rücksprache mit meiner Werkstatt wurde mir aber nahegelegt mir das nochmal zu überlegen. Die zwei unterschiedlichen maße pro Achse würden sich sehr negativ auf den fahrkomfort und auch schlecht mit dem Allrad auswirken.

    Kann mir da einer was zu sagen? Danke schonmal im vorraus auch wenn es evtl. schon besprochen wurde.

  • Ich hatte eigentlich das gleiche vor.

    Nach einer rücksprache mit meiner Werkstatt wurde mir aber nahegelegt mir das nochmal zu überlegen. Die zwei unterschiedlichen maße pro Achse würden sich sehr negativ auf den fahrkomfort und auch schlecht mit dem Allrad auswirken.

    Kann mir da einer was zu sagen? Danke schonmal im vorraus auch wenn es evtl. schon besprochen wurde.

    Hallo,

    ich habe seit 2 Wochen vorne 20mm und hinten 50mm je Achse drauf. Außer das er jetzt so aussieht wie er eigentlich ab Werk sein müsste alles super. Nichts zu merken beim fahren (positiv & negativ).

  • Hallo zusammen,

    Ich habe mir für vorne 10mm und hinten 20mm je Seite zugelegt!

    Nun meine Frage: Passen die Originalen Radschrauben noch oder braucht mann bei 20 mm spurplatten schon längere Radschrauben?

    VG Evilknievel82

    Wenn Du Dir die Spurplatten schon zugelegt hast, dann gibts doch ein Gutachten dazu. Da steht drin das Du längere Schrauben brauchst. Oder es sind keine Durchsteckplatten sondern welche zum dazwischenschrauben. Dann werden die originalen Schrauben für die Befestigung der Räder weiter verwendet.


    Aber auch bei deinen 10er Platten brauchst Du schon neue Schrauben.


    Gruß Stefan

  • Ich hatte eigentlich das gleiche vor.

    Nach einer rücksprache mit meiner Werkstatt wurde mir aber nahegelegt mir das nochmal zu überlegen. Die zwei unterschiedlichen maße pro Achse würden sich sehr negativ auf den fahrkomfort und auch schlecht mit dem Allrad auswirken.

    Kann mir da einer was zu sagen? Danke schonmal im vorraus auch wenn es evtl. schon besprochen wurde.

    Ich habe weder bei einem anderen Auto jemals Probleme nach der Montage von Spurplatten gehabt, noch jetzt beim Kodiaq.


    Nur wenn Du es übertreibst und zu breit baust, dann verschleissen die Radlager schneller, die ganze Fahrwerksgeometrie wird höher belastet da ein anderer Hebel auf Dämpfer, Lager und Federn und Lenkung wirkt. Und das merkt man dann schon ordentlich.

    Ich würde sogar behaupten das 20er Platten an der Vorderachse auch schon für wesentlich stärkere Belastung sorgen.


    Gruß Stefan

  • Ok recht vielen dank für die Antworten. Ich glaub ich belasse es bei orginal. 20mm auf achse ist nicht viel und würde sagen das minimum.. und wenn da schon hebel auftretten könnten hab ich da kein lust drauf.

  • Jede Verschiebung des Rades bewirkt eine Vergrößerung der auftretenden Kräfte, da der Hebelarm schlicht länger wird. Die spannende Frage ist doch, ab wann es zu einem wirklichen Problem kommt.


    Dazu wird man jedoch kaum eine seriöse Aussage tätigen können, da hierbei noch weitere Faktoren mitspielen. Jemand, der generell materialschonend fährt, wird sicherlich weniger Probleme bekommen als jemand, dessen Fahrstil das Material stärker belastet.

  • Wenn Du Dir die Spurplatten schon zugelegt hast, dann gibts doch ein Gutachten dazu. Da steht drin das Du längere Schrauben brauchst. Oder es sind keine Durchsteckplatten sondern welche zum dazwischenschrauben. Dann werden die originalen Schrauben für die Befestigung der Räder weiter verwendet.


    Aber auch bei deinen 10er Platten brauchst Du schon neue Schrauben.


    Gruß Stefan

    Alles klar, Danke für die Infos

  • Also ich hatte 2013 beim ersten Octavia 5E RS (einer der ersten produzierten) nach 10k km Sägezahnbildung an den Rädern innen hinten. Daraufhin hat mir das Skoda Autohaus damals je Seite 10mm Spurplatten montiert und das Problem war gelöst. Bis zum Wechsel 2016 und 120k km keinerlei Probleme mehr, auch nichts am Radlager oder anderen Fahrwerksteilen.

    Und was hat Skoda beim 5E Facelift gemacht, die haben die Spur hinten um 14mm verbreitert. ;)

    Ich denke, dass man nicht jeden Tag auf dem Nürburgring unterwegs ist und das die Dauerhaltbarkeit doch für mehr Belastung im Lastenheft der Fahrwerksbauteile ausgelegt ist, als man es sich vorstellen kann.

  • Ach ja, er ist 35mm tiefer 😉😎✌🏻

    Die Ignite sehen richtig gut aus. Vor allem endlich mal die richtige Bereifung. :thumbup:

    Leider werden die im deutschen Konfigurator nicht angeboten. Dann werden es wahrscheinlich die LS24.

    Unser Sportline wird zwar erst im April 21 benötigt und geliefert, aber gucken darf man ja schon mal ;-)

    Crank Hast du die H&R Tieferlegung verbaut, und bist du zufrieden?

  • DeeSee , Xplod : habt ihr einen link und die genaue Bezeichnung zu den Distanzscheiben? Was kostet sowas?

    Danke :-)

    Guten Morgen,


    ich hab meinen Satz auch bei Ebay bestellt.

    Vorne H&R B55577-10A für 94€

    Hinten H&R B55577-18 für 109,10€

    Hab mich auch für die Schwarze Version entschieden.


    Musst mal bei Ebay schauen, weiß nicht ob direkte Links zu Ebay hier erlaubt sind.


    Gruß Stefan