Kessy

  • Da hast du vollkommen Recht. Aber wie oft habe ich schon mein Handy in der Ladeschale vergessen beim Aussteigen, obwohl ja im Navi daran erinnert wird. Mit dem Schüssel wirde mir sicher ähnliches passieren. Bei mir steckt an genau der Stelle jetzt die Fernbedienung des Garagentors drin.?

    Na wenn Du Deinen Schlüssel dort vergisst, kannst Du den Wagen ja nicht zuschließen.
    Dann wieder rein und gleich das Handy (Smartphone) mitnehmen.

    KODIAQ SPORTLINE

    2,0l TDI SCR 140 kW 7-DSG 4x4

    Velvet-Rot Premium Metallic

    LM 7J x 19 "TRIGLAV"


  • Er muß den Schlüssel kopieren (Laptop) und er brauch ein Geräte wo er es auf einen neuen Schlüssel kopieren muss und dann kann er wegfahren. So habe ich es gelesen. Bin kein Fachmann. Also Schlüssel größer 3 m von den Außenwände ablegen. Habe mir extra einen neuen Ablageort gesucht. Die absolute Sicherheit gibt es aber nicht.

  • Wie ich gerade in einem "Konkurrenzforum" erlesen habe, sollte es doch kein Problem sein, Kessy auszuschalten und somit die "Funkstrecke" bis zum nächsten Fahrtbeginn zu unterbrechen. Türe mit FB schließen und innerhalb von 5 Sec. Türgriff berühren und die Verbindung ist gekappt und somit eine sog. Funkverlängerung und damit ein Auslesen für Kopierzwecke unmöglich.

    Wenn mein Bär kommt, werde ich so verfahren und mir zusätzlich eine abgeschirmte Schlüsseltasche - gestern schon u.a. in der Bucht gefunden - zulegen.

  • Wie ich gerade in einem "Konkurrenzforum" erlesen habe, sollte es doch kein Problem sein, Kessy auszuschalten und somit die "Funkstrecke" bis zum nächsten Fahrtbeginn zu unterbrechen. Türe mit FB schließen und innerhalb von 5 Sec. Türgriff berühren und die Verbindung ist gekappt und somit eine sog. Funkverlängerung und damit ein Auslesen für Kopierzwecke unmöglich.

    Wenn mein Bär kommt, werde ich so verfahren und mir zusätzlich eine abgeschirmte Schlüsseltasche - gestern schon u.a. in der Bucht gefunden - zulegen.

    Das ist richtig was Du schreibst, anschließend kannst Du dein Fahrzeug nur noch über den Funkschlüssel öffnen.

    Aber dazu musst Du nicht in einem Konkurrenz Forum zu lesen, wenn Du etwas zurück blätterst, da wurde das Thema auch schon diskutiert.


    Nette Grüße

    Peter

  • Wenn jemand den Kodiaq klauen will, dann schafft der Profi das auch auf andere Art und Weise. Wäre ja mal interessant wieviele Kodiaqs in Deutschland schon gestohlen wurden. Ich denke SUVs der Premiumklasse sind da schon deutlich gefragter. Toi toi toi.

  • Moin !


    Die Probleme mit transponderschlüssel sind ja nicht gerade neu..

    Und die Autohersteller haben sich da auch in den letzten Jahren nicht mit Ruhm bekleckert..

    Und eigentlich immer nur geflickt.. oder improvisiert ..

    Alle Systeme die auf dem markt sind haben da ähnliche Probleme .. in Sachen Sicherheit ..und fehlerqote... gibt da so nette funk Sender zum selberbauen..um Frequenzen zu stören..

    Sehr spaßig auf nem Supermarkt Parkplatz ...


    Ob solche Systeme sicher sind ?! Muss jeder für sich selber mit dem gewinn an Komfort abwägen..






    Ps:

    Als ITler sehe ich solche Systeme mit anderen Augen ;-)

    https://www.autokeytec.de/

  • Hallo KollegInnen,


    ist das hier eine praktikable Lösung, wenn auch recht teuer?

    http://www.bundpol.de/schliesstechnik/secukey.htm


    Gruß Bioprenanzug

  • Auf dieser Seite war ich auch schon, erste dachte ich es ist eine offizielle Seite der Bundespolizei, das stimmt aber nicht nur der Name gaukelt einem vor darauf zu sein. Wer versucht seine Kunden mit einen verwirrenden Namen auf sich aufmerksam zu machen ist für mich raus und ich habe auch schon negative Bewertungen über diese Seite gelesen.

  • Im CAR Menü deaktiviert?

    KODIAQ SPORTLINE

    2,0l TDI SCR 140 kW 7-DSG 4x4

    Velvet-Rot Premium Metallic

    LM 7J x 19 "TRIGLAV"


  • Hallo,

    ich habe Kessy. Abschließen durch Berühren des Sensors am Türgriff geht nicht mehr (anfangs ging das, jetzt geht`s nicht mehr - auch auf der Beifahrerseite geht's nicht). Kann da was kaputt sein oder ist es ein Bedienungsfehler meinerseits?

    Ist der Fehler nur mit einem Schlüssel vorhanden oder ist der Fehler mit dem Zweitschlüssel ebenfalls vorhanden. Wenn es mit dem zweitschlüssel funktioniert dann ist dein Erstschlüssel defekt. sollte dieses Phänomen mit dem Zweitschlüssel auch sein dann wird das entsprechende Steuergerät für die Kessyfunktion ein Problem haben.

  • Es war tatsächlich ein Bedienungsfehler meinerseits!

    Beim Abschließen (Verriegeln) mit dem Daumen hatte ich dummerweise immer auch den Türgriff umfasst. Umfassen signalisiert dem Kodiaq: Entriegeln.

    Daumen auf den Sensor bedeutet: Verriegeln.

    Passiert beides zur gleichen Zeit, weiß der Kodiaq nicht, was tun und macht das einzig Logische: Nix!

    Nachdem ich jetzt meine Finger nicht mehr da reinstecke, wo ich`s nicht soll, funktioniert alles wie gewünscht.

    Mein :) hat mich darauf aufmerksam machen müssen - war etwas peinlich für mich. Aber letztendlich war ich froh, dass der "Fehler" so einfach beseitigt werden konnte. 8o

  • Und es gibt Menschen, die nach dem Verriegeln mit dem Daumen auf dem Sensor immer noch mal durch Zug am Griff überprüfen, ob die Tür auch wirklich zu ist ... ;:thumbsup:;

  • @ sonntagsradfahrer #95

    Es muss zum verriegeln nicht unbedingt der Daumen sein, bei mir reicht auch die Rückfläche der Hand völlig aus, es ist also kein Daumenabdrucksensor verbaut... ;-)


    Just my 2 Pence


    Gruß Bioprenanzug

  • Kann ich bestätigen. Ich bin auch übergegangen den Kodiaq mit dem Handrücken zu verschließen. Ich hatte nämlich auch schon das gleiche Problem wie sonntagsradfahrer. iIrgendwie ist beim Ausprobieren unbemerkt ein Finger zwischen Griffmulde und Türgriff gerutscht.

  • ich habe mir darum auch den Verschließ-Pieps dazu programmiert - so habe ich auch wenn ich nicht grad hinschaue

    zur optischen (Spiegelanklappen) auch noch die akustische Unterstützung