Segeln ohne Fahrprofilauswahl?

  • Ich nutze es gerne auf der Autobahn und Landstraße, wenn es Berg ab geht oder auch im Stadtverkehr, wenn man ebenes Gelände hat und an die Kreuzung rollen kann.

    Kodiaq Style 1,5L TSI 150 PS, 7-Gang-DSG, Cappuccino-Beige, Leder-Glamour Schwarz, 5 Sitzer, AID, Business Columbus + Canton, ACC bis 160 km/h, Spurhalte-/Spurwechselassistent, Parkassistent 3.0, Fernlichtassistent, 360-Grad-Area-View, beheizb. Frontscheibe, beheizb. Lenkrad, Panorama-Dach, Sunset.

    Bestellt: 19.12.2017 mit geplante Lieferung September 2018

    Produktion erfolgt: 38.KW 2018

    Transportfreigabe: 46.KW 2018

    WLTP-Einplanung: 47.KW 2018

    Unverbindliche Lieferung jetzt: 50.KW 2018

    Übergabe: 46.KW

  • Ich fahre morgens grundsätzlich im Eco-Modus zur Arbeit, von den 12KM kann ich gut 2 KM segeln. Das merkt man dann schon im Verbrauch

    gesendet von einem Commodore 64


    Kodiaq 2,0 TSi 180PS, DSG, Style, Laser-weiß, innen schwarz, Amundsenpaket, el. Heckklappe, Ambientebeleuchtung, 19" Triglav, ACC bis 160 Km/h, Einparkhilfe, Kamera, Fahrprofilauswahl

    Bestellt: 11.01.2017, gebaut in KW 38 2017, Übergabe im AH am 06.10.2017

  • Danke für die Antworten,

    also habe ich nichts falsch gemacht. So wie Ihr es alle beschrieben habt ist es bei mir auch. in bestimmten Fällen kann man diese Art zu fahren sicherlich nutzen.


    Habe es gestern im Eco Modus probiert, ist aber nicht so toll. Beim Eco Modus habe ich immer das Gefühl das ich keine Leistungsreserve mehr habe. Ich fahren lieber im Normal Modus. Ich habe den Hinweg im Eco und den Rückweg im Normal Modus gefahren. Der Verbrauch wird ja einzeln angezeigt und bei identischer Strecke und Verkehrssituationen war der Verbrauch im Normal Modus geringer. Kann Zufall sein, aber diese Aussage hat glaube ich in diesem Forum schon einmal einer geschrieben.


    Danke nochmals für die vielen Antworten.

  • Ich fahre morgens grundsätzlich im Eco-Modus zur Arbeit, von den 12KM kann ich gut 2 KM segeln. Das merkt man dann schon im Verbrauch

    Abends zurück braucht du sicher etwas mehr.

    Das mit den Bremsbelägen ist auch so eine Sache.

    Bei mir im Superb ist der TÜV dran und der Werkstattmann sagt, die hinteren Bremsscheiben müssen neu, weil ich immer so vorausschauend gefahren bin und sich dort deutliche Rostriefen gebildet haben.

    Dann relativiert sich die Ersparnis für den Sprit. Aber zum Glück komme ich um den TÜV herum , weil ich Freitag meinen Bär abholen kann.

  • Ja, abends brauche ich etwas mehr.

    Den Zusammenhang zwischen vorausschauendem Fahren und den erneuerungsbedürftigen Bremsscheiben musst du mir mal erklären.

    gesendet von einem Commodore 64


    Kodiaq 2,0 TSi 180PS, DSG, Style, Laser-weiß, innen schwarz, Amundsenpaket, el. Heckklappe, Ambientebeleuchtung, 19" Triglav, ACC bis 160 Km/h, Einparkhilfe, Kamera, Fahrprofilauswahl

    Bestellt: 11.01.2017, gebaut in KW 38 2017, Übergabe im AH am 06.10.2017

  • Ja, abends brauche ich etwas mehr.

    Den Zusammenhang zwischen vorausschauendem Fahren und den erneuerungsbedürftigen Bremsscheiben musst du mir mal erklären.

    Wer vorauschauend fährt bremst weniger und da die Hinterachse weniger gebremst wird als die Vorderachse kommt es vor, dass dort die Korrosion nicht anständig abgerieben wird. Dies führt dann im ungünstigsten Fall zu Riefenbildung.

    Kodiaq Style 2.0 TDI 140 kW Lava-Blau, Amundsen, DCC, PLA, ACC 160, Leder belüftet, Triglav, Area-View, Canton, Ambient, AHK...



    Bestellt bei EU-Händler: 17.07.2018, Bestätigung steht noch aus..........................................................

    Storniert: 26.11.2018

    Neu bestellt: 27.11.2018

    Unverb. Liefertermin: März.2019 Mai.2019

    Bestätigung: 30.11.2018

    Liefertermin:

  • Danke , hätte ich nicht besser schreiben können. Also 200 Liter Sprit gespart bei 60000km , dafür 300 Euro für hintere Bremsscheiben ausgeben, super. Zum Glück ist er vor dem TÜV abgemeldet worden.

    Freitag gibt's den Scout

  • Die Bremsleistung ist zwar auf der Hinterachse geringer, dennoch findet bei jeder Bremsung ein mechanischer Abrieb auf der Bremsscheibe ab. Ich habe jedenfalls noch nie Probleme mit frühzeitig verschlissenen hinteren Bremsscheiben gehabt.

    gesendet von einem Commodore 64


    Kodiaq 2,0 TSi 180PS, DSG, Style, Laser-weiß, innen schwarz, Amundsenpaket, el. Heckklappe, Ambientebeleuchtung, 19" Triglav, ACC bis 160 Km/h, Einparkhilfe, Kamera, Fahrprofilauswahl

    Bestellt: 11.01.2017, gebaut in KW 38 2017, Übergabe im AH am 06.10.2017

  • Die Bremsleistung ist zwar auf der Hinterachse geringer, dennoch findet bei jeder Bremsung ein mechanischer Abrieb auf der Bremsscheibe ab. Ich habe jedenfalls noch nie Probleme mit frühzeitig verschlissenen hinteren Bremsscheiben gehabt.

    Ich persönlich kenne das Problem vom einem Fahrzeug einer französichen Marke, wo hinteren Bremsscheiben nicht abgenutzt, aber total vergammelt waren und gewechselt werden mussten. Ein Faktor der noch hinzu kommen kann, ist dass das Fahrzeug wenig bewegt wird.

    Kodiaq Style 2.0 TDI 140 kW Lava-Blau, Amundsen, DCC, PLA, ACC 160, Leder belüftet, Triglav, Area-View, Canton, Ambient, AHK...



    Bestellt bei EU-Händler: 17.07.2018, Bestätigung steht noch aus..........................................................

    Storniert: 26.11.2018

    Neu bestellt: 27.11.2018

    Unverb. Liefertermin: März.2019 Mai.2019

    Bestätigung: 30.11.2018

    Liefertermin:

  • Vermutlich ja - aber wie groß der Effekt wirklich ist (?) Ich nutze eher lieber die Motorbremse und habe damit die Schubaschaltung - also 0 Verbrauch. Außerdem schone ich meine Bremsbeläge - meine ich zumindest ;-)


    Das die Hinterradbremsen bei vorrausschaudendem Fahren schneller Rost ansetzten kann ich bestätigen. Beim Räderwechsel hat mich mein :) darauf hingewiesen, ich solle doch mal ordentlich und feste bremsen, damit der Rostrand weggeht....


    Zum Segeln:
    Bei VW heißt das "Freilauffunktion". Im VW Techniklexikon steht dort :
    "pasted-from-clipboard.pngDie erzielten Einsparungen liegen teilweise bei 0,5 l/100km und darüber. Die Funktion hängt in ihrer Effizienz von einer vorausschauenden Fahrweise ab; nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hat der Fahrer den längeren Ausrollweg seines Fahrzeugs adaptiert und geht intuitiv früher vom Gas, beispielsweise vor einer Ortschaft."


    Habe heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ganz bewusst das Segeln (im ECO-Modus) genutzt. Laut Bordcomputer habe ich etwa 0,3 l/100 km weniger verbraucht. (Die Fahrweise, Geschwindigkeit ist in etwa die gleiche wie gestern gewesen, da ich diverse Test mache :) )
    Auf der Autobahn habe ich zu 90 % ACC genutzt (kein Segeln). Der geringere Verbrauch ist zwar nicht gemessen (ausgelitert), aber ich denke mit Segeln kann man schon was einsparen. Allerdings muss man sich dran gewohnen.... :/
    Frei nach dem Motto "Wer später bremst ist länger schnell"


    Ohne Segeln hat man zwar die Schubabschaltung, also keinen Kraftstoffverbruch da der Motor geschleppt wird, aber folgendes könnte sich negativ dabei auf den Verbrauch auswirken:

    Bei der Schubabschaltung zieht der Motor kalte Luft und schiebt sie durch. Dadurch gibt es einen Abkühlungseffekt, insbesodere des Abgaschemiewerkes (DPF und SCR-Kat beim Diesel). Da der DPF (zur Regeneration) und das SCR System (DeNOx) gewisse Temperaturen brauchen um effizient zu funktionieren, muss das Motormanagement die Einspritzstrategie anpassen, um das Abgasnachbehandlungssystem zu beheizen. Dadurch erhöht sich der Verbrauch etwas bei intensiver Nutzung der Schubabschaltung. Der Effekt ist natürlich abhängig von der Umgebungstemperatur.
    Da der Motor beim Segeln ausgekuppelt und daher mit Leerlaufdrehzahl berieben wird, tritt der Effekt hier nicht ein, da ja eine Verbrennung statt findet.

  • Interessante These, das mit der Ablühlung der Abgasanlage. Da ja angeblich sogar das Abkleben der Fugen zu einem besseren Verbrauch bei NEFZ oder WLTP Messung führt, könnte das sogar stimmen.


    Bzgl. Rost an der Bremsscheibe kann ich beim Kodiaq noch nix sagen, mit 7 Monaten und gerade mal 8.375 km erlaube ich mir noch kein Urteil. Sein Vorgänger (Tiguan) hat jetzt knapp 100.000 km und weder Rost noch neue Bremsen.


    Unabhängig vom Verschleiß oder Verbrauch, ich bekomme es nicht so einfach hin, im Segelmodus zur richtigen Zeit auf die richtige Geschwindigkeit ausgerollt zu sein :(

    MJ2018, Style (EU Import Österreich), Alaskaweiß (Candyweiß), 2,0 TDI, 150 PS, 4x4, DSG

    Bestellt: 26.03.17 / geändert: 15.04.17 / noch mal bestätigt am 13.05.17

    Auftragsbestätigung: 01.06.17 / Produktion: 16.03.18 / Liefertermin: 09.05.18