Isofix auf Beifahrersitz nachrüstbar?

  • Der Titel sagt eigentlich schon alles - wir haben die normalen Alcantara-Sitze, leider jedoch bislang ohne Isofix auf dem Beifahrersitz.

    Jetzt habe ich gesehen, dass es im Netz einen Nachrüstsatz gibt, der wohl passen soll:


    https://shop.ahw-shop.de/origi…beifahrersitz-befestigung

    bzw

    https://www.amazon.de/gp/product/B07DN13VNJ


    Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit bzw weiss jemand, ob man das auch original nachrüsten kann? Ich schiele hier mal in Richtung Iron2504 ?


    Vielen Dank für Antworten und Gruss

    bulette

  • Hallo, im Gegensatz zur zweiten Reihe, dort sind ja bis Modeljahr 2020 Abdeckungen über den Isofix Anschüssen, gibt es Vorne nur den Spalt zwischen Sitzfläche und Rückenlehne. Wenn hier Isofix Halterungen, ob ab Werk oder mit dem Nachrüstsatz vorhanden sind, kann hier der Kindersitz einrasten. Ich vermute mal das dies etwas schwerer geht als Hinten. Und das man wahrscheinlich irgendwann am Spalt zwischen Sitz und Lehne sieht, das hier irgendwann mal längere Zeit ein Kindersitz montiert war.

    Die Frage ist nur, wer den Umbau durchführen darf. Es muss ja sichergestellt sein, da dies korrekt ausgeführt, und der Halter sicher montiert wird.

  • Genau die Tatsache, dass es vorne sowieso nicht die grossen „Boxen“ gibt, brachte mich erst auf die Idee, mal zu recherchieren, weil hierfür nichts am Polster gemacht werden muss.


    Die Isofix-Stangen vom Sitz sind nach meinem Eindruck flach genug um keine Spuren zu hinterlassen - das war auch bei unserem letzten Auto so (der hatte hinten auch nur die Bügel im Schlitz).


    Jetzt muss ich nur noch wissen, ob das Nachrüsten auch quasi „original“ geht - schätze, ich werde die Woche mal anrufen..

  • Ich schiele hier mal in Richtung Iron2504 ?

    Hol Dir das beim Skoda Händler, da ist es viel günstiger. Laut ETKA werden zwei Schrauben benötigt, auf dem oben verlinkten sind es vier?!

    Anleitung zum Einbau gibt es in Elsa allerdings nicht.

  • Super, vielen Dank (mal wieder)!

    Kein Eintrag in Elsa heisst es gibt keine Montageanleitung? Kann das zum Problem werden, nach dem Motto: keine Anleitung, also kann es nicht nachgerüstet werden?

    Nein, es gibt für viele Kleinigkeiten keine Anleitung. Die Tatsache das ein Nachrüstsatz von Drittanbietern angeboten wird, zeigt das man das wohl auch selbst nachrüsten kann. An welcher Stelle das Ding montiert wird sieht man aber wohl erst wenn man mit dem Einbau beginnt.

  • Eieiei, also folgende Infos hab ich jetzt:


    Händler 1:

    - Isofix-Halter kostet 30€, kein Problem

    - aber: Sitz ausbauen, Rückenlehne entfernen, Sitz zerlegen, kostet alleine schonmal 200€

    - erst danach könne er sehen, ob das Sitzgestell überhaupt geeignet sei, da eine Isofix-Halterung anzuschrauben oder nicht.

    - ggf bräuchte es ein neues Sitzgestell für weitere 500€

    - im Reparaturaustausch gebe es lediglich die Gestelle mit der Isofix-Anschraubmöglichkeit

    - aber ab Werk könne eins ohne diese Möglichkeit eingebaut worden sein. Das könne man leider überhaupt nicht herausfinden, ohne den Sitz wie oben zu zerlegen.

    - im günstigsten Fall daher irgendwas um die 300€


    Händler 2:

    - das geht leider nicht.

    - Wie, es gibt sogar Nachrüstsätze im Internet? Wusste er gar nicht.

    - Anfrage per email mit FIN schicken, dann würden sie mal recherchieren


    Zusammenfassend haben die mich jetzt beide nicht durch fundierte Kenntnisse überzeugen können.


    Iron2504 : kannst du in Deinen Systemen sehen, ob es unterschiedliche Sitzgestelle gibt, mit und ohne Schraubenlöcher? Laut CarInfo hab ich den Code "3G0 Kindersitzverankerung vorn: Ohne Kindersitzverankerung vorn (ISOFIX)" verbaut.

    Meine Vermutung ist ja, dass Skoda schon aus logistischen Gründen keine zwei verschiedenen Sitzgestelle mit und ohne Schraubenlöcher hat..


    Bei der Zerlegewut des einen und der grundsätzlichen Unbelecktheit des anderen Händlers überlege ich dann doch, den Nachrüstsatz aus dem Netz zu nehmen und in einer freien Werkstatt nachrüsten zu lassen..

  • Um das Sitzpolster komplett abzunehmen muss der Sitz raus laut Elsa. Ich glaube aber nicht das dies notwendig ist. Es müßte reichen hinten an der Sitzfläche zum hinteren Fußraum die Klemmprofile zu lösen. Dann sollte man zumindest die Löcher für die Klemmschrauben sehen.


    Das es mehrere Sitzgestelle gibt glaube ich ehrlich gesagt nicht.


    Alternativ schreibe doch mal den Händler an, ob der Sitz raus muß und ob eine Anleitung dabei ist.

  • [..] Es müßte reichen hinten an der Sitzfläche zum hinteren Fußraum die Klemmprofile zu lösen. Dann sollte man zumindest die Löcher für die Klemmschrauben sehen.

    [..]

    Ich schau mal, ob ich das finde - gibt es dafür notfalls eine Beschreibung?


    Den Händler hab ich schon angeschrieben, aber ohne grosse Hoffnung ;)

  • Moin,

    ich habe bis vor Kurzem als Sitzentwickler für einen namenhaften Automobilhersteller aus Wolfsburg gearbeitet. Daher kann ich sagen, dass das Sitzgestell gleich ist. Man kann also den ISOFIX-Bügel nachrüsten. Dafür müssen aber die beiden Sitzverkleidungen, links und rechts am Sitz ab, da man sonst den ISOFIX-Bügel nicht anschrauben kann. Um sich es leichter zu machen, empfehle ich den Sitz auszubauen. Dann kommt man überall leichter ran und zerkratzt auch nichts. Ein Auseinanderbauen des Sitzes ist dafür nach meiner Kenntnis nicht nötig.

    Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen.