Bei Fahrprofilauswahl auch anderes Gaspedal Ansprechverhalten ?

  • Hallo an alle die Ihren Kodiaq schon haben.

    Ich bin heute einen 190 PS Style mit so ziemlich ohne Ausstattung Probe gefahren.

    Was mich am meisten gestört hat war das schwammige Fahrwerk und daß das Gaspedal nicht nur

    eine Gedenksekunde sondern gefühlt 2 hat.

    Wir die Gasannahme besser wenn man die Fahrprofilauswahl an Bord hat ?

    Im voraus vielen Dank.

  • Welcher Motor?

    TDI oder TSI?

    150 PS oder 190 PS?


    Beim 190 PS TDI ist mir die Gedenksekunde bei der ersten Probefahrt auch negativ aufgefallen (ein TSI war damals gerade nicht verfügbar). Ich weiß leider nicht mehr, ob die Fahrprofilauswahl da einen Unterschied gemacht hat, aber im Sportmodus nimmt der Kodiaq auf jeden Fall direkter Gas an. Nur will man ja mit so einem Auto nicht ständig im Sportmodus fahren... oder?


    Gekauft habe ich letztendlich den 190 PS Benziner. Der kommt auch im Fahrprofil Normal sofort aus den Puschen, wenn ich drauf trete. Habe jedenfalls absolut nichts daran auszusetzen.


    Sofern Du in einem TDI gesessen hast, würde ich den TSI auf jeden Fall auch mal probefahren.

  • Ach ja.. als Fahrwerk habe ich das DCC gewählt. Im Normal Modus passt es prima zum entspannten Cruisen auf der Landstraße. Bei holpriger Strecke wähle ich Comfort. Und bei kurviger Strecke, wenn ich etwas flotter unterwegs sein möchte, hält der Sportmodus das seitliche Neigen gut in Grenzen. Man muss sich aber schon bewusst sein, dass der Bär kein Sportwagen ist. Wer regelmäßig Kurven räubern will und möglichst direkten Kontakt zwischen Fahrbahn und Fahrzeug spüren möchte, der ist mit einem Oktavia oder Superb vielleicht besser beraten.

  • Die Gasannahme beim 2.0 TSI ist im Sport-Modus deutlich besser als in Normal oder Eco.

    Mir reicht das normale Fahrwerk aus, da ich zum sportlichen Fahren auf andere Fahrzeuge im Fuhrpark zurückgreifen kann. DCC hätte ich gewählt, wenn es mit einem Luftfahrwerk verbunden wäre...


    Gruß

    Jürgen

    🚟🚟

  • Hallo,

    ich habe das 150 Diesel-PS mit Profilauswahl.

    Die (Gas- und Brems-)Pedale inkl. Lenkrad werden "härter" und sportlicher, wenn ich auf Sport umschalte.

    Getriebe schaltet später hoch und schneller runter.

    Andersherum ist es bei Eco, da wird alles schwammiger und comfortabler.

    Ich komme vom 184 Diesel-PS und konnte mich mit dem Sportmodus schnell mit weniger PS anfreunden.

    Hoffe, ich konnte ein wenig bei der Entscheidung helfen :)

  • Ich weiß leider nicht mehr, ob die Fahrprofilauswahl da einen Unterschied gemacht hat, aber im Sportmodus nimmt der Kodiaq auf jeden Fall direkter Gas an. Nur will man ja mit so einem Auto nicht ständig im Sportmodus fahren... oder?

    ich fahre den 190PS TDI und fahre in ständig im Sportmodus - warum auch nicht? Das geht be imir schon automatisch, dass, wenn ich aus dem Parkplatz rolle, ich gleich den Wahlhebel nach hinten ziehe und auf "S" wechsle.

    Vom Fahrprofil fahre ich 90% mit "Individual" welches ich mir nach meinen Vorstellungen eingestellt habe. Wenns mal flott den Berg rauf oder runter geht, nehme ich auch schon

    gerne mal das voreingestellte "Sport Programm" um die Dämpfer rasch härter zu stellen.

    Skoda Kodiaq Style in Brilliant Silber Metallic, 2,0 TDI mit 190 PS, DSG, ACC 210, 19" Triglav, DCC inkl. OffRoad Assi, Frontscheibe beheizt, Ledergestühl innenbelüftet, LLR beheizt, Open Air Paket, Columbus inkl. Canton und DAB, Rücksitze behizbar, Standheizung, Telefonbox, Trailer Paket, Area View und no a bisserl mehr... ;:thumbsup:;


    Bestellt 03/2017 8)

    Liefertermin (unverb.) 49/2017 ;( Neuer LT Ende Jänner 2018 ;(;(;( Geliefert: 19.01.2018 <3

  • ich fahre den 190PS TDI und fahre in ständig im Sportmodus - warum auch nicht?

    Letztendlich kann das jeder handhaben, wie er will. Mir persönlich ist der TSI im Sportmodus fast schon zu nervös in der Gasannahme, als dass ich das ständig haben wollen würde. Und für den Motor ist es in puncto Langlebigkeit sicher auch gesünder, wenn er (gerade im kalten Zustand) die Gänge nicht so weit ausdreht. Bei 'nem Leasingfahrzeug kann einem das vielleicht egal sein. Meinen Bären möchte ich aber etwas länger behalten. Darum wird der auch nur im Sportmodus bewegt, wenn es eilig ist und ansonsten in Normal, oder für 'nen entspannten Wochenendausflug auch mal in Eco.

  • Servus,


    der RS hat im Gegensatz zu den anderen Dieselmotoren einen Twin-Turbo. Dadurch soll (ich bin den RS persönlich noch nicht gefahren) das Ansprechverhalten etwas besser sein, da der kleine Turbo früher greift als der große Mono-Turbo beim 140 kW. Aber trotzdem soll ein Turbo-Loch vorhanden sein. Wenn das sooo dermaßen stört - Benziner ausprobieren oder anderes Fabrikat kaufen.


    Siehe auch: Vergleich AMS


    Viele Grüße

    Andy-Bundy