Wasser in Fensterdichtung

  • Hey zusammen, bräuchte mal eure Schwarm Intelligenz. Wenn es geregnet hat und ich lasse die Fenster runter, danach wieder hoch, sind beide Scheiben komplett eingenässt. Ist das normal? läuft da Wasser rein? Ich dachte immer, Dichtungen sind dicht....

    Cheers

  • Es ist ein Kompromiss. Das Wasser läuft ja unten in der Tür wieder raus. Wenn es eine perfekte Dichtung wäre, so würden alle Wassertropfen auf der Scheibe, wenn diese sich nach unten bewegt, gesammelt, und dann, wenn diese ganz unten ist, in den Innenraum gelangen. Auch würden die Scheiben, durch den Schmutz, schneller verkratzen. Fahrzeuge mit elektrischen Fensterhebern serienmäßig, haben solche „Dichtungen“. Hier muss ja ein Motor die Scheibe bewegen, und wenn dies zu schwer geht, klappt das nicht. Bei Fahrzeugen mit Golf V Technik, war der Fensterheber zu schwach dimensioniert, und ging schon mal kaputt.

  • Danle für eure Antworten!

    Dann bin ich ja beruhigt, wollte schon zum 😃 und das monieren...;)

    Dann hoff ich mal, dass der Scheibenmotor nicht absauft da drin.

  • Die innere Scheibendichtung ist in der Tür abgedichtet. Türöffner, Fensterheber, Lautsprecher etc. sind meist durch mehrer Folien geschützt. Nur wenn die Abläufe unten in der Tür zu sind, beim Einbau von Lautsprechern die Folie beschädigt, oder man es bei Wasserdurchfahrten übertreibt, hat man ein Problem mit Feuchtigkeit innen.