Handy ohne Bluetooth koppeln?

  • Hallo in die Runde,


    mein Arbeitgeber hat mir ein neues Diensthandy (Android) zur Verfügung gestellt, bei dem aus Sicherheitsgründen Bluetooth deaktiviert ist.


    Gibt es eine Möglichkeit, gleichwohl die Freisprechanlage des Bären (Columbus Business) zu nutzen?


    Anschließen per USB-Kabel führt bislang nur zum Laden des Handys, zum Koppeln wird immer über Bluetooth gesucht.:/


    Danke und Grüße

  • Ich vermute, es wird weder von Seiten des Handys als auch des Autos möglich sein die Freisprecheinrichtung anders als über Bluetooth zu verwenden.

    Geht denn Android Auto / Apple Carplay, wenn das Telefon per USB verbunden ist? ich glaub aber selbst das läuft auch mit über Bluetooth.


    Es gäbe die Moglichkeit einen Bluetooth-Dongle in die Audiobuchse des Handys zu stecken (falls vorhanden).
    Sowas vllt


    Muss aber beide Richtungen unterstützen,also empfangen und senden.

  • Eine kabelgebundenes Headset ist nach stvo auch nicht zulässig, es geht darum,

    dass man die Hände am Lenkrad lassen soll. Wie willst Du ein Gespräch annehmen,

    oder selber telefonieren? Dazu musst Du das Handy in die Hand nehmen.


    Sollte Dir Dein AG eine entsprechende Anweisung gegeben haben, hat er das gegen

    geltendes Recht getan. Auch kann das Tragen von Kopfhörern während der Fahrt als Fahrer,

    im Falle einer Kontrolle, bei Unfall, oder was auch immer, gegen Dich verwendet werden.

    Ich würde sowas nicht tun. Da bleibst Handy dann halt daheim, oder im Büro.


    Gegen so eine Anweisung kannst Du Dich als AN wehren. Sry. das ist Bullshit. Das Sicherheitsrisiko ist nicht das

    Bluetooth Deines Handys, das Risko ist vermutlich keine, oder eine Falsche EndpointSecurityLösung Deines AGs.


    Ist Dein AG ä schwoob? Oder ä labbeduddel? 😀 Ein Kabelgebundenes Headset, in welchem Tal wohnt der?

  • öffentlicher Dienst, klar, kein Geld für (IT) Security, es muss immer der billigste Anbieter sein......😎


    zum Thema: Android Auto via Kabel und kein Bluetooth, hab zwar meinen KodiaQ noch nicht, aber in meinem noch Audi A3 8V geht Android Auto, als auch Apple Car Play nur über Kabel und der Audi deaktiviert dabei sogar Bluetooth. Sonst wäre das Handy ja doppelt verbunden.

    Hast Du Android Auto mit bestellt? Weiß gar nicht mehr in welchem Paket das bem Bären drin ist.

  • Es ist eigentlich ein normales Samsung S 10, aber ziemlich "kastriert". Bluetooth ist deaktiviert, versuche ich es mit dem Schiebeschalter zu aktivieren, bekomme ich eine Fehlermeldung, dass dies nur der Administrator dürfe.

    Ach ja - der Google Playstore ist natürlich auch stark beschränkt - Android Auto könnte ich gar nicht installieren. ||

  • Nur so aus Interesse, wie kann man sich das vorstellen, dass Bluetooth nicht erlaubt ist? Gibt es die Option dann einfachnicht, also "denkt" das Handy, es hat kein Bluetooth?

    Was ist das denn für ein Gerät?

    Das sind normale Smartphones. Du kannst jedes Smartphone, egal ob Samsung, iPhone, Huawei etc. „beschränken“. Gerne auch Kindersicherung geschimpft. Viele Firmen beschränken die Dienstgeräte gleich von Anfang an damit gewisse Dinge ausgeschlossen werden können und der Benutzer gar nicht erst in die Versuchung kommt diese zu nutzen und so vermieden wird, dass die Mitarbeiter mal vergessen Bluetooth auszuschalten.


    Kameras sind auch gerne genommene Einschränkungen. Da wird die Möglichkeit komplett deaktiviert so das man keinen Zugriff auf die Kameras vom Smartphone hat damit man keine Fotos oder Videos machen kann.


    Um die Frage vorzugreifen wieso man sowas macht, da es für den ein oder anderen unverständlich sein könnte: Um z.B. Spionage zu verhindern. Muss nicht unbedingt vom Mitarbeiter selbst kommen. Aber wenn sich irgend ein Fremdling auf dein Smartphone reinklingt, könnte er versuchen die Kamera oder das Mikrofon zu benutzen um infos zu erhalten und diese zu verwenden. Gibt genug Jobs mit Bereichen wo elektronische Geräte aus diesem Grund sogar ganz verboten sind.

  • Hallo, hast Du die Möglichkeit an eine 2. SIM Karte für die gleiche Rufnummer zu kommen? Die könntest Du ins Columbus stecken und schon Problem ohne Bluetooth gelöst. Viele Anbieter geben die Ultra oder Twinkarte kostenfrei im Rahmenvertrag. Ich nehme an, Deine Behörde hat das Handy mit Vertrag gekauft.


    LG


    Kalle

  • Ich würde sowas nicht tun. Da bleibst Handy dann halt daheim, oder im Büro

    korrekt - alternativ noch in der Tasche. Denke mal der Kodi ist privat; da stellt sich dann für mich eh die Frage, warum ein derart "vergriesgnaddeltes" Diensttelefon damit gekoppelt werden soll? Rufbereitschaft in der Freizeit? Dann soll der AG entweder vernünftige Hardware stellen oder damit klar kommen, dass du dir für das Telefonat erst mal einen sicheren Stellplatz suchen musst um das Gespräch entgegen zu nehmen oder nach dem Totklingeln dieses Abziehbilds eines Telefons zurück zu rufen. Stöpsel im Ohr geht alleine aus Sicherheitsgründen gar nicht und Eigeninvestition in irgendwelche obskuren Bastellösungen würde ich auch nicht machen - entweder das Telefon funzt mit meiner Infrastruktur oder der AG muss eben mit Abstrichen leben.


    Oder ist das etwa einer dieser Versuche ein Diensttelefon, das man für private Telefonate nutzen darf, auf Gedeih und Verderb einzusetzen? Darf mein Diensttelefon auch privat nutzen und könnte es sogar in das Columbus koppeln, aber wenn ich die Bürotür zugemacht hab, dann möchte ich damit auch nichts mehr zu tun haben - dann vibriert das Diensthandy in der Schreibtischschublade, aber ich bin jedenfalls nicht da. Nach meinem Empfinden wäre das dann falsche Sparsamkeit - andere sagen Geiz dazu - für Privatzwecke habe ich ein Privathandy nach meinen Wünschen und meine eigene SIM-Karte.

  • "Gibt es eine Möglichkeit, gleichwohl die Freisprechanlage des Bären (Columbus Business) zu nutzen?"

    Um zur Eingangsfrage zurück zu kommen: n e i n


    Siehe BA des Amundsen (für Columbus dürfte es vergleichbar sein):
    ...

    " Um ein Telefon mit dem Infotainment zu verbinden, ist es notwendig, die beiden Geräte miteinander über Bluetooth® zu koppeln."


    Also: kein Bluetooth, keine Kopplung.

  • Danke, gute Idee, das probiere ich aus :thumbup:

    Denke nur an die Gebühren, ich weiß nicht wie da bei Euch die Lage ist. Jedes weitergeleitete Telefonat muss durch den AG bezahlt werden. Es kommt dann auf den Tarif an....