Navi Online Datenverbindung/WLAN: Darstellung der Verkehrssituation

  • Hey all,


    der neue Weißbär aus gestriger Lieferung hat auch eine neue Navi-Software drin. Mein Superb von 2017 sah noch ganz anders aus.

    Wenn ich zuvor mit dem Superb per WLAN-Hotspot übers iPhone online war, hat das Navi auf allen Bundesstraßen und Autobahnen die aktuelle Verkehrssituation je nach Lage grün oder rot dargestellt, gefüttert von Google, soweit ich weiß. Das war immer schön übersichtlich, und ich konnte daran erkennen, dass das Navi auch minutenaktuell Ausweichrouten plant.

    Jetzt gib es eine interne eSIM mit Datenverbindung. Wenn ich das Fhz mit einem WLAN-Hotspot verbinde, schaltet die interne eSIM-Datenverbindung ab und umgekehrt.

    In der Navi-Karte sehe ich nun keine grünen oder roten Straßen mehr, nur noch eine grüße Route. Ein Symbol am oberen Bildschirmrand, dass der Kodi online ist, ist auch nicht mehr unterscheidbar von dem Standard-Datenverbindungssymbol.

    Wisst Ihr, ob der auch ohne explizite Anzeige jetzt immer, egal ob interne eSIM oder externes WLAN, die Verkehrssituation permanent aktualisiert:?: Oder müsste der das immer noch darstellen wir früher:?: Wie sieht das bei Euren (neuen) aus:?:

  • Also Straßensperrungen, Staus etc. werden bei mir aktuell (auf Basis von TMC?) rot angezeigt. Die gelb dargestellten Straßen sind im Amundsen soweit frei. Allerdings eben nicht grün dargestellt, wie G-Maps das halt darstellt

  • Das ist der Unterschied zwischen MIB2/2.5 und MIB3 !

    MIB2/2.5 hatten noch bis Ende November 2020 Onlinedatenverkehrsmeldung über Google erhalten. Diese Lizenz ist aber generell abgelaufen.


    Die Daten werden über das MIB3 automatisch abgerufen, egal über welchen Weg, nur das du die Datenvolumen über deinen Hotspot bezahlst (jeglicher Datenaustausch).

    DIe Daten sind immer Online, da meines Wissens nach in MIB 3 keine TMC-Meldungen berücksichtigt werden (fallen zukünftig auch Weg).


    Wenn du das wie in deinem alten Superb haben willst, dann benutze einfach Google Maps über dein Handy und schließe dieses bei Android OS via Kabel an oder bei IOS über WLAN!, Ups dann geht ja der Hotspot nicht mehr, also auch via Kabel !, nur ohne Darstellung im VC, falls du eines hast.


    PS: Für alle ANtworten wäre es gut, wenn du einen 'Spoiler' Anlegst mit den Infos von deinem Bären, dann weiss man ob man noch andere Infors schreiben muss. ;-)

  • Ich schließe mich mal bei der Problematik an. Ich nutze ebenfalls das Columbus MIB 3. ich hatte mein Handy über Android Auto wireless verbunden um auf Spotify zuzugreifen. Für die Navigation möchte ich das Columbus verwenden. Ich sehe in der Karte vom Navi jedoch ebenfalls keine grünen oder roten Streifen an meiner Fahrstrecke.


    Erhält das System im Hintergrund dennoch die Live-Verkehrsdaten über die eSIM und verarbeitet diese (zeigt aber die farbigen Streifen nicht an) oder ist die eSIM deaktiviert, da ich Android Auto verbunden habe?

  • Ich kann mittlerweile aus erster Hand auflösen ;-)

    Seit Dezember werden nicht mehr die Google-Daten verwertet, was dazu führt, dass es keine bunten Straßen mehr gibt. Das Navi verarbeitet die Daten aber trotzdem im Hintergrund und zeigt nur noch die relevanten Fahrstreckeninfos an, also in erster Linie, rot bei Staus.

    Voraussetzung ist eine offene Datenverbindung.

    Die integrierte eSIM übernimmt das, man benötigt keinen Hotspot mehr, auf den man das Navi aufschaltet. Dann ist auch der externe Hotspot nicht nötig. Ein Connect-Vertrag ist also dafür erforderlich. Gibt es den nicht (mehr), muss also stattdessen WLAN genutzt werden.

  • Beitrag von KodiMac ()

    Dieser Beitrag wurde von Peter aus folgendem Grund gelöscht: auf Wunsch des Verfassers ().
  • KodiMac : Die Google-Daten, sind aber nie von einem MIB3 verarbeitet worden! Die Google Daten wurden auch nur bis zum 31.11.2020 verarbeitet (an einem MIB2/2.5), wenn du bis zum 30.10.2019 noch die Lizenz verlängert hast, wenn nicht waren die Daten bereits am 1.11.2019 nicht mehr verfügbar.

    Die MIB3 Generation verarbeitet nur VAG-Konzern-Daten, bzw. das was der VAG-Konzern extern einkauft und das sind auf keinen Fall Google-Daten.

    In der neuen MIB3 Generation, werden nicht mehr die 'grünen' Darstellungen auf der Route angezeigt, weil das aus Sicht der Verantwortlichen nicht relevant ist. Gele und Rote Darstellung hingegen, wird immer nur auf der Route oder in der unmittelbaren Umgebung angezeigt, sofern dafür Daten vorliegen.


    @all

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, das alle diejenigen, die nicht alle Dienste aktiv haben und Einschränkungen vorgenommen haben, ggf. die Informationen über den Verkehrsdatenfluss nicht übermittelt bekommen, dies ist aber auch nur eine Vermutung, da ich das selbst alleine nicht testen kann (Vergleichsfahrt mit einem anderen MIB3 Besitzer, mit beschränkten Einstellungen und Diensten).

  • Ich habe noch das MIB 2.5. Bei mir ist es gefühlt seit November besser geworden. Also seit dem die VAG Daten genutzt werden. So hat z.B. das Navi immer eine recht große Straße bei mir im Umkreis als gesperrt angezeigt, was dazu geführt hat, dass das Navi immer einen Umweg fahren wollte, obwohl es keine Sperrung gab. Und zwar immer.

    Dies ist nun behoben. Ansonsten bin ich mit den Verkehrsdaten und dem Umplanen ganz zufrieden.

  • Das hatte ich mit dem alten auch häufiger. Könnte auch daran liegen, dass einfach alte Kartendaten vorliegen, z.B. wegen ausgelaufenem Aktualisierungsvertrag oder so. Wenn man dann Pech hat und die Straße genau erst nach dem letzten Update wieder freigegeben wurde, tja - ist dann eben Pech ;-)

    Vielleicht trifft das ja bei Dir zu?