nach 3.000km Öl nachfüllen

  • Ich war heute ziemlich verwundert als mein neuer Scout (2,0 TDI - 200PS) nach Öl dürstete und mich anflehte nachzufüllen... :/


    Füllt das Werk gerade soviel ein dass sie über dem Minimum sind? Ich mein nach gerade mal 3000km unter dem Miminum

    ist imho schon echt heftig.

    Ich habe bei meinem vorherigen Style in den ganzen 3 Jahren genau 1x selber Öl nachfüllen müssen - zwischen den Servicen

    von 30.000km war da sonst nie was zum Nachfüllen


    Kennt das noch wer von euch?

  • Adblue-Nachfüllung war da bei mir fällig, Ölstand nach 6 TKm noch auf Optimum.

  • AdBlue hatte ich nie mehr als max. 10k km aber das mit dem Ölverbrauch erschreckt mich

  • Ein neuer Motor verbraucht mehr Öl als ein gut eingefahrener. Das hängt auch von den Umständen ab wie Fahrweise und Temperaturen. Das erträgliche Maximum liegt bei einem Liter pro 1000 km. Allerdings ist es auch möglich, dass das Öl nicht bis Maximum gefüllt war.

    Ohne Dokumentation der Ausgangslage kann man wenig sagen. Beobachte es weiterhin, kann aber sein, dass nichts Auffälliges mehr geschieht.

  • Kenne zwar die Ölverbrauchsdaten nicht, aber 1 Liter pro 1000 km finde ich schon ziemlich heftig. So rein gefühlsmässig mein ich.

  • ich musste bei meinem 1,4 TSI ACT seit Mai 2017 noch nie einen Tropfen Öl nachfüllen.


    Fahre als Rentner nun halt auch weniger per heute erst 25 Tsd. km aber jetzt schreit er schon nach 9 Monaten schon wieder nach einem Ölwechsel.

    Offenbar hängt das eben mit dem Fahrverhalten zusammen. Vielleicht fahre ich einfach zu wenig.

    Das habe ich letztes Jahr beim TÜV wegen der Nichtabnahme / Erneuerung der Beläge/Bremsscheiben über 550 € mit nur 16 Tsd. km zu spüren bekommen.


    Wie soll ich das jetzt unserem " grünen Landesvater Kretschmann" erklären dass ich einfach mehr fahren muss ;ooops;

  • Kenne zwar die Ölverbrauchsdaten nicht, aber 1 Liter pro 1000 km finde ich schon ziemlich heftig. So rein gefühlsmässig mein ich.

    Das ist die Offizielle Aussage. Ansonsten hätten sie so ziemlich alle TSI Motoren zwischen 08 und 12 nachbessern müssen. Mein O2FL hat am Ende locker 1l pro 1000km getrunken. Hab im letzten Jahr rund 18l reingekippt.

  • War beim Karoq den ich zur Überbrückung hatte auch so, da wurde von Werk zu wenig eingefüllt. Bin den 12000km oder so gefahren und da kam nie wieder was.

  • Versuch's doch mal nach dem Motto: Straße nass = Fuß vom Gas; Straße trocken = drauf den Socken:!:So bleiben Deine Bremsscheiben stets glänzend & erfüllen ihren Zweck, auch hinten. 8o

  • Musste nach der Einfahrzeit auch Öl nachfüllen. Seitdem (38800 km) nicht mehr.


    Gruß

    Jürgen

    Danke, das stimmt mich wieder ein bisschen fröhlicher ;)

  • Hallo zusammen,

    habe am 4.1.2021 meinen Bären bekommen.

    Klasse Auto und der neue 147 kw Diesel zieht super.

    ABER:

    Im Feb. schon 1 Liter Öl nachgefüllt bei KM-Stand 4100


    Ich dachte... gut haben ab Werk nur Öl gespart...


    HEUTE bei 7330 km schon wieder 1 Liter Öl nachgefüllt (und ging wohl noch 300-500 ml mehr).


    Was sagt mein freundlicher 😀Händler: "Bis zu 1 Liter auf 2000 KM (ja 2000 nicht 20000) kann bei dem neuen Motor bei einem zügigen Fahrstil sein"!!!!!!


    Bestelle bei meinem Fuhrparkmanager einen 5 Liter Kanister Öl da das 0 w 20 Öl an der Aral Tanke 34,95 Euro kostet pro Liter. Außerhalb der Inspektion kostet das Öl nachfüllen bei Skoda (ca. 50 bis 70 Euro) extra ist nicht im Wartungsvertrag inbegriffen.


    Habt ihr auch solche Erfahrungen oder Aussagen bekommen?

  • Nette Vergleiche, aber schaut Euch die Entwicklung an, weg von mineralischen Ölen zu synthetischen dünnen Ölen bei 4 Ventiltechnik sowie Turbotechnik.


    Das bedeutet hier wird Öl gebraucht und es kann von seitens der Konstruktion gewollt sein das Öl verbraucht wird um gewünschte Additive durch das Nachfüllen neu in den Motor zu bekommen.


    Wartet die ersten 10.000 km ab und schaut dann, dann sollte sich das entsprechend einpegeln und wichtig, Fahrt die TDI kalt, schaltet die Start/Stopp ab, gerade bei langen Autobahnetappen, hier verbraucht der Turbplader dann das Öl.

  • Bestelle bei meinem Fuhrparkmanager einen 5 Liter Kanister Öl da das 0 w 20 Öl an der Aral Tanke 34,95 Euro kostet pro Liter. Außerhalb der Inspektion kostet das Öl nachfüllen bei Skoda (ca. 50 bis 70 Euro) extra ist nicht im Wartungsvertrag inbegriffen.

    Moin zusammen,


    ich dachte der 2,0 TDI mit 147 KW bekommt das 5W30 Öl.... oder nicht? Das OW20 ist wohl etwas dünner.

  • Moin in die Runde!

    Gestern habe ich dann auch mal nach dem Ölstand geschaut: Öl steht exakt an der Max-Linie, Kilometerstand: 2.600. Also Verbrauch 0,00. Ich habe aber trotzdem einen Liter Castrol im Kofferraum, irgendwie für alle Fälle. War mal mit dem Octavia RS Tdi in Barcelona und auf dem Rückweg musste ich nach Warnmeldung einen ganzen Liter nachfüllen. Das lag aber sicher an den 2 Wochen rumfahren bei >35°C, weil der ansonsten gar kein Öl verbraucht hat. Davor mein A6 2,0 Tdi hat auch so gut wie nichts an Öl verbraucht.

    Und was die Sorte angeht: soweit ich informiert bin ist 5W30 Longlife das Öl der 1. Wahl. Im Bordbuch steht die VW Norm drin.

    Viele Grüße allen und schönes Wochenende!

  • Meiner hat nach 6000km einen rundumcheck mit neuem Öl etc. erhalten. Meine Werkstatt empfiehlt es zu einem spezial Preis, obwohl es vom Werk aus nicht mehr vorgeschrieben ist.

    Mein Serviceberater meinte, sie hätten das Öl noch bestellen müssen, da es ein ganz anderes sei beim 147kW, als bei den anderen TDI. Daher denke ich, dass es mit dem Standard geht wie in der BA, jedoch optimal wäre das andere.

  • Ich verlinke nochmal gerne die Ölsorte für den RS Link


    Kurzum VW 507 00 ist zu nehmen.