Welcher USB C Stick für MIB 3 und welches Format

  • Hallo zusammen,

    habt Ihr bereits Erfahrung mit dem Einsatz eines USB C Sticks am MIB 3 ?

    Welchen USB C Stick würdet Ihr empfehlen und in welchem Format muss dieser formatiert sein?


    Freue mich auf Eure Feedbacks.;:Danke;:


    Beste Grüße

    Robby 67

  • https://www.amazon.de/dp/B01M5…0B098XYDQE9DJPCD3WG?psc=1

    Den hab ich. Ist schön klein, und die Klappe geht auch bei gestecktem Stick zu. Formatiert ist er auf exFat. Hab ich auch so gelassen.

  • Hallo Robby

    Ich habe folgenden Stick: Hama c-turn

    Ich habe ihn auf FAT32 formatiert und es läuft hervorragend. Die Titel laufen sogar weiter, auch wenn ich zwischendurch Radio gehört habe, oder das Auto länger gestanden ist.

  • Hallo,


    ich habe mir fürs testen extra den hier bestellt:

    Lexar JumpDrive D35c 32GB ab 7,35 € | Preisvergleich bei idealo.de


    funktioniert sehr gut, habe am Stick nichts geändert und auch die Lexar Software drauf gelassen, Columbus spielt die Titel auch dort weiter, wenn ich zwischendurch andere Audio Quellen nutze bzw das Fahrzeug über Nacht steht, Verzeichnisstruktur sind 3 Ebenen und Fach geht auch zu schließen


    Edith sagt: Abmessungen auf der Deutschen Homepage von Lexar sind Müll, dadurch haben alle Shops falsche Abmessungen. Richtig ist, wie auf der Global Page: 28.6 mm x 14.5 mm x 8.6 mm ... damit ist meiner der kleinste ;;tuete;;

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SKDD ()

  • Endlich mal einer, der zugibt den kleinsten zu haben. Respekt. ;kaputtlachen;;kaputtlachen;

  • Ich hatte den 128 GB und hab den gegen 64 GB getauscht. Seit ich den 64er benutze vergisst das MIB 3 die letzte Position/Lied nicht mehr.

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

    ist auch klein genug

  • 🤔 Du vermutest einen Zusammenhang mit dem Speicherplatz?

    Kann man nicht auch eine Festplatte anschließen? Das teste ich dann die Tage mal.

  • Da wird es wohl an der Spannungsversorgung scheitern, könnte ich mir vorstellen. Also rein vom USB-C Port

  • Ich kann nur sagen dass seit der kleiner eingestöpselt ist die letzte Position nicht verloren geht. Warum das so ist ????

  • Wir haben zwei Sticks, bei beiden lässt sich die Schiebeklappe schließen, beide auf exFat formatiert:

    • Kexin Dual USB-C Stick, USB 3.0, 64 GB
      Der erste gelieferte Kexin Stick ist innerhalb einer Woche abgeraucht.
      und war nicht mehr lesbar, weder im Kodiaq noch an diversen PCs. Der zweite hält nun bereits seit einiger Zeit, aber ist beim Beschreiben echt lahm.
    • Kingston DT microDuo 3C, USB 3.0/ 3.1, 128 GB
      Der Kingston verhält sich bisher unauffällig und ist beim Schreiben/ Lesen deutlich performanter.
  • Ich habe in einem Externen SSD Gehäuse von Fideco M.2 NVME Enclosure-USB 3.1 Gen 2 (10Gbps) eine 1 TB Samsung V-NAND SSD 970 EVO NVMe M.2 mit exFAT (hatte ich noch rumliegen).

  • Seit heute spinnt das System wieder :-(

  • Dank eurem Tip habe ich heute auch einen USB Stick Kingston DT microDuo 3C, USB 3.1, 64 GB fix mit Mukke bestückt und ohne Probleme im Bärchen gestartet. Wirklich cool, dass sich die Abdeckung aufgrund der kompakten Maße noch schließen lässt! ;:thumbsup:;

  • gute Idee, ich finde es echt Mist wie das so aussieht. Und dann blinkt der auch noch. ;(

    Aber bei mir ist auch noch der Adapter dazwischen =O


    Also der kingston dt ist gut? Okay

    Knödeljunkie ,wo hast du den denn her und wie viel EUR?

  • Pittiplatsch Den gibt's im Onlinehandel, zum Beispiel bei Amazon. 64 GB = 13,79 Taler, 128 GB = 25,99 Taler. Hatte weiter oben #2 auch schon joma57 geschrieben. Schallplatten sind teurer. 8o Und die gute CD würde ja seit MIB3 auch verbannt. :cursing:

  • Knödeljunkie

    Ich danke dir für die Antwort. Werde mir auch einen bestellen, wenn ich jetzt weiß, dass der gut ist. Man muss ja nicht das Fahrrad neu erfinden.

    Das mit den CDs finde ich auch etwas schade, zumal ich 4 bananenkisten voll CDs habe ;( aber was soll man machen?;:thumbsup:;


    Sonst alles klar mit deinem Bärchen?

  • Das mit den CDs finde ich auch etwas schade, zumal ich 4 bananenkisten voll CDs habe ;( aber was soll man machen?;:thumbsup:;

    da hätte ich ja fast gesagt: digitalisieren ... aber das waren wohl die Schallplatten (schade eigentlich, das es keinen Schalplattenspieler mehr fürs Auto gibt) ;)