Wischwasser aus Wischerblatt

  • Hab mir mal was zusammengebastelt was eigentlich nur der Oberklasse, Ford S-max/Galaxy und Volvo XC60 zur Verfügung steht.

    Wasser aus dem Wischblatt.

    Immer Top Performance bei jeder Geschwindigkeit, immer Wasser bis an die Wischblattspitze und freie Sicht nach vorne ohne daß das Fahrzeug hinter mir nass wird.

    Kann leider kein Film reinstellen.

    Werde euch aber erklären wie es Funktioniert.

    Das Wischwasser wird mit Schläuchen bis ans Wischblatt geführt. Durch die Wischblatt-Anbindung (Adapter) kommt das Wasser in das Wischblatt das quasi ein gelochten Schlauch über die ganze Länge führt. Unter der Motorhaube noch ein Y-Stück und zwei Rückschlagventile fertig.

  • ...nicht schlecht du Bastler!

    Super saubere Sache, die Wasserverteilung ist ja super gleichmäßig !

  • Uiihhh Mega Idee...:thumbup::)
    Habe ich auch bereits bei Oberklassen Modellen gesehen. Wenn man das jetzt noch ordentlich und sauber verlegt und montiert bekommt...Perfekt.

  • Ich finde das schon super sauber.

    wie hast du den Schlauch perforiert und auch befestigt?

  • Ist mein Business, hab ich in 30 min installiert. Die Vorbereitung war allerdings etwas aufwendiger.

    Die Wischblätter haben Stahlschienen (Spline) die normalerweise exakt auf die Windschutzscheibe gebogen werden. Da gilt es ein glückliches Händchen zu haben eine aus unserem Fundus zu finden damit man auch bis 200 km/h keine Abhebefehler hat, insbesondere im Hauptsichtfeld.

    Auch bisschen Mut den Kunststoffschlauch des Bären zu kappen. Anders als beim Gummischlauch ist dieser Cut final. Gut mit ein Stück Gummischlauch könnte man das wieder flicken.

  • FooFan

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

  • Hatte mein alter Opel Movano von Bj. 08 auch schon.

  • Uschi

    aus dem Wischblatt oder aus dem Wischarm?

  • morcy Chapeau, ich ziehe meinen Hut:thumbup:

    Das hätte ich auch gerne für meinen Bären, kann man das bei dir bestellen?;)

  • Schwierig, ich kann leider keine Bestellung aufnehmen.

    Ich kann aber recherchieren welche Wischblätter ihr kaufen müsst. Die Problematik besteht aber darin die richtige Adaption (Audi) für den Wischarm zu bekommen und das aufs Blatt zu bringen, dazu muss es der selbe Hersteller sein. Ich versuche was zusammenzustellen.

  • Kurzer Nachtrag, ich bin noch am Suchen wie ihr an die Wischblätter rankommt. Allerdings ist das nicht so einfach da es die, so wie ich es habe, nicht im freien Handel gibt.

    Längenmäsig und Spritztechnisch passen die aktuellen Volvo XC60 AquaBlade Wischblätter Fahrer- und Beifahrer - UNBEHEIZT! Die gibt es nämlich auch beheizt, aber die können wir nicht gebrauchen.

    Jetzt gilt es die Adaption zum Wischarm herzustellen da es beim Volvo eine spezielle Anbindung ist. Das Wischblatt muss dazu zerlegt werden was allerdings kein Hexenwerk ist. Dazu dann Mehr wenn ihr soweit seid und ich eine Lösung für diese Problematik habe.

  • Wer Interesse hat soll sich per PN bei mir melden, damit ich einen Überblick bekomme.

  • Hab da mal ein Filmchen gefunden das die Funktionsweise erklärt. Wie gehabt, ich hab ne Lösung für den Kodiaq gefunden, wer noch Interesse hat bitte PN

  • Hallo morcy,


    Cooles Projekt. Was ich allerdings nicht ganz verstehe, warum machst du das alles über PN und dokumentierst es nicht hier für jedermann?


    Wenn dies jemand in Zukunft ließt hätte er auch gleich die Lösung und müsste dich nicht erst kontaktieren. ;)


    Der Thema ist noch recht neu, aber mich interessiert es zum Beispiel auch. Ob ich es umsetzen würde weiß ich nicht, aber die technische Seite finde ich schon interessant.

  • Mich würde interessieren, wie sich das ganze im 2 stelligen Minusbereich verhält. Die originalen Waschdüsen sind ja beheizt.

  • Mich würde interessieren, wie sich das ganze im 2 stelligen Minusbereich verhält. Die originalen Waschdüsen sind ja beheizt.

    Frostschutz mit Spec. minus 60 grad in der Leitung 😉

  • Duese

    Ich würde ja gerne die Einbauanleitung hier einstellen, sie ist aber wegen der vielen Bilder, auch als PDF und gezipt, zu groß. Per Email kann ich Diese jedoch bequem versenden.

    Wenn jemand einen Tipp hätte wie ich die Dateigröße der Bilder im Dokument verkleinern könnte um es auf ein adäquate Größe zu bekommen.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von morcy ()

  • Roberto

    Bei zweistelligen Minusgrade wird dein Wischerfluid hoch viskos, das heißt, die Flüssigkeit wird deutlich dickflüssiger. Die Löcher frieren nicht ein solange die Mischung stimmt.

    Zu den beheizten Waschdüsen: diese sorgen lediglich dafür das die Düsen nicht einfrieren das Wischwasser können die aber nicht auftauen. Ergo, hast du mal vergessen den Wintermix einzufüllen nutzen dir die beheizten Düsen auch nix.

    Wenn es zweistellige minusgrade hat ist die Luft f.....trocken und ebenso die Straßen. Die Warscheinlichkeit das du bei diesen tiefen Temperaturen deine Scheibe reinigen musst, tendiert gegen null. Nichtsdestotrotz muss das System funktionieren und das tut es auch. Wie gesagt, die unbeheizte Variante ist in Serie bei Ford Galaxy/S-Max sowie im Volvo XC60/S60/V60. Wobei beim Volvo noch eine beheizte Wischblattversion in einem Paket zubuchbar ist.

    Das geht beim Bärchen leider nicht da der Aufwand viel zu hoch wäre.

  • Duese

    Ich würde ja gerne die Einbauanleitung hier einstellen, sie ist aber wegen der vielen Bilder, auch als PDF und gezipt, zu groß. Per Email kann ich Diese jedoch bequem versenden.

    Wenn jemand einen Tipp hätte wie ich die Dateigröße der Bilder im Dokument verkleinern könnte um es auf ein adäquate Größe zu bekommen.....

    Ich kann es vermutlich für Dich verkleinern. Magst Du es mir zuschicken? Ein guter Dienst dafür: swisstransfer.com.