Amundsen und Anzeige der Cover der Musik-Dateien

  • Moin HH-Andreas und eindigital

    Ihr müsst aber auch mal ein bisschen Einsicht und Verständnis zeigen. Große Datenträger, mp3-Dateien und schnelle CPUs sind ja nun erst seit gestern auf dem Markt, da kann VW doch nicht heute schon etwas funktionierendes auf die Beine stellen. Seit doch dankbar, dass ihr Betatester sein dürft ;) ;kaputtlachen;

  • Da magst du wohl recht haben. Die haben sich bestimmt über einen Broker den letzten Rest von Prozessoren aus dem vorigen Jahrhundert besorgen lassen. Der Deal war bestimmt „Hier schenken wir Euch, dann brauchen wir die nicht verschrotten…“. 😂 Mal Spaß beiseite. Einfach nur richtig programmieren würde helfen. Dann kommt sogar diese SW mit allem Klar......ähhh- Meinte HW kommt dann auch mit allem klar....

  • Seid ihr sicher, dass das Problem am Prozessor liegt? Oder ist es nicht doch der interne Speicher?
    Aber egal: 19338 Musik-Dateien ( eindigital) können bei einer Länge von 4 Minuten Musik für gute 53 Tage speichern. Ist das nicht genug? Muß es wirklich noch mehr sein? Und konnten die Techniker bei VW wirklich davon ausgehen, dass man so lange Musik hört? Der Speicher meines Telefons und anderer Geräte ist z.B. auch begrenzt.
    Bei der Technik, und das gilt für viele Komponenten des Kodiaq, ist immer Luft nach oben. Ob das sinnvoll ist immer einzufordern bezweifel ich.

  • Blaubär: Sicher kann man sich das soweit schön reden. Fakt ist, dass das Vorgänger Columbus bei mir mit einer 1TB Platte klargekommen ist und 0 Probleme gemacht hat. Würde ja wenigstens erwarten das ein Nachfolgemodell gleichgut oder besser ist. Besser ist, er erkennt 2TB und kann auch Daten lesen. Schlechter ist die neue Funktionalität mit dem Einordnen der Songs in verschiedene Kategorien. Das müsste nur abschaltbar sein, dann würde es laufen.

    Für mich gilt, dass ich Musik je nach Lust und Laune hören möchte. Mal Rock mal Dance oder Techno usw. Sicher könnte man dann Argumentieren: "Benutze doch mehrere Sticks oder Sream deine Musik" Das ist aber kontraproduktiv. Das Columbus könnte damit umgehen, da bin ich mir 100% sicher. Nur nicht so wie es zur Zeit Programmiert ist

  • Blaubär: ich gehe nicht davon aus, das es Prozessor oder Speicher ist, sondern die SW einfach grottig programmiert ist. Es geht ja nur darum Dateien von einem beliebigem Datenträger abzurufen und die zeitnah zu verarbeiten. Eine simple read only function. Und ja dein Telefon hat auch nur begrenzt Speicher aber du kannst in der Regel den internen Speicher beliebig erweitern, via SD Card, Festplatte whatever, jedes aktuelle Telefon kann das.

    Und klar 19k Datei klingt nach viel und bestimmt werd ich davon einiges nie anhören, trotzdem sollte das System in der lage sein einen externen Datenträger sauber zu lesen. Wie weiter oben schon erwähnt, gehts beim Wetttbewerb ja auch ohne grosses Gezappel. Wir sind im Jahr 2022 und nicht SKODA sollte bestimmen wieviele Dateien ich mit mir rumschleppe, sondern mir die Auswahl überlassen. Und ich kann auch damit leben wenn die mir sagen, Junge wir können nur 10000 Dateien verabeiten aber dann sollen die das offen kommunzieren und nicht den Nutzern überlassen zu finden, wo die Grenze ist. Und das bei der Verwaltung grundsätzlich was faul ist merke ich ja daran, das bei einem kurzen Datenträgerwechsel, danach alles wieder Grütze ist und nur die Werkseinstellungen helfen das zu bereinigen.

    Das versteh ich unter dem Begriff "Infotainment" Egal ob ich 4GB , 400 oder 2 TB dabei habe, die sind EXTERN gespeichert und ich möchte auf Knopfdruck das er die Datei findet und abspielt und nicht vorher die Tags liest und an seltsamen Orten speichert und die nicht wieder gelöscht bekommt.

    "Datenträger auswerfen" & "Datenträger neu initialisieren" würde schon ausreichen aber das haben die einfach vergessen, nicht berücksichtigt und sich einfach zu sehr auf den Streamingquatsch konzentriert. Was grundsätzlich ja ok ist aber eben nicht in D mit seinen grottigen und teuren Mobilfunkanbietern.

    ...iss nur ne Meinung, ich hatte vorher einen Ford, der auch seine Macken hatte aber einen 512 GB Stick zu lesen war keine davon. Den hat er 1 x nach neu einstecken initialisiert und danach war Ruhe.

    Die Art und Weise von Skoda ist eben auch sehr schlurig. Deren Standpunkt: der Nutzer und seine schlechten Datenträger sind immer Schuld, wir geben unser bestes. Was aber ja so nicht hinhaut, was man ja auch an den never ending Travel Assistend Storys bemerkt, die ganze Seiten in Foren füllen. und bis heute immer wieder aufploppen.

  • Ich hatte bei meinem ersten Kodi, der KEIN MIB 3 hatte, auch keine Probleme.

    Fazit: Man kann Technik also auch schlimmverbessern ......

    Ist ja bekannt, dass MIB3 unfertig veröffentlicht wurde.

    Kodiaq RS stahlgrau Vollausstattung

    Bestellt 10/21
      vLT - 08/22

    uvLT - 01/23

  • Ach ja ich hatte noch versucht meine Platte in lauter kleine Platten zu unterteilen. (Wegen der Grenze die eindigital und ich ausgelotet haben) Bringt nichts, da die SW nur in der lage ist 2 Platten an zu zeigen.... Wie kann man nur so einen Müll programmieren... Ich fass es nicht.

    Die Assistenten leiden leider auch unter dem anschießen der Großen Platte. Nach restet auf Werkseinstellung und dran hängen der Festplatte ist erst mal alles ok. Nach so ca 30 min ist das System so überlastet, das ohne Fehlermeldung der Spurhalte Assi aus geht. Im Fenster der Asistenten ist er angeblich noch ok und an, aber ich sehe ihn im Cocpit nicht mehr und er funktioniert auch nicht mehr. Auch wenn hier getrennte Resourcen sein sollen, beeinflussen sich diese offensichtlich. Für zur Zeit 3000€ Aufpreis ein recht teurer Müll

  • HH-Andreas das hatte ich auch so festgestellt(allerdings ohne zu probieren die platten zu partitionieren) Die größe des Datenträgers ist ihm egal, nur wenn du ihm zu viele Dateien zu futtern gibts tillt er. Das er allerdings den Spurhalteassistenten mit in den Abgrund reisst war mir neu...und das ist wirklich übel.

    Als nächstes verlierst du dann ein Rad wenn du ihn mit einem neuen Dateiformat überforderst^^

  • Als nächstes verlierst du dann ein Rad wenn du ihn mit einem neuen Dateiformat überforderst

    Moin.

    Das ist die alte Version. Bei der neuen Version, fährt dein Auto selbstständig an den Straßenrand, stellt alles aus und fordert dich auf sofort das Auto zu verlassen und den Bus zu nehmen :D

  • Ich habe jetzt mal eine Lustige Antwort vom Skoda support bekommen: Sinngemäß: Wir haben den Fehler nicht nachstellen können. Bitte gehen Sie zum nächsten Skoda Service.

    Davor hatten Sie ja geantwortet:Bitte gehen Sie zum nächsten Skoda Service. Also diesmal schon etwas mehr.

    Ich werde denen mal eine Anleitung erstellen wie man das zu 100% reproduzieren kann. 2 Kollegen von mir haben das auch getestet mit den bekannten Fehlern. Wir sollten Hier mal so etwas wie eine Zählung starten. Wer kann das reproduzieren / bzw. kennt diesen Fehler bei seinem Auto.

  • Das interessiert Skoda nicht die Bohne und die werden da auch nichts dran ändern.

    Skoda verweist an einen Servicepartner und der wird dir erzählen, dass es an deiner Hardware liegt, Stand der Technik ist oder es außerhalb der vorgesehenen Nutzung ist (was ja teilweise auch stimmt, in welcher Situation schließt man mehr als 2 Festplatten im Auto an?). Mit etwas Glück, wird ein Softwareupdate aufgespielt, das wahrscheinlich absolut nix bringt, außer den Anschein zu erwecken, dass etwas gemacht wurde.

    Mit den Argumenten kommen die ja sogar bei semi sicherheitsrelevanten Dingen wie den rubbelnden Bremsen oder dem Travel Assist.

    Ich vermute mal, dass Skoda im Bezug auf MIB3 eh nur recht wenig Möglichkeiten hat, etwas zu verändern. Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde/wird das von Audi entwickelt und nur optisch für die Konzernmarken angepasst.

    Kodiaq RS stahlgrau Vollausstattung

    Bestellt 10/21
      vLT - 08/22

    uvLT - 01/23

  • sagausi ."Das interessiert Skoda nicht die Bohne"..da wirst du leider recht haben aber der test mit einer zweiten platte (wenn ich es richtig verstanden habe) ist ja nur daraus entstanden, das er mit einer & zu vielen Dateien Probleme hat. Warte noch auf meine Antwort vom support, in der ich nach einer genauen Anzahl gefragt habe.

    Aber so ne Zählung wär schon interessant, das Problem haben ja, ähnlich wie bei Travel Assistent, doch ne Menge Skodarianer

  • Da nun aber der Systemverantwortliche für das MIB3 ein Fan der Wildecker Herzbuben ist und diese ja bekanntlich nur knapp über 200 "Songs" performt haben, finde ich die Möglichkeit von 20.000 händelbaren Songs im MIB3, doch schon generös.


    Aber im Ernst, Grenzen gibt es immer. Die können zwar mit einer ordentlichen Programmierung verschoben aber auch nicht aufgehoben werden. Ihr wärt evtl. mit der Grenze bei 50.000 Songs zufrieden, ein anderer will 200.000 🎶.

    Ansonsten stimme ich zu. Sch...lecht programmiert und minimale Hardware.

  • Na ja, den Kopf in den Sand stecken hilft ja nicht. Wenn jeder, der dieses Problem hat, mindestens 1x im Monat an den Skoda support schreibt, werden die sich schon bewegen, auch wenn Audi das entwickelt hat. Am besten in allen Foren eine Zählung starten (Audi Seat, VW, Skoda) und den Support für jede "Marke" nerven. Es geht nicht darum Grenzen verschieben. Es geht darum eine Wahl zu haben ob die ID3 Tags gelesen werden sollen oder nicht. Ich vermute, das alles super laufen würde, wenn er die ID3 Tags zufrieden lässt und einfach nur die Daten zur verfügung stellt. Weiterhin vermute ich, das wenn man 10 Sticks hat, die Datenbank nach dem 2'ten Stick auch foll ist.Aus diesem Grund könnten die auch eine Möglichkeit einbauen die Datenback, die beim lesen der ID3 Tags erstellt wird zu löschen. Jedes mal ein "Werksreset" zu machen ist ja auch lästig.

  • HH-Andreas : "Jedes mal ein "Werksreset" zu machen ist ja auch lästig." Full Agree mal wieder, ich verschlanke meine SSD gerade und er zeigt mir immer noch die gelöschten Ordner an. Sehr interessant war auch, das er die letzten 2 Tage die Lieder an der Stelle weiter abgespielt hat, bei der ich das Auto verlassen habe, Der Skoda is ne schnippische Lady und was der Support da erzählt von wegen unterbrochener USB Stromversorgung stimmt also auch nur bedingt.

    Hab nächste Woche lange Strecken vor mir, mal gucken ob die Platte sich da wieder einkriegt. Ich hab schon über einen sehr hässlichen Workaround nachgedacht (altes Android Phone mit SD Card pimpen,via Bluetooth verbinden und darüber auf die mp3s zugreifen) Aber der Transfer dauert ewig(is ja ein älteres Phone) und die Cover zeigt er mir auch nicht an. Und ich will mich nicht umsonst mit meinem Weib gezankt haben, als ich Abende lang meine mp3s aufgehübscht habe und ewig in meiner Höhle verschwunden war.

    Einfach ordentlich Dateien lesen, nix speichern (ist ja auf der Platte) nix sortieren(das hab ich schon gemacht) und das wars auch, keine Raketentechnologie.

    Werd mal bei Dacia, Lada oder Borgward fragen ob die das können:-)