Kombination 4x4 mit DCC wer hat Erfahrung damit?

  • Gerne, danke für das Lob.

    Kleiner Nachtrag noch als ergänzung vom dcc. Wenn das Fahrprogramm Offroad gewählt ist, sollte das DCC auch die Dämpfereinstellung möglichst weich machen. um die Traktion beim durchfahren von beispielsweise schlaglöchern also kontakt zwischen rad und boden nicht zu verlieren.


    kurz von vorne erklärt. DCC heisst elektromechanisch verstellbare dämpfer. im stoßdämpfer ist öl dass zwischen zwei kammern hin und her gedrückt wird je nachdem ob der dämpfer ein oder ausfährt. hier schönes bild dazu zwischen den kammern ist beim dcc ein ventil , dass elektrisch weiter geöffnet oder geschlossen werden kann. wenn das ventil weiter aufgeht, kann das öl schneller oder langsamer zwischen den kammern ausgetauscht werden. der dämpfer wird härter oder weicher.

    wenn weicher kann die feder den stoßdämpfer schneller rausdrücken und der kontakt zum boden bleibt "länger" bestehen.

    wenn härter schaukelt das auto nicht so stark.



    P.S.: Gefährliches halbwissen, bin nur vom Bau und kein Mechatroniker daher wenn irgendwas falsch ist, gerne korrigieren;)

  • Das trifft es gut.

    Bin vor ein paar Tagen eine rutschige Schlammpiste mit tiefen Wasserlöchern (bis zu 20 cm) gefahren. Hinweg einfach so, mit meiner üblichen Einstellung. Das Auto wühlte sich fein durch, verlor aber immer wieder die Spur. Musste gut am Lenkrad nacharbeiten. War aber lustig.

    Zurück fiel mir ein, auf Offroad-Taste zu drücken. Was soll ich sagen: fast wie auf Schienen. Echt völlig anders...

  • Toll wäre es noch, wenn das auch nach Druck und Zug geregelt würde.