Verschiedene Fehler im Speicher

  • Moin an alle,

    Kennt jemand diese Fehler-codes? (ja alle auf einmal vorhanden).


    Central electronics:

    204290 - Remote key 1 (current too low)

    798988

    233492

    233497

    Front passenger's door:

    196726

    Adaptive cruise control:

    02068 - Optical Databus System Switched Off

    02127 - Exterior Door Handle Light / Mirror Light

    01389 - Tailgate swith open (F124)

    Infotainment system:

    01637 - Ignitor, rear tensioner, ps.side (N197)


    ACC geht zwar, aber man kann nicht zwischen ACC & Limiter wählen - man kann an sich garkeins von wählen - verschwindet einfach, ...Infotainment hat andere Farbe als sonst. Es gibt keine Warnung oder Leuchten an, die ein Problem signalisieren. Auto fährt an sich normal weiter, Radar findet auch Autos , on es auch regelt (bremst/beschleunigt) konnte ich heute nicht testen.


    Gestern wurde die Batterie bischen strapaziert, der Wagen heute aber ohne Probleme angesprungen.


    Löschen und abwarten ob es wieder kommt, oder zum Freundlichen (in 2-3 Wochen, da kein Ersatzwagen zur verfügung)? Ist die VW Technik so Empfindlich?

  • mit den fehlercodes direkt habe ich keine erfahrungen. Ich würde aber auf spannungsversorgung tippen.

    was meinst du mit batterie strapaziert? überbrückt oder abgeklemmt? wie war der fahrzeugzustand (heiß/kalt? lief der wagen oder zu und abgeschlossen bis zum kompletten shutdown?)

    habe hier und da schon mal ein video gesehen wo die thematik der unter-/überspannung zu/zwischen steuergeräten war.


    ich würde die fehlercodes löschen und dann mal schauen was wieder kommt. ggf musst du mit dem fahrzeug auch erst fahren danach.

    wenn die fehlercodes ähnlich wieder erscheinen mal die spannungsversorgung prüfen (lassen).

  • moin riemen,

    Lüftung lief 20 Minuten lang mit Ozongenerator über 12V Buchse (Motor-Aus)


    Hab die Fehler vor paar Stunden gelöscht, konnte nicht widerstehen:( Der Wagen hat sich dann eigentlich Normal verhalten, auch mit den Fehlern... VW elektronik ist für mich Neuland und teils ein Logikproblem...:-)


    Komisch ist das der Wagen wirklich ohne n Problem gestartet ist, nix gemerkt das er ein Problem mit der Batterie hätte.. Mal sehen & sollte es wieder passieren wird die Kiste wieder beim Händler abgestellt für paar Tage.

  • Hab die Fehler vor paar Stunden gelöscht...

    Naja, das solltest du ja auch tun. Was auch sonst. Interessant wäre, sind die Fehler wieder vorhanden und wie (welche Hardware) hast du die Fehler ausgelesen bzw gelöscht.

    Was sagte den die OBD Schnittstelle zur Bordspannung?

  • Bin danach nicht mehr gefahren, erst morgen. Ein ELM327 Wifi billig Ding (tut aber erstaunlich gut). Hab hier auch n VAG5054A glaub ich (clone), aber ODIS noch nicht zum laufen gebracht , so um Weihnachten ist das geplant... Muss mir die Materie einlesen (welche Version damit tut, wie instalieren, runterladen wird lustig). Bordspannung hatte ich ganz ehrlich nicht drüber geprüft. Kann schauen ob es Carista oder was anderes anbietet (glaub sowas gesehen zu haben in anderer App).

  • Ich würde auch auf die Bordspannung wie riemen tippen. Ist die jetzt wieder i.O. sollten keine Fehler mehr auftreten.

  • es kann auch sein, dass die fehlercodes vor dem start des motors abgelegt worden sind oder ggf sogar noch viel älter von einer reparatur.


    je nachdem in welchem steuergerät die fehler gespeichert sind startet und fährt der wagen auch normal. also wenn das motorsteuergerät keine fehler abgelegt hat sollte es laufen. in wiefern die acc geschichte direkt den motorlauf beeinflusst kann ich aus den fehlercodes aber nicht sagen.


    Ich würde auch auf die Bordspannung wie riemen tippen. Ist die jetzt wieder i.O. sollten keine Fehler mehr auftreten.

    was ich mir auch noch denken könnte, ist dass die ein CAN-Busleitung abgeklemmt hatten. würde imho zum 02068 - Optical Databus System Switched Off

    passen.


    kurzum bin ich gespannt ob die fehler wieder auftauchen.

  • Dazu möchte ich noch erwähnen, daß im OBDELEVEN das Datum des Fehlers, die Anzahl der Auftritte dieses Fehlers und die Verlernzahl angegeben werden.

    Dabei sieht man, ob dieser Fehler häufiger oder nur einmalig auftritt und wie oft der Motor danach noch gestartet wurde. Die Fehler löschen sich teilweise selbst, wenn eine bestimmte Zahl an Motorstarts fehlerlos, erfolgen.

    Hier mal ein Beispiel (Holzschraube im Reifen):

    Screenshot_20211125-104510_OBDeleven.jpg

    Der Verlernzähler zählt natürlich gegen 0

  • Die Kiste ist wirklich sehr auf Bordspannung empfindlich. Konnte es wieder "provozieren".


    Hab gestern ELM327 dran gehabt und mit App (Car Scanner) geguckt was wo geht und paar Sachen codiert, und tatsächlich gab es danach wieder Fehler, hab ich auch gestertet, und es kam ne meldung "ACC ausser funktion".

    Nach aufladen der Baterie waren die Fehler weg, muss noch beim Fahren gucken ob ACC usw geht, jedoch schüttet es hier und auch lockdown mal wieder, daher erst in n paar Tagen... Denke aber das alles funktionieren wird da nach Start mit 13V kein ACC Fehler angezeigt wurde.


    riemen : die Fehler waren nicht von früher da, hab den Wagen vorher am Tester gehabt, war nix drin.

  • SKDD : jup, scheinbar werden einige alleine "inaktiv" gesetzt und archiviert. Hab es im Car Scanner in "History" gesehen, als "Inactive". Da stand auch bei welcher KM-Zahl usw. Wie ich es auch von Peugeot gewohnt war.


    Hab jetzt die App gekauft, daher erstmal zufriedener dass wenn auch was kommt, ich es immer auslesen kann:) Meine alte App konnte mit dem Wagen nix löschen (Torque Pro oder so), und Peugeot Software auch nicht:)

  • Das Batteriemanagement ist auf geringsten Kraftstoffverbrauch (CO2) ausgelegt und damit einfach nur unterirdisch. Gerade im Winter mit hohem Strombedarf wird die Batterie gerade so an der Kotzgrenze gehalten und beim Motorstart fällt die Spannung dann gern unter diese. Da treten dann halt die ganzen Fehler auf.

  • Ich denk auch, wie von SKDD schon geschrieben, daß das Batteriemanagement im allgemeinen CO2 Wahn<X die Batterie grad so am Leben hält. Die daraus resultierende Unterspannung sorgt dann für sporadische Fehler. Kann man dieses " Missmanagement " nicht irgendwie umgehen?

  • was SKDD und joma57 beschreiben passt gut zu folgendem:

    mir ist aufgefallen dass manchmal wenn das fahrzeug aus dem start-stopp wieder anspringt manchmal "befehle" ausgelöst werden. Fängt an bei verstellung des displays in den armaturen bis zum einschalten der frontscheibenheizung.

    also niedrieges spannungsniveau + spannungsspitze beim starten und batterie die nicht mehr so gut puffert...

  • Heute war es dann soweit, Motor ohne Leistung - nehme an Notlauf, da keine Leistung.


    Im Bild sind Leuchten die an waren, keine "Stop, Motor aus!" Lampe oder ähnlich... Nur "ACC Fehler" (ging wirklich nicht), und das Symbol für Vorglühen (in der Garage sind es 14 Grad!, da sollte nichts vorglühen).


    Am Vormittag hatte ich die REST-Funktion genutzt, dann 30-40 Minuten gefahren, und Kids noch 10-15 Minuten Radio gehört bei Motor-aus. 3 Stunden danach gestartet und halt der Spass:)


    12km gefahren - d.h. cca 15 Minuten, paar mal gestartet und alles gut,Motor & ACC ohne Problem. Keine Leuchten oder Meldungen.


    Batterie hat im Februar 2 Jahre benutzung hinter sich, ich glaube die hat nen Schaden... Ja, z.z. fahre ich eher wenig & Kurzstrecken. Über Ladegerät kam sie auf 13V.


    Hab nur ne Dashcam extra als Verbraucher angeschlossen, über einen Stromdieb. Die hatte ich vorher ohne Stromdieb nur am Stecker im Spiegel gehabt (glaub war die Frontkamera) und alles funktionierte.


    Selbst wenn ich den Stromdieb bei Zündung aus und Kamera abgeschaltet (Kabel raus) rausziehe oder reinstecke, kommen Fehlermeldungen direkt danach (andere als jetzt & vorher). Werde Skoda um ein Termin bitten und die sollen sagen woran es liegt, nicht mehr Lustig... Hatte heute leider kein Messgerät bei mir um Spannung zu messen...

  • Würde eher den Ruhestrom als die Spannung messen wenn alles heruntergefahren ist bzgl der Dashcam. Am Einfachsten mit Amperezange.

    ACC hat aber imho nix mit der Kamera zu tun.


    Spannung mal eher beim ACC steuergerät test und ggf mal auf kabelbrüche achten. ggf. auch mit kältespray und heißluftföhn schauen ob man den fehler provozieren/lokalisieren kann.


    Oooooder der :) soll sich damit rumärgern. Garantie/Kulanzregelung vor Fehlersuche?

  • Ist in Garantie, hat auch verlängerte Garantie. z.Z. hat die Kiste 12.4V. Da fast 2 Jahre, wird die Garantie bei Batterie nicht greiffen, aber da soll sich Leasingfirma drümm dann kümmern wegen Kosten... Will nur ein Auto das zuverlässig geht...


    Über WE werde ich noch nachdenken wo ich die Dashcam im Kasten anders anhängen kann, glaube z.Z. ist es an der Sicherung mit Airbags, ACC usw. (war mir nicht wirklich so geheuer, wegen dem Problem schon beim Anschliessen..., die wurde aber in anderem Thread empfohlen). Dashcam vermute cih nicht als Problem z.z. aber hast vollkommen recht, Ruhestrom-Messung will ich noch ggf. machen bevor es zum Händler geht...


    Wird sowieso eher nix mehr in diesem Jahr, Termine so 2-3 Wochen wegen zu wenig Ersatzwagen im Fuhrpark...

  • Wenn du einen Stromabnehmer drin hast, den du nicht zu vertreten hast, dann sollten auch bzgl. der Batterie keine Kosten auf dich zukommen. Schließlich bist du ja nicht Verursacher in dem Sinne.


    Bzgl. der Dashcam. Ist halt die Frage ob du dir die Mühe machen willst mit neuem Kabel ziehen oder beim Stromdieb bleibst.

    Frag doch bei der Aktion beim Freundlichen mal nach ob du nen Anderen spiegel mit USB bekommen kannst.

  • Idee ist gut mit dem Spiegel, leider würde es direkt nicht helfen - Dashcam ist direkt 12V. Und der Freundliche ist nicht wirklich freundlich...Müßte ich , wenn selbst umbauen usw. der fasst nichts an.


    Schon der Anschluss für die Dascam war ne Erfahrung an freundlichkeit & Hilfsbereitschaft... , und deswegen umschwenk vom Spiegel zum Stromdieb, damit ich keine Probleme mit Garantie hab da es mit der Frontcamera Probleme gab mit erkennen von Zeichnen...

  • Naja die freundlichen und Leasinggeber sind sich da auch nicht immer ganz Grün... hab ich zumindest mal gehört...


    Wo möchtest du die Dashcam denn verbauen?

    Hast du vor Kabel zu ziehen?