Erste Inspektion und neue Batterie

  • Hallo,


    mein Bärchen hat schon bei der Übernahme nach Ölwechsel und Inspektion geschrien. Hat er jetzt bekommen.

    Start-Stop hat irgendwie nur manchmal funktioniert und meist stand da was von "braucht zuviel Energie". Deshalb hatte ich die Batterie in Verdacht.

    Der Freundliche meinte, da sei die falsche Batterie verbaut, also keine AMG Batterie.

    Für die Batterie hat er 276€ netto veranschlagt. Mit Einbau und ein paar Kleinteilen eine Rechnung über knapp 420€.

    Für die Inspektion hatte er 620€ veranschlagt.

    Als ich da ankam, strahlte er mich an und meinte, der Bär hätte noch einen Wartungsvertrag vom Vorbesitzer.

    Dadurch blieb es dann bei 420€ für Batterie und der Service ging auf Skoda.

    Das tröstet mich etwas über die teure Batterie hinweg.

    Seitdem funktioniert jedenfalls auch Start-Stop.


    Gruß von Mario und Schnappi

  • Find 420 Teuronen trotzdem ganz schön viel für ne Batterie plus Einbau. Aber egal. Ist halt so. Hab übrigens auch keine AGM Batterie, sondern eine EFB. Mit Start-Stop hab ich keine Probleme, weil bei mir Startknopf drücken und Start-Stop ausschalten eine fließende Bewegung ist. ;;tuete;; Ich böser Umweltsünder.

    Einmal editiert, zuletzt von joma57 ()

  • Ja, finde ich auch teuer. Der freundliche meinte, er hätte mich ja betrügen können zwecks des Wartungsvertrags. Da hab ich mit dem Finger auf den Batteriepreis gezeigt und gemeint, so eine teure hab ich mit intensiver Suche nicht gefunden :)

    Aber was solls, Start-Stop stört mich nicht und in der Stadt qualmt man dann nicht so an der Ampel rum.

  • Startknopf drücken und Start-Stop ausschalten eine fließende Bewegung ist. ;;tuete;; Ich böser Umweltsünde...

    du bist nicht allein, mache ich genauso, bes. in der kühlen Jahreszeit und wenn ich durch unsere Stadt fahre, alle 50 - 100m aus und an nervt mich.

  • AGM nur der Richtigkeit wegen. Ja wenn es eine Marken Batterie war, hat er halt den empfohlenen VK genommen ohne Nachlass.

  • Ich weiß ja dass nicht jeder technisch und handwerklich versiert ist, aber eine Batterie sollte jeder selbst tauschen können. Gerade beim Kodiaq wo man mega easy dran kommt. Ich wäre im Leben nicht bereit über 400 Euro für eine Batterie zu bezahlen. Für den Preis bekommt man 3-4 Batterien, je nach Hersteller. Im Übrigen muss es nicht immer eine Varta oder andere Batterie mit bekanntem Namen sein. Ich fahre seit Jahren Tokohama und hatte bisher nie Probleme, auch nicht bei der Lebensdauer.

  • Soviel ich weis, muss eine neue Batterie im Kodiaq auch angelernt werden.

  • Das soll gemacht werden damit das System besser "berechnen" kann wie lange sie hält. Hab ich bei meinem letzten Auto zB nicht gemacht. Das Auto sieht ja die Spannung und kann daran entscheiden ob zB Start/Stopp gerade geht oder nicht. Und wenn sie tot ist ist sie tot. Einen anderen Zweck hat das nicht. Im System wird nur die Nummer der Batterie und das Einbaudatum vermerkt.

    • Hilfreich

    Naja, wenn du das so machst ... heißt das noch lange nicht, daß das so richtig ist.

    Ein kurzes googeln erklärt auch warum.

    Kurz gesagt, das Batteriemanagement denkt das noch die alte, verschlissene Batterie angeschlossen ist und lädt die neue entsprechend. Im übrigen bei Audi ab BJ2010 ist wohl eine original Batterie erforderlich (laut erstem Artikel den ich mir durchgelesen habe).

  • Laufen denn alle Systeme wieder von alleine an, wenn der Wagen für die Zeit des Einbaus einer neuen Batterie kurzfristig stromlos war. Ich hatte irgendwo einmal was von "Pufferung" gelesen. Wie steht es denn damit?

  • Also mein Bär muss ja zwecks einer Schadenssache bald zum :) Im Gutachten zur Reparatur gibt es den Punkt " Pufferung Stromversorgung zum Erhalt der Einstellungen ".

  • Beitrag von Usedomer ()

    Dieser Beitrag wurde von joma57 aus folgendem Grund gelöscht: Doppelpost ().
  • Bedeutet "Pufferung der Stromversorgung zum Erhalt der Einstellungen" (#12), dass eine Stromversorgung (2. Batterie oder Ladegerät) parallel zur auszubauenden Batterie geschaltet wird?

  • So lese ich das. Hab ich übrigens beim Batteriewechsel meines ehemaligen Superb auch gemacht. Ladegerät an die Pole angeschlossen und Batterie raus. Wusste zwar nicht, ob da irgendwas verloren geht, aber ich wollte einfach sicher gehen, das ich hinterher nix neu einstellen muss.