Beiträge von Santa182

    Die Einstellung in den Benachrichtigungen ist IMHO nur dafür zuständig, dass die App garnicht erst in der CarPlay Ansicht angezeigt wird.

    Mein OOONO bietet die Option nicht in den Benachrichtigungen…deaktivieren insgesamt ist natürlich auch keine Option. Auch klar.

    Schade, dass man das nicht steuern kann.

    Da gibts noch Optimierungsbedarf…🙈🤣

    Wenn deine App dies nicht unterstützt, ist es mühsam.

    An diesem Punkt wie es Obsti sagt, stellst du nur die Mitteilungen ein. Habe ich genau wegen nervigem WhatsApp auch lange gesucht.

    Ob die App auf dem CarPlay Display Angezeigt wirst, kannst du hier:

    Einstellungen --> Allgemein --> CarPlay --> "Kodi" --> Anpassen


    Meiner zeigte nur 10.000km an!? Kann aber natürlich sein das der nicht voll war? Dachte nur das wäre schon Maximum?

    Ob er voll ist, weisst ja eigentlich nur an der Tanke. Ich hatte damals 14,55 Liter rein gebracht und hatte die Meldung, aber glaube über 1000km Restreichweite. Also würde ich sagen, 15 Liter könnte das Gesamtvolumen sein.

    Muss auch mal schauen wie ich das im Urlaub dann machen werde. Habe in Skandinavien bisher nie wirklich darauf geachtet (weil nicht relevant bisher). Da gibt es ja meist nur noch Tankautomaten. Da wirste dir die Plörre sicherlich im Biltema und Co. kaufen müssen (also auch Kanister).

    Wie viele Kilometer fährst du denn im Urlaub? Meine erste Füllung beim Kauf hatte ich dann nach fast 16'000km aufgefüllt, da die Meldung kam. Jetzt bin ich bereits wieder über 19'000km gefahren und habe noch keine Meldung erhalten. Im App steht AdBlue Staus OK. Muss dann mal im Bär nachschauen, was er sagt. Füll das Ding zuhause richtig voll und gut ist. Dann kannst den Urlaub geniessen ohne dir gedanken darüber zu machen.

    Wenn ich die Diskussion hier lese, kommt mir gerade in den Sinn, dass ich schon lange nicht mehr an einer AdBlue Tanke war.

    Gerade einmal Nachgeschaut, vor 19'000km das letzte Mal voll gemacht und immer noch keine Meldung. :rolleyes:

    @alle die an der Tankstelle tanken (ich übrigens auch). Wenn die Leute lieber Beutel, Kanister, Schlauch zuhause haben um auf der sicheren Seite zu sein, dann ok. Die anderen sollen auch tollerieren, dass wir an die Tanke fahren, wenn wir wollen oder sollen und uns keine Gedanken über Lagerung und Platzbedarf machen wollen.

    Was ich dann mehr Mühe hab, wenn Falschaussagen gemacht werden. z.B., dass an der Tanke 3x teuerer sein soll. Denn solche Aussagen sind einfach Falsch.

    Wie die Preise in DE sind kann ich nicht sagen, jedoch nehme ich an im selben Verhältnis. Bei uns in der CH finde ich auf die Schnelle bei einem Anbieter an der Säule 1.65 CHF/Liter und ein 10Liter Gebindet für 27.95 CHF. Also ist bei diesem das Gebindet 1.7 x teurer. Dies ist jetzt das günstigeste Gebinde, dass ich finde, bei vielen ist man zwischen 35 und 50 CHF. Dann erreichen wir das 3 Fache, jedoch anders herum als behauptet wurde.

    Duffy und sagausi ok, ich weiss was ihr meint. Da ist mir wieder der Unterschied Deutschland - Schweiz zum Verhängnis geworden.

    Habe jetzt mal das Internet nach Tageskilometer durchsucht und bin da auf die Offizielle Deutsche Definition gestossen.

    Bei meinem Octavia und beim Kodiaq war das bei Erklärung etc. immer das Thema von Tageskilometer = "Ab Start" und der Zweite den man zurücksetzen konnte wurde bezeichnet als Trip oder Langzeit Kilometerstand.

    Wir sind bei einigen Dingen etwas einfacher und Nehmen die Dinge zu wörtlich.

    Also bei meinem Kodiaq ist "Trip" definitiv der Tageskilometerzähler... Läuft so lange bis ich ihn zurücksetze...

    Was hat es dann mit TAGESKilometerzähler zu tun? Tageskilometerzähler ist für mich einer, der ist wenn ich morgens Einsteige auf 0.

    So ist es einer, der Zählt bis du ihn zurück setzt. Für mich also ein Langzeitkilometerzähler, der lange Zeit mitläuft, wenn ich das will.

    :D so unterschiedlich kann das sein. Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich benutze nur die Feststellbremse und dafür nie die autom. Bremse. Aber stimmt, bei dem Preis wäre mein erster Weg auch zum :)

    Du sagst es. Bei mir verstaubt alles da was mit der Bremse zu tun hat. ;kaputtlachen;

    Mode Schalter und ein paar mal OffRoad, ansonsten eigentlich nur zu Testzwecken einmal verwendet worden.

    Trip ist der Tageskilometerzähler, den es doch schon immer gab. "Ab Start, Ab Tanken und Langzeit" sind doch aufs Tanken bezogen, vllt muss man auch mal wissen wie weit eine gefahrene Strecke ist.

    Trip ist eben nicht der Tageskilometerzähler. In meinem Octavia gab es Trip1 und Trip2. Der eine war eigentlich wie heute "Ab Start" und der andere war wie heute "Langzeit". Der Trip ist eigentlich der Langzeitzähler und dieser läuft hoch bis 9999km und dann wieder bei 0km. Du kannst ihn Manuell auf 0km setzen oder bei mir war er nach jedem Werkstattbesuch wieder auf 0km, da wahrscheinlich gewisse Softwareteile neu geladen wurden.

    Heißt das, dass das öfter vorkommt, dass es den Benutzer nicht erkennt? Und dann zum Beispiel immer wieder daraufhin weist,das die Fahrzeugdaten auf Standort teilen stehen??

    Wenn dem so ist,kann ich aufhören daran rum zu doktern.

    Es kommt in etwa 10% der Fälle vor, dass wenn ich öffne, der Name meiner Frau da steht und umgekehrt. Das ist etwas, dass seit dem MIB3 ein Thema ist. Es wurde bereits besser, aber noch nicht 100%,


    Hello :) Meine Frau und ich haben auch so nen Größenunterschied und auch ich liebe den elektrischen Fahrersitz.

    Aber fährt der bei dir von alleine in diese Position? Ich muss bei mir auf der Zahl drauf bleiben während er verfährt

    Eigentlich sollte sich das Auto Merken, welche Sitznummer zu welchem Profil gehört. Wenn du einsteigst, steht der Name des jeweiligen Profils im VC. Du kannst die Profile auch im Infotainment unter Nutzer wechseln. Beim Wechsel, speichert er sich die aktuelle Einstellung von Sitzspeichernummer, eingestellter Temperatur, anzeige des VC etc. und hinterlegt diese in deinem Profil. Dann wird das z.B. von deiner Frau geladen.

    Wenn du das nächste Mal zum Auto kommst und er es bereits gelernt hat, dass dein Schlüssel hier ist, lädt er deine zuletzt Benutzen Einstellungen und Positionen wieder. Dann musst du den Sitz nicht mehr manuell an der Taste betätigen.

    Wichtig, wenn du einsteigen willst und das Profil deiner Frau geladen ist, darfst du nicht den Sitz mit "deiner" Zahl am Sitz nach hinten fahren. Ansonsten speichert er beim Benutzerwechsel diese gleich auch bei deiner Frau. Dann hast du immer ein hin und her.

    Zudem musst du zu Beginn dem Auto etwas zeit geben. In den ersten Tagen/Wochen stimmt die Schlüsselzuweisung sehr selten. Er muss dies zuerst lernen, wer jetzt welchen Schlüssel hat. Danach funktioniert es mittlerweile meistens.

    Das würde bei mir schon bei Punkt 1 scheitern: Einsteigen. Die Differenz zwischen mir und meiner Frau ist so gross, dass ich gar nicht erst reinkomme. :kopfschuettel;

    Wenn er vorne bleibt, passe ich auch nicht zwischen Sitz und Lenkrad. Aber die Geschwindigkeit passt. Ansonsten im vorbei gehen Fahrertüre auf und dann erst die Sachen im Kofferraum ablegen, dann hat niemand Stress. ;:thumbsup:;

    Wie schnell "rauscht" denn der Sitz in Position bei so grossen Differenzen?

    Die Geschwindigkeit reicht, dass man einsteigen kann, sich Angurten kann und dann beim Verstellen des Lenkrades und des Innenspiegel, ist alles bereit.
    Ausnahme, die Personalisierung hat mal wieder keine Freude an der Benutzererkennung. :nixsehenwollen:

    Der elektrisch verstellbare Sitz ist ein nettes Gimmick, aber mal ehrlich, brauchen tut man das nicht. Wir haben auch keine elektrisch verstellbaren Sitze und mir ist da noch nichts abgegangen. Selbst wenn einmal der und einmal der fährt - das ist ein Griff und zack, der Sitz ist weiter vorne oder weiter hinten.

    Außerdem fehlt es ja eh nur beim Beifahrersitz und da ist es noch unwichtiger.

    Beim Beifahrersitz gebe ich dir Recht. Da ist es ein Gimmick. Beim Fahrersitz, muss ich dir ganz klar widersprechen. Wenn die verschiedenen Fahrer etwas gleich gross sind ok, aber ansonsten ist es ein Must-Have. Meine Frau und ich haben 30cm Unterschied. Ich sitze fast ganz hinten und ganz unten. Sie fast ganz vorne und fast ganz oben. Vor/Zurück ist eine schnelle Sache, aber auf/ab und die Rückenlehne möchte ich nicht jedes mal manuell einstellen.

    Wenn du noch nie hattest, wird dir vielleicht nichts abgegangen sein, aber wenn du es einmal hattest, möchtest nie mehr ohne. Ist das gleiche wie bei Leuten die sagen, ein Automatikgetriebe ist nicht notwendig. Wenn sie einmal ein FZ hatten mit, wollen sie nie mehr zurück.

    Also im Deutschen Konfigurator ist der RS und L&K Verschwunden. Nur noch der Ambition, Style und Sportline ist darin zu finden.
    In der Schweiz sind noch alle drin. Aber da ist die Lieferzeit auch kürzer und da werden wahrscheinlich noch Kontingente vorhanden sein.
    Mal schauen was da noch kommt in den nächsten Monaten und Jahre.

    Hast Du eine Idee ob dies evtl. beim RS Bj 2020 möglich wäre? Hätte auch gerne eine Dashcam, will aber die Kabel nicht rumliegen haben :)

    Du hast ja den selben Innenspiegel wie ich. Daher kommt es darauf an, was wie vorbereitet ist. Jedoch denke ich, dass es bei dir einen kleineren Aufwand ist, da ich annehme, dass das meiste da oben vorhanden ist.
    Im Stromlaufplan den ich hab, ist der Anschluss jedoch noch nicht vorhanden und daher weiss ich nicht, wo er genau aufgelegt wurde.

    Ich behaupte einmal nein. Dieser USB ist erst mit dem MIB3 rein gekommen und da wurde einiges verändert im Vergleich zu deinem 2017.

    Wenn du dich durch den Stromlaufpfad wühlst, vielleicht findest du mit gut Glück eine Leitung da oben mit der richtigen Spannung. Aber da würde ich lieber ein Kabel hoch ziehen, wie es hier einige bereits gemacht haben, als da oben etwas elektrisch hin zu basteln.

    Muss nur ein kleiner Fehler sein oder sonst was und deine Frontkamera oder was da oben noch hängt geht in Rauch auf.

    Ich fahre jetzt den 3ten Winter mit den "Continental WinterContact TS 850P 235/50 R19 99H"

    Ich kann nichts negatives berichten. Ob die Fahrban trocken oder Nass ist, merkt man bei der Fahrt nicht. Das Ding hält bombenfest am Boden.

    Gerade heute morgen wieder im Schnee gefahren und keinerlei Probleme, solange man normal fährt. Der Vordermann ist einige Male etwas quer gekommen, der Bär blieb gerade. Vollbremsung zum Testen vom Untergrund verlief ebenfalls sehr unspektakulär. Auch im tiefen Winter in den Schweizer Bergen, hatte ich keinerlei Probleme damit. Wenn dieser durch ist, werde ich ihn mir sicher wieder Bestellen.

    Wie es wasi schreibt, wäre für mich ebenfalls kein Zustand. Bis jetzt bin ich mit dem Bären in jeder Situation wieder ohne grössere Mühe los gekommen.

    Dort können alle via VCDS die Option auch auf 'aktiviert' stellen und dann einmal AirCare einstellen und es bleibt immer an ;)

    Nur 'sauth' wollte es los werden!

    Ja, das wissen wir. Nur ist es bei allen ja immer deaktiviert, daher ist es schwierig zu verstehen, woran das bei ihm liegen könnte.

    Der Punkt mit dem VCDS ist, dass es immer an bleibt, bis ein Personenwechsel stattgefunden hat und dann ist es auch wieder raus.