Beiträge von BÄRnd

    Du vergleichst eine Nutzung von 3 Jahren (Leasing) mit einer Nutzung von 7 Jahren als Privatperson, die den Wagen gekauft hat?


    Entweder beide Rechnungen mit 3 oder beide mit 7 Jahren - ansonsten ist das ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.

    Na ja, ich wollte beide Arten nicht vergleichen. Weil sie nicht vergleichbar sind.

    Hier ging es um die Aussage "...bei dir sind es nur 11€ im Monat und bei mir 1300€ weil ich ihn kaufe..."


    Daher habe ich die Ersparnis auch auf den Monat runter gebrochen, die in der Zeit der Nutzung anfällt.

    Alles andere ist nicht Vergleichbar.

    Bei Kauf ist es mein Eigentum. Bei Verkauf fragt dann auch keiner mehr ob ich 16 oder 19% MwSt bezahlt habe.

    Der Restwert ist nach Nutzung und Pflege abhängig und ich bekomme noch einen gewissen Restwert.


    Beim Geschäftswagen bezahle ich monatlich einen Betrag für ein Auto, das ich nie Besitze / besitzen werde.

    Ich zahle für die Nutzung (unabhängig von der eigentlichen Nutzung), da es an den Bruttolistenpreis gekoppelt ist (den auch keiner Bezahlt;))


    Ich habe sowohl einen privaten Wagen und auch einen Geschäftswagen.

    Ich kennen beide Seiten, gönne jedem die Ersparnis, aber finde das diese 3% weniger MwSt kaum etwas bringen, wenn die Anschaffungen nicht groß sind.


    Hier ging es rein um die Ersparnis im Nutzungszeitraum

    Der liegt bei Geschäftswagen zwischen 2 und 4 Jahren.

    Bei Privaten (gekauften) über 5 Jahre.


    Aber das soll nicht das Thema sein.

    Ich bleibe dabei, das die Ersparnis unabhängig von der Art der Art der Anschaffung bei allen in etwa gleich ist.

    Das mit dem Dienstwagen betrifft mich auch.

    Sollte meiner ab Juli kommen, nehme ich das gerne mit. Geld ist Geld.

    Aber die 10 - 15€ reissen mich da echt nicht raus.


    Würde deswegen nicht alle Verrückt machen, damit mein Auto erst im Juli angemeldet wird.

    Um 10€ zu sparen, gibt es genug andere Möglichkeiten;)


    papamia Als Privatperson ist es auch nkicht anders 1300€ bei einer Durchschnittlichen Nutzung von 7 Jahren wären 186€ pro Jahr.

    Das entspricht knapp 15,50€ pro Monat. Bei längerer Nutzung oder weniger Sparpotenzal wird es weniger.


    Du siehst: wir sitzen alle im selben Boot:saint:

    BÄRnd

    nicht jeder hat die Fahrprofile Auswahl


    Steffen

    Das ist mir bewusst.

    Segeln geht auch nur bei ECO.

    Wer das anführt hat auch die Fahrprofilauswahl.

    Und für den sinvollen Einsatz des jeweiligen Profils ist halt der Lenkradfesthalter verantwortlich.


    Habe mir das auch nicht bestellt, warte aber auch noch auf das ganze Fahrzeug.

    Darf aber momentan eine vielzahl an Fahrzeugen "probefahren"

    Da sind die Unterschiedlichsten Hersteller und Ausstattungen vertreten.

    Haben alle ihre Vor und auch Nachteile.

    Man muss sich darauf einstellen und das passende für sich und die jeweilige Situation finden.

    Es gibt keine Allround-Einstellung.

    Die wesentlichen Einstellungen macht man nur einmal, alles andere muss man öfter machen und ist deshalb (meistens) einfach zu ändern und in der Nähe des Fahrers angebracht.

    CNC1 : Deswegen wäre es auch gut, wenn der Motor erst ausgeht, wenn man das Bremspedal vollständig durchgetreten hat (für "längere" Zeit).

    Das S/S reagiert doch bei den verschiedenen Profilen unterschiedlich.

    Wer segeln will der muss das auch beim annähern an eine Kreuzung lieben.


    Daher gibt es doch die Profile?!?!?!?!

    Segeln ausserhalb ECO, in der Stadt eher NORMAL/Comfort, wenn man es gar nicht will Sport oder S/S abschalte.


    Das System berücksichtigt doch nur Gas,Bremse,Geschwindigkeit (als Hauptparameter für den eigentlichen Betrieb, bevor wieder Einwände kommen.)

    Ampeln, Verkehr, andere Verkersteilnemer sind nicht erfasst.

    Also arbeitet das System bei gleichen Voraussetzungen immer (annähernd) gleich.

    Wenn man das als unangemessen empfindet, Profil wechseln.

    Zeitzone?

    Keine Ahnung ob es so was gibt, habe meinen noch nicht. Hört sich aber ganz danach an.

    Mal schauen was im Handy eingestellt ist (und im Auto falls vorhanden)

    Zeiten werden immer UTC kodiert übertragen + ZZ

    BÄRnd

    Meine Annahme basiert auch darauf, dass es noch weitere Artikel zu Aktivitäten von Skoda im Netz gibt. Ich gehe auch davon aus, dass meine Bestätigung vor 22:00 Uhr erstellt wurde. Allerdings wird ja auch nur von Werksschliessungen berichtet und nicht von der Schließung von Skoda gesamt.


    Als aktuelles Beispiel: https://www.presseportal.de/pm/28249/4553182


    Dieser Artikel ist vom 20.03., vielleicht ein Indiz dass die Verwaltung noch arbeitet.


    Bleibt gesund!

    Ich denke das es bei Skoda genau so läuft wie in vielen anderen Firmen auch.

    Was von zu Hause aus zu erledigen ist, wird möglichst dort hin verlegt.

    Die Entwicklungsabteilung kann weiterhin Ideen zu Papier bringen.

    Der Einkauf hat auch genug zu tun, die benötigten Teile in ausreichender Menge für den Wiederanlauf bereit zu halten.

    usw.


    Die Auslieferungen werden bestimmt weiter voran getrieben, da das Dienstleister erledigen.

    Einmal übergeben, wird er alles daran setzen, das die Fahrzeuge ankommen. Nur dann gibt es Geld.


    Ob die Händler weiter annehmen (könnnen) wird auf jeden Fall eine Herausforderung.


    Es gibt so viele Sachen die Ungewiss sind.

    Aber diese Situation gab es bisher noch nicht. Darauf war niemand vorbereitet.

    Und war auch noch vor einem Monat unvorstellbar für alle.

    Solche Ausmasse hat sich niemand im geringsten ausmalen können.

    Wenn das Werk zu ist, geht

    Zumindest die Verwaltung ist noch aktiv .

    Heute kam per Post die Auftragsbestätigung mit Datum 18.03.2020. Das Fahrzeug soll (unverbindlich) in 06/2020 geliefert werden. :thumbup:

    Der 18.03. war noch ein "normaler" Arbeitstag...

    Der Shutdown erfolgte erst um 22:00


    Wenn die AB vom 19.03. wäre, würde deine Aussage zutreffen....


    Und ob die Auslieferung (ab Werk) noch läuft sehen wir erst in 2 Wochen. Aber ich denke das alles pausiert.

    Die Autos die bis zum 18.03. produziert und losgeschickt wurden sind noch irgendwo unterwegs.

    Ob die Händler oder Zulassungsstellen noch ihre Arbeit verrichten ist die nächste Sache.

    Und wenn weiterhin so viele Leute machen was sie wollen, wird es bald eh vorbei sein mit draussen durch die Gegend fahren....


    Ob wir jetzt 2 Wochen, 2 Monate oder wie lange auch immer mehr warten müssen ist doch völlig egal.

    Hauptsache wir kommen alle gut durch die schwere Zeit. Sonst brauchen wir auch kein Auto mehr.....

    Das Format des Sticks/der SD Karte sollte auch passen, sonst versteht das Auto auch nur Bahnhof


    Also Karte oder Stick sollte schon mal unterstützt werden. (Spalte Spezifikaton)

    Sollte auf jedenfall Formatiert sein (Spalte Dateisystem)

    Dann Datei drauf laden. Sollte das Suffix aus Post #4 haben

    Da können wir anscheinenend alle nicht wirklich weiterhelfen.


    Es gibt nur die Funktion:

    Schalter an Heckklappe

    Schalter in der Fahrertür

    Knopf auf der FFB

    Zuziehen der Heckklappe


    Wenn das alles nicht passt, muss man seine Handhabung ändern oder den :) fragen, ob es möglich ist eine gennerelle Schliesszeit auf den Schalter in der Heckkklappe zu legen.

    Dann kommt der kleine Tscheche aus dem Kofferraum gesprungen und baut fix den 3 Liter V6 ein.


    Es werden z.B. Die Gasannahme und die Schaltpunkte verändert. Er dreht dann also höher und schaltet später. Die Federung wird härter...

    Federung wird nur bei DCC härter.

    Ist hier aber OT.


    Wir sollten bei den Lieferzeiten bleiben.;)

    Ich glaube, das sind Durchschnittswerte. Die unverbindlichen Liefertermine sind individuell

    Da kommt es auf so viele Faktoren an....

    Farbe, Ausstattung, Motorisierung, Verfügbarkeit einzelner Teile, Auslieferungsrouten, Belegung der Wagons/LKW, Bedarfsdeckung der Händler........


    Das alles macht eine "normale" Voraussage unmöglich.


    Meiner wurde 1Monat vor dieser Liste bestellt, Lieferung Juli (Voraussichtlich). Auch als Grosskunde.