Beiträge von Loipenhansel

    ….. Es ist auch klar, warum der Haustuner vom VW Konzern eben nur grad so um um 20 % die Leistung anhebt weil dies eben grad so noch zahlbar ist. aber der Preis dafür ist exorbitant und aus meiner Sicht ein Murks weil es kein Softwaretuning ist sondern eben mittels Box andere Werte der Software vorgaukelt.

    Meines Wissens nach sind nur 20% Steigerung ohne weitere Umbauten am Fahrzeug zulässig - mehr darf nicht eingetragen werden.

    Ich habe meinen 2.0TSI bei SKN in Stufe 1 bearbeiten lassen. Habe aus ihrem Sortimentskasten das ECO75 genommen. Eingetragen sind jetzt 158KW bzw. 215PS. Dank des Eco-Programms ist ab 75% Pedal-Druck ein deutlicher Schub zu spüren. Der Verbrauch blieb ähnlich wie vor dem Tuning, weder höher noch Einsparungen. Alles zusammen inkl. Gutachten und Abnahme guter Tausi.

    „poröse Stellen“

    Kannst Du da mal Bilder liefern? Ich hatte am Vorgänger die Michelin drauf und keine Probleme. Vor allem kann ich mit „porös“ grad nix anfangen. Als bisheriger Verfechter der Ganzjahresreifen würde mich das sehr interessieren - man lernt ja nie aus und mit neuen Fakten an der Hand kann man seine Meinung ja auch revidieren.

    Jupp....sobald ich zu Hause bin...

    Unsere Erfahrungen zu Ganzjahresreifen sind nicht mehr so positiv! Wider Erwarten haben die Reifen (Michelin) auf dem Superb nach nur drei Jahren und ca. 30.000km so viele poröse Stellen, das die anstehende HU eher unwahrscheinlich ist. In Anbetracht dessen, dass die Ganzjahresreifen sowohl im Sommer als auch im Winter nur Kompromisse sind, gehen wir wieder zurück auf Sommer-/Winterreifen. Diese halten grundsätzlich min. 5-6Jahre, relativieren dann die (eigentlich erhoffte) Kostenersparnis und sind sicherheitstechnisch für uns die bessere Variante.

    Learning bei doing…

    Das E5 und E10 ist völlig Wurst ob man das beim Supermarkt oder bei der Markentankstelle tankt. Alles die gleiche Suppe. Erst bei dem höherwertigen Sprit kommen Herstellerspezifische Additive mit rein.

    ….

    Stimmt - aber nur bedingt. Die Basis-Suppe ist tatsächlich die gleiche und danach werden an den Abfüllstationen je nach Lieferung die Additive hinzugefügt (bei allen Sorten). Da wird für die MarkenTankstellen mehr, jedoch in unterschiedlichen Zusammensetzungen, beigemengt, als bei den freien Lieferungen. Faustformel 50% für die freien Tankstellen.

    Ob das nun deshalb besser ist, weil doppelt soviel an Additiven drin ist - keine Ahnung. Ich denke, fünf Tests werden fünf Ergebnisse liefern, je nach Gebrauch. Ich habe rein vom Fahren oder Verbrauch keinen Unterschied zwischen E10, E5 oder SuperPlus bemerkt. Alles darüber ist aus meiner Sicht verschenkt, da die Motosteuerung dafür gar nicht programmiert wurde … Aber dennoch, wem es gefällt, bitte. Es gibt ja auch viele Religionen.... Oder Additive zum nachkippen.... Oder... oder... oder...

    Ich hab mir die Folien bestellt und montiert - bin aber nicht so zufrieden.

    Zum einen sind sie nicht klar, sonder leicht matt. Zum anderen sind sie etwas zu klein - sowohl in der Breite als auch in der Höhe.

    Tipp: Bitte unbedingt die Hände ausgiebig reinigen vor jeder Folie - nach der zweiten Folie habe ich den (Rest)Kleber von den Fingern auf die Rückseite der nächsten Folie gepappt - die Konturen waren sehr deutlich zu sehen. Zum Glück war es ein Fünfer-Pack - dennoch suche ich noch passendere...

    Ich nutze derzeit nur noch die etwas umständliche Variante über die "Schnell-Einstellungen" meines Samsungs mit dem Oreo-Keks-System Bluetooth und Hotspot zu aktivieren.
    Geht alles dann automatisch.

    Hatte mich mit MacDroid auseinandergesetzt und es wieder gelöscht - zu kompliziert mit meinen Sicherheitseinstellungen.

    Habe dann die App Tasker probiert - schnelle Einstellungen, alles läuft perfekt automatisch - auch das Entleeren des Akkus. Nach drei Tagen flog das Ding wieder raus. Mein Akku hält ohne wieder 3x länger.

    Daher bin ich wieder back to the roots...

    Nach meinem Kenntnisstand fährt der Kodi 90/10 und gilt daher als permanenter Allradler.

    Für mich ist die Haldex nicht das Alleinige Problem für die Verzögerungen. Mein Ersatzfahrzeug im Dezember war ein neuer 190TDI 4x4er ohne DCC - die Verzögerung beim Beschleunigen war haarsträubend zu meinem TSI. Allerdings war dessen Sportprogramm auch völlig anders als meines mit DCC - es fuhr sich souverän, durchzugsstark und schaltete bei leichter Gasrücknahme hoch. Meins macht das gar nicht - es wartet stets, bis es in den roten Bereich kommt.

    Daraus schlussfolgere ich, dass das Zusammenspiel der Komponenten bei den Kodi's unterschiedlich ist. Immer abhängig von Motor, Getriebe, Software usw. Scheinbar gibt es kaum eine einheitliche Einstellung und daher werden die Fahrverhalten auch unterschiedlich wahrgenommen.

    Sollte die Haldex wirklich erst mal überlegen, ob sie denn jetzt was machen muss oder nicht, dann erklärt sich ein Teil der Verzögerung jedenfalls. Zumindest fällt das auf, wenn man "voll" drauf tritt.

    Am Ende stelle ich fest - auch wenn ich weiß woher es kommt - viel dagegen tun scheint kaum möglich. Die Pedalbox hilft mir - das merke ich gerade, denn ich habe sie zum Update und Erstellung ABE eingeschickt und fahre zur Zeit ohne:nixsehenwollen:.

    Und wem es so, wie geliefert, gefällt - allet jut! Bleibt ja trotzdem 'ne geile Karre.....;:thumbsup:;

    Prost;prost;

    Laut Auskunft eines VAG Mitarbeiters soll ein Großteil der Verzögerungen beim Beschleunigen aus der Haldex-Kupplung für den Allrad stammen. Das würde das "explosionsartige" Beschleunigen nach der Verzögerung erklären und auch den Unterschied zum Q5 - gleiches Getriebe, aber unterschiedlicher Allrad. Die Haldex-Kupplung benötigt wohl "etwas" Zeit um den "Vortrieb" umzusetzen....und das haben dann wohl VW, Skoda, Seat und einige Audi.....

    Mit der Pedalbox wird folglich die "Info" schneller umgesetzt, da das Ansprechverhalten schneller ist.

    Macht das Ganze nicht besser - aber ist eine Erklärung.

    Kann das einer bestätigen?

    Ich denke, jetzt wird übertrieben!!!

    Was soll dir denn ein Gutachter anderes antworten? Er hat eine allumfängliche Antwort gegeben, mit der du die PB eintragen müsstest oder auch nicht .... also eine Antwort, die eigentlich gar keine ist... Die Aussage hat alle Eventualitäten abgedeckt, aber keine Antworten im Konkreten gegeben.

    Die PB verkürzt den Pedalweg - es wird nicht die Gasannahme verändert, sondern der Weg dorthin. Folglich verändert sich keine Leistung - sie ist im günstigsten Fall etwas eher da, weil der Pedalweg kürzer ist. Es wird weder in Abgaswerte, Geräuschpegel oder sonstigen aufgezählten Parametern verändernd eingegriffen, außer dass alles etwas früher passiert.... Im Übrigen im S-Modus noch schneller, auch ohne PB, da bereits als Software so eingestellt.


    Du kannst aber gerne noch mehr Gründe dagegen suchen - für mich ist es völlig OK, dass nicht jeder alles machen will/muss - welcher Hintergrund auch immer....

    Viel gefährlicher finde ich das Einbauen von Tuning-Boxen ohne ABE, die tatsächlich in die Motorsteuerung eingreifen....aber das ist ein anderes Thema....

    Die Skoda-KennzeichenUnterlagen habe ich auf die Heckklappe geklebt.

    Die 3D-Kz. wurden an allen vier Ecken vorgebohrt.

    Dann habe ich einen Kennzeichenhalter ganz gewöhnlich angeschraubt (steht etwas ab).

    Danach das Kunststoff-Kz. eingeklipst und durch den Kz-Halter geschraubt (waren keine Löcher in den Ecken!). Da die Schrauben überstehen von hinten (also hinter dem Kz.) in die Baumarktgummis rund hineingeschraubt.


    Hoffe auf Entwirrung....:saint:

    Ich habe zur Sicherheit auch beim:) nachgefragt und bekam 50800 / 0W20 als zu befüllendes Öl genannt. Daher habe ich nach diesen Spezifikationen gekauft und es ihnen zum Wechseln in die Hand gedrückt - reibungslos!

    Loipenhansel , jetzt hast Du 1cm Luft zwischen Unterleger/Kennzeichen und Karosserie!? =O

    So in etwa....Dank der Gummis werden sämtliche Vibrationen geschluckt, falls das aKz mal an die Klappe kommt. Allerdings vibrieren die Kunststoff-Kz. deutlich weniger, als die metallischen.
    Beim Octi hatte ich das metallische aKz. direkt auf die Klappe geschraubt. Nach 10 Jahren war dann darunter der Lack total zerkratzt - muss von den Vibrationen kommen. Zerstörte auch die Schutzfolie, die aufs Heck geklebt war. Daher schraube ich die aKz nicht mehr direkt auf Lackflächen, wenn es darunter rosten könnte (vorne ist Kunststoff, hinten leider die metallische Heckklappe).

    Kannst Du mal bei Gelegenheit ein Foto machen, wie das aussieht?

    Mich interessiert vor Allem, wie du das mit der Halterung gelöst hast - kommen die Schrauben da nicht hinten wieder raus auf den Lack?

    Ja, die Schrauben sind zu lang. Habe aus dem Baumarkt 1cm starke Gummis aus dem Sanitärbereich geholt und dann durch die Kz. und Halterung hineingeschraubt. So stehen keine Schrauben über.