Beiträge von slevenDE

    Also heute habe ich mal drauf geachtet.

    Seidem ich Software 0304 drauf habe, vergeht kaum ein Tag ohne Update.

    Wo genau siehst Du, dass Du Version 0304 auf dem System hast?
    Bei mir kam heute nach dem Ferieabend als ich Heim fahren wollte ebenfalls der Hinweis für ein nächstes Update. Habe es angeschoben und bin losgefahren, an der nächsten Ampel kam bereits der Hinweis "Update wurde installiert".

    Update:

    Nachdem ich gestern noch den Bär gewaschen habe und dabei die Zündung an hatte ging zunächst gefühlt und gesehen nix weiter.

    Habe mir ca. 30 Minuten Zeit gelassen und im Anschluss war alles wie zuvor Beschrieben... .


    Heute morgen allerdings kam wieder kurz nach Start eine Benachrichtigung und siehe da..."Software wurde aktualisiert..." :thumbup::rolleyes:

    Keine weiteren Infos etc. . Einfach durch. Ich kann jedoch nirgends eine wirkliche Änderungen erkennen.

    Seltsam bleibt jedoch, dass ich bereits 2x Einträge bei Benachrichtigung en stehen habe und bereits im Stand bereits 20 Minuten hab laufen lassen und nix geht weiter.

    Mal abwarten wie es morgen früh wird.

    Hallo und einen schönen Sonntag in die Forum-Gemeinde,


    bei mir versucht das MIB3 seit ca 3-4 Tagen ein Update im Hintergrund zu installieren. Auch wenn ich früh ca. 45 Minuten zur Arbeit unterwegs bin, wird das Update nicht fertig.
    Mittlerweile stehen bereits 2x Benachrichtigungen im System, dass ein Update installiert würde und das im Hintergrund selbstständig weiter geht...aber nix da. Es steht bei ca. 75% fest und wird nicht fertig.

    Auch ein voller Reboot brachte keine Abhilfe. Hat das schon einmal jemand gehabt?

    Viele Grüße

    Danny

    Sehe ich ähnlich :thumbup:
    Gerade beim Thema Öl sehe ich keine Probleme mit Gewährleistung etc. Solange das Öl den Herstellerfreigaben entspricht und das Gebinde original verschlossen ist, hat die Werkstatt überhaut nix mit Garantie bzw. Gewährleistung zu tun. Auch das Öl der Vertragswerkstatt hat eine Herstellerfreigabe. Sollte im Falle eines Motorschadens hier nämlich das verwendete Öl tatsächlich mal ausschlaggebend sein...warum auch immer haftet doch auch nicht die Werkstatt als erstes, da ja "Original" Öl mit Herstellerfreigabe verwendet wurde. Der Fall geht dann auch zum Hersteller des Fahrzeug und er wird prüfen.

    Bei anderen Teilen (Bremsen etc) sieht das sicher anders aus aber nicht bei Öl.

    Am Ende kann es jeder halten wie er will, aber das Argument zu bringen "Ein Auto kaufen für 40.-50.000€ und dann an der falschen Stelle sparen..." lasse ich hier als überholt stehen, denn wir reden hier nicht von "paar Euros" sondern schnell mal über >100€ mehr pro Rechnung.

    Ich hatte bisher nie Probleme, das eigene Öl anzuliefern. Für die Altöl-Entsorgung zahle ich auch einen Betrag i.d.R. ca. 6€-9€ und das ist ok. So habe ich es bei meinem Golf 7 immer gehandhabt und jetzt beim Kodiaq auch. Hier habe ich Motoröl und Haldex-Öl angeliefert nach vorheriger Absprache und Prüfung bei Annahme. Alles stets TOP gelaufen und ich bin zufrieden und der :) auch.

    Das empfinde ich jedoch als Blödsinn was der 😀 hier als Begründung angibt. Warum sollte es teurer werden?🤔 Ob der Saft aus deiner Flasche oder dem Fass kommt spielt ja keine Rolle. Außerdem ist die reine Position des Wechselservice ein fester Bestandteil der Rechnung, nur das normalerweise das. Öl noch berechnet werden würde, was hier wegfallen würde. Hier würde ich klar erneut nachfragen und das so ansprechen, ansonsten des 😀 wechseln, da das eine sehr abenteuerliche Begründung ist und ich kein Vertrauen mehr hätte. (Alles meine Meinung)

    Also ich habe ein ähnliches Verhalten beobachten können, was jedoch konstruktionsbedingt als "normal" einzuordnen ist...leider.

    Wenn es regnet oder man in der Wäsche ist etc. steht immer eine gewisse Menge Wasser an der unteren Dichtung der Heckklappe an.
    Sobald man nun die Heckklappe öffnet, wird ein kleiner Teil Wasser immer mit angezogen und läuft direkt hinter die Verkleidung. Dies habe ich mehrfach getestet und es ist jedes mal der gleiche Effekt zu beobachten. In deinem Fall scheint es vermehrt Schmutzwasser gewesen zu sein, da dies ja eindeutig Spuren hinterlässt. Wenn dein Wagen noch Garantie hat, kannst du damit zum :) fahren. Dieser wird sich der Sache wahrscheinlich annehmen, die Verkleidung der Heckklappe abnehmen und feststellen, dass Du Recht hast, jedoch das Wasser nicht von Außen nach innen läuft sondern wie bereits oben beschrieben ;)

    LinkWenn ich richtig liege, ist das doch der Regensensor.

    Nein, das ist weder ein Sensor noch sonst ein technisches relevantes Bauteil.


    Zitat

    Keramikfarbe schützt Dichtungen

    Die schwarzen Punkte gehen aus einem schwarzen Band hervor, das die Windschutzscheibe umrahmt und zwei wichtige Funktionen erfüllt: Zum einen schützt das Band die Dichtungen der Scheibe, da die eingebackene schwarze Keramikfarbe ultraviolette Strahlung abhält und somit verhindert, dass die Verbindungsstücke porös werden. Zum anderen verdeckt es den Kleber an den Seiten der Frontscheibe und sorgt so für einen schöneren Ausblick.


    Reduzierter Lichteinfall

    Die schwarzen Punkte erfüllen zudem einen ästhetischen Zweck: Durch sie wirkt der Übergang zwischen der schwarzen Keramikfarbe und dem durchsichtigen Glas fließender.

    An manchen Windschutzscheiben befinden sich zusätzliche dunkle Pünktchen hinter dem Rückspiegel. Mit einem genialen Effekt: Durch sie wird der Lichteinfall an dieser Stelle reduziert, weshalb der Fahrer beim Blick in den Rückspiegel nicht geblendet wird.

    Quelle:



    Du kannst somit problemlos deine Halterung für die Dashcam darauf anbringen, das habe ich ebenso gemacht und hält seit über einem Jahr einwandfrei ;)

    TFL bleibt unverändert und leuchtet wie gehabt im Originalstand auch...lediglich die hinteren Scheinwerfer leuchten ebenfalls dazu.... Nicht mehr und nicht weniger. ;)
    Schaltest Du das Auto aus und steigst aus, dann werden auch jetzt schon alle Scheinwerfer etc. abgeschaltet und der Bär ist dunkel...daran ändert sich absolut nix.

    Hier geht es einzig und allein darum, dass die hinteren Scheinwerfer zusätzlich zum TFL vorne leuchten. Der Hintergrund dabei ist ein ganz einfacher....

    Viele fahren mit TFL ohne dass es ihnen bewusst ist. Das ist zum einen ganz toll aber kann auch bei gewissen Umgebungsbedingungen negativ für alle Beteiligten sein, wenn z. Bsp. die Sensoren noch nicht auf Volle Beleuchtung umgeschaltet haben ... also man noch im TFL fährt, obwohl es dämmrig oder nebelig ist...dann leuchtet nämlich hinten am Bären absolut nix, sondern nur vorne! Mit der Codierung kann man diesen Umstand beheben, so dass bei TFL immer die Vordern und hinteren Lampen leuchten :thumbdown:

    Soweit hoffe ich konnte ich es erklären ^^

    Können diese 2 Codierungen( TFl ein und ausschalten, Skandinavisches TFL) auch mit obd eleven bewerkstelligt werden?

    Das lässt sich problemlos via CAR SCANNER ELM OBD2 codieren. Die App ist kostenfrei im AppStore erhältlich.
    Ich habe mir u.a. auch diese Codierung selbst verpasst und bin sehr zufrieden. Gerade fürs Autokino oder wenn man mal an der Garage ist und länger am Auto was macht, finde ich das permanente Front TFL eher störend...auch für die Batterie ;) Habe die Einstellung auch bei anderen Fahrzeugen (Karoq) umgesetzt. Easy :thumbup: