Nachgerüstete AHK codieren

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und werde am Montag einen neuen Firmenwagen übernehmen müssen. Es ist ein 2 Jahre alter Kodiaq 2,0l TDi , 110KW , Style. Mehr weiß ich nicht. Aber er hat keine Anhängerkupplung. Wenn ich so einen Komplett-Satz von "Kupplung.de" / "Rameder" einbaue, muss der ja freigeschaltet werden. Ich habe ein Codier-Gerät (nicht VCDS) und wollte mal fragen, jemand die Codes zum Freischalten einer nachgerüsteten AHK kennt.


    Danke im Voraus und Gruss,

  • Benutze doch mal die gute Suchfunktion mit dem Stichwort "Anhängerkupplung".
    Auf den ersten 5 von 14 Seiten mit Suchergebnissen gibt es u.a. die Themen:

    - AHK einbauen,

    - Anhängerkupplung Leitungssatz

    - Erfahrung mit AHK Nachrüstung

    - Anhängerkupplung.

    Dort kannst Du auch eine Vielzahl von Usern finden, die sich schon lange vor Dir mit diesem Thema beschäftigt und eigene Erfahrungen mit dem Einbau gesammelt haben.

  • zum AHK freischalten sind einige Codesequenzen erforderlich - wenn du nur so nebenbei ein Gerät zum Codieren hast, würde ich die Finger davon lassen und entweder hier im Forum oder im Nachbarforum Skodacommunity nach Codierern in deiner Gegend suchen - auch auf der VCDS Webseite gibt es Suchfunktionen für solche Leute, die das mit Erfahrung für kleines Geld machen.

    Ansonsten besteht die Gefahr, dass da etwas zerschossen wird. Grad wenn das nicht dein Eigentum ist, kann das peinlich werden.


    Die Nachrüstung ist aber schon vom Fahrzeugbesitzer abgesegnet - also Firmeninhaber oder Leasinggeber? In aller Regel bestehen die auf eine Arbeit in einer autorisierten Werkstatt, die dann alles aus einer Hand macht. Da gehts ja auch um Gewährleistung.

  • zum AHK freischalten sind einige Codesequenzen erforderlich - wenn du nur so nebenbei ein Gerät zum Codieren hast, würde ich die Finger davon lassen und entweder hier im Forum oder im Nachbarforum Skodacommunity nach Codierern in deiner Gegend suchen - auch auf der VCDS Webseite gibt es Suchfunktionen für solche Leute, die das mit Erfahrung für kleines Geld machen.

    Ansonsten besteht die Gefahr, dass da etwas zerschossen wird. Grad wenn das nicht dein Eigentum ist, kann das peinlich werden.


    Die Nachrüstung ist aber schon vom Fahrzeugbesitzer abgesegnet - also Firmeninhaber oder Leasinggeber? In aller Regel bestehen die auf eine Arbeit in einer autorisierten Werkstatt, die dann alles aus einer Hand macht. Da gehts ja auch um Gewährleistung.

    Ich hatte mir alle VCDS Codes besorgt aber war mit dem Codieren leider nicht erfolgreich obwohl sich alles so verhalten hat wie ich wollte. So ganz unbedarft bin ich nicht was das codieren betrifft, es wurde auch alles angenommen was ich gemacht habe nur es hat einfach nicht funktioniert. Bei Skoda hat man das ganze dann mit einem Sequenzcode von Volkswagen freigeschaltet. Dann hat es problemlos funktioniert. War auch nicht teuer nur 79€. Der Vorteil das ist jetzt online „Vermerkt“ das da eine AHK dran ist also wird das bei ggf. updates nicht wieder wegcodiert.

    Mein Verdacht ist das AHK Steuergerät was noch „ jungfräulich“ war. In der Foren findet man oft den Hinweis das man ein Steuergerät braucht was schon einmal in Benutzung war damit man das auch selber hinbekommt. Meins war nagelneu deswegen kann ich diese These unterstützen.


    Wobei das alles auf die Serienmäßige AHK bezogen ist, wenn Rameder da was eigenes anbietet, dann werden die auch die Codierlisten dabei haben.


    Gruß Ralf