KODIAQ, fast perfekt

  • Guten Tag in die Runde, nach längerer Mitgliedschaft i.d. Forum und als begeisterter Leser mal etwas anderes:


    Ich fahre seit 2/2019 einen L&K 140 KW TDI in Vollausstattung ohne 3. Sitzreihe bei aktuell > 6.500 km. Der durchschnittliche Verbrauch a.d. Autobahn; Spanien mit 120 Km/h Limit, liegt bei 6,3 bis 6,5 l/100 km; Überland bei 7l und im Stadtverkehr (Alicante) bei knapp unter 8 l. Je nach Tageszeit verbraucht die Klimaanlage bis zu 1 l/Std, bei mehr als 38°C auch ggf. mehr. Die Wärmedämmung des Panodachs ist sehr gut, die Rollos a.d. hinteren Scheiben sind ok, aber nicht zwingend erforderlich. Die Sitzlüftung ist sehr effektiv, war aber leider nur für vorne lieferbar.


    Das Fahrzeug hat bisher nicht das geringste Problem gemacht, alle System funktionieren innerhalb ihrer technischen Grenzen einwandfrei. Die Sprachsteuerung geht nur bis ca. 60 km/h vernünftig und hat noch reichlich Luft nach oben. Z.B. geht telefonieren gut, die Medienauswahl eher weniger und die online Zielsuche oft überraschend gut. Bei lauten Nebengeräuschen versteht sie oft Unsinn.


    Spurhalteassi und ACC benutze ich nur auf der Autobahn, auf Landstrassen haben sie m.E. nichts zu suchen und in der Stadt können sie ggf. gefährlich werden; z.B. bei Abbiegern von der eigenen Spur. Die Verkehrszeichenerkennung funktioniert beeindruckend gut, wären da nicht oft spanische Eigenheiten der Beschilderung. Auf eine Kopplung mit dem ACC kann ich daher gut verzichten.


    Was ist noch beeindruckend? Die unglaublich ruhigen Fahrgeräusche, vielleicht auch dank Akustikverglasung u. Unterfahrschutz.

    Worauf könnte ich verzichten? Auf KESSY, ich deaktiviere es jedesmal beim abschliessen, mit Taste a.d. Schlüssel u. Sensor am Griff.


    Noch eine abschließende Bemerkung, ich war jahrzehntelang Dienstwagenfahrer großer Fahrzeuge, hatte bisher eine Vielzahl eigener Wagen und habe den KODIAQ als komfortablen Reisewagen gekauft. Preis, Leistung und Gegenwert finde ich völlig in Ordnung; mit anderen Worten, ich bin mit dem Auto zufrieden. Vielleicht mache ich etwas ungewöhnliches, ich lese nämlich die BA sehr aufmerksam und habe sie als pdf immer dabei; viele vermeintliche Probleme sind nämlich nur Mangel an Information. Sorry, das musste ich mal sagen.

    skoda-kodiaq-forum.de/wcf/index.php?attachment/5962/

  • Fritzkatze Der Kodiaq war für mich das erste Auto bei dem ich die BA komplett bereits vor der Abholung im Autohaus gelesen hatte. Heute hilft mir hin und wieder ein Blick in die MySkoda-App. Denn auch da ist die Anleitung integriert.

    Bei den Assistenten muss jeder für sich die richtige Lösung zur jeweiligen Verkehrssituation finden. Wenn ich auf der Landstraße ohnehin gezwungen bin, hinter dem Vorherfahrenden zu bleiben, kann ich das beispielsweise auch mit dem Spurhalte-Assistenten und dem ACC tun.

    Beim Kessy tue ich mich leichter, weil mein Auto nachts drei Etagen unter mir parkt. Bis dahin reicht beim besten Willen kein Funksignal.

    Deine übrigen Ausführungen unterschreibe auch ich direkt. ;)

    Seit Anfang Januar 2019: Kodiaq L&K, 190 PS-TDI in Moon-White mit Allem, das man so braucht und Vielem, dass man eigentlich nicht braucht, das aber ganz viel Spaß macht;)