Trenngitter - Erfahrungen?

  • Hey,


    hat schon jemand Erfahrung im Crashfall mit den Trenngittern, die man so landläufig bekommt?

    Die meisten werden ja nur bei 30km/h oder so getestet und halten da gut.

    Aber ich stelle mir vor, dass eine normale Gepäckbeladung z.B. auf der Urlaubsfahrt doch deutlich mehr Wumms nach vorne macht.

    Halten da die zumeist dünnen Gitterstäbchen hinreichend? Wenn die sich aufbiegen und brechen, drücken die doch im dümmsten Fall in die Köpfe der Passagiere hinten.

    Weiß jemand entsprechende Tests oder Hinweise, bis zu welcher Kraft usw. die wirklich halten?

    Was benutzt Ihr mit ruhigem Transportgewissen?

  • Ich benutze die Netztrennwand. Bei schweren Gepäck oder Ladung (Waschmaschine o.ä.) wird diese im Kofferraum extra verzurrt und die Sicherheitsgurte auf der Rücksitzbank auch ohne Mitfahrer über Kreuz geschlossen.


    Ich hoffe, zu der Frage des TE kann niemand aus Erfahrung sprechen!

  • Falls Du was echt solides suchst, kann ich Dir nur folgenden Anbieter empfehlen.


    https://www.kleinmetall.de

    Den hatte ich schon auf dem Schirm, aber der hat ja eben auch diese dünnen Gitterstäbchen, und die Crashtests beziehen sich ja auch nur auf wenig Beladung und geringe Geschwindigkeit. Klar befestigt man große Sachen extra, aber ich denke ja gerade an das viele Kleinzeig, das man z.B. bei Urlaubsfahrten dabei hat.

  • Was besseres in Form von Trenngittern wirst du sehr wahrscheinlich nicht finden. :/

    Dann bleibt dir nur eine Box.

    Ich möchte jetzt ungern bei 140 gegen ein anderes Fahrzeug fahren um zu testen was es bringt, bin aber sicher das es mehr bringt als wenn ich nichts drin habe.


    Beim Beladen sollte vor allem auch drauf geachtet werden das die Schwersten Gegenstände weit unten sind und oben eben nur leichtes Material. Dann kann auch eigentlich nichts schweres gegen stoßen außer das leichteste bei dir sind 5 kg oder so. Und für „normales Urlaubsbeladen“ bin ich fest davon überzeugt das es eine Menge bringt.


    Benutze ebenfalls das von Kleinmetall. Schon im zweiten Fahrzeug und bin erneut total begeistert.

  • Ich denke mal, so schnell kannst Du gar nicht fahren und "negativ beschleunigen", dass bei korrekter Beladung das Kleinzeug das Gitter durchbricht.

    Wenn dem so wäre, hätte man längst was in den Medien gehört.

    Hatte in meinem Yeti wegen des Hundes so ein Gitter und nie hat die Ladung (nicht der Hund!) dem Gitter einen Schaden zugefügt.

  • Nein, nicht an den Ösen. Die liegen links und rechts auf der Verkleidung auf. Dann werden die gegen die Säule angelegt und mit der Stange die am anderen Ende ein Haken hat in die Öffnung vom Gurt eingehakt und damit gegen die Säule festgezogen. Leichter Anzug (handfest) reicht und es wackelt nichts. Keine Geräusche während der Fahrt.

  • Welches genau hast Du denn?

  • Den hatte ich schon auf dem Schirm, aber der hat ja eben auch diese dünnen Gitterstäbchen, und die Crashtests beziehen sich ja auch nur auf wenig Beladung und geringe Geschwindigkeit. Klar befestigt man große Sachen extra, aber ich denke ja gerade an das viele Kleinzeig, das man z.B. bei Urlaubsfahrten dabei hat.

    Kleinzeug kann man auch in eine größere Tasche oder Kiste zusammen packen. Da fliegt nichts rum.

    Und was einige schon richtig geschrieben haben. Beladung immer nur bis Oberkannte Sitzbank. Ansonsten Dachsarg draufpacken.

  • Ich glaube was das Trenngitter angeht sind alle Varianten gleich.


    Nichtsdestotrotz habe ich das für den 5 Sitzer mit Ebenen Ladeboden.

  • Können die User die das Gitter von kleinmetall haben bitte zwei, drei Detailfotos von den Auflagepunkten machen? Ich möchte das Gitter gerne bestellen, habe aber noch keine genaueren Fotos gesehen wo es überall befestigt wird.


    Wie lange dauert die Montage bzw. Demontage ?

  • Wie lange dauert die Montage bzw. Demontage ?

    Die Montage dauert nur ein paar Minuten. Wir bauen schonmal die Mittelabtrennung aus, wenn wir den gesamten Kofferraum brauchen.

    Das sind nur 2 Schrauben und die Spannschraube.

    Echt easy.

    Und es klappert, oder wackelt nichts.

  • Hallo Ronny, da hast du natürlich vollkommen Recht, auf dem Handy waren die Bilder irgendwie nicht ersichtlich.

    Scheinbar gibt es aber Unterschiedliche Modelle.

    Meines ist weiter nach hinten versetzt

    IMG_20210906_122610_0.jpg