Abdeckung/ Faltgarage

  • Hallo Bärengemeinde,


    ich bin auf der Suche nach einer Faltgarage/ Abdeckung, die hauptsächlich als Sonnenschutz im Urlaub dienen soll.

    Habe hier im Zubehör gesucht und leider keinerlei Infos gefunden, deshalb das neue Thema von mir.

    Es ist keine Abdeckung, die ganzjährig im Gebrauch sein muss, da Carport vorhanden.

    Baue da auf Eure Empfehlungen und Erfahrungen.

    Freue mich auf Links


    Vielen Dank im Voraus :thumbup:

  • scheuern und Spuren hinterlassen

    genau so sehe ich das auch, deshalb meine Empfehlung: einfach so stehen lassen...:;DaumenHoch;:

    viele Grüße aus Niederaula

    Tom ;prost;

    ______________________________


    Bestellt: Kodiaq RS <3

    Bestelldatum: 22.03.2019

    Unverb. Liefertermin: Juni 2019 Juli 2019 Sept. 2019

    Unverb. eingeplant für KW 26 KW 29

    Einplanung: 15. - 19.07.2019 :!:

    Gebaut: 17.07.2019 :!:

    Abholung: 19.09.2019 :!:

    RS
  • Guten Morgen,


    würde mich auch interessieren das Thema, da ich auch auf der Suche nach einer vernünftigen Lösung bin.

    Grundsätzlich würde ich meinen beiden Vorrednern auch zustimmen, aber die Frage ist doch, was schlimmer für den Lack ist.

    Wenn der Bär im Urlaub (Campingplatz) 2 Wochen rumsteht und sich nach und nach die lieben Vöglein darauf verewigen,

    kann das doch auch nicht gut sein für den Lack, wenn das dann in direkter Sonne über Tage so stehen bleibt.

    Und versteht mich nicht falsch, ich pflege meine Autos gerne und regelmäßig, aber im Urlaub habe ich besseres zu tun,

    als mehrmals täglich nach dem Auto und dessen Verschmutzungsgrad zu schauen.


    Grüße Frank

  • Bei 2 Wochen Campingplatz kann man natürlich darüber nachdenken etwas über das Auto zu spannen. Die Reling hält das Dach kontaktfrei und nach vorne muss es so abgespannt sein, dass die Motorhaube hat auch nicht berührt wird. Oder man stellt einen Pavillon drüber. Ob das den Aufwand lohnt oder ob man den Wagen nicht lieber vorher versiegelt und bei Bedarf die Vogelhinterlassenschaften mit viel Wasser zwischendurch entfernt....

  • Hulkster

    Das mit dem Pavillon wäre grundsätzlich natürlich möglich, jedoch stellen wir, wenn möglich, das Auto meistens nicht auf unserer Parzelle ab (wegen der Kinder und dem Platz),

    sondern auf den ausgewiesenen Abstellplätzen des Campingplatz. Ich nehme mal an, die würden sich bedanken, wenn ich da anfange, nen Pavillon zu montieren....:/

    Darüber hinaus denke ich gerade an das Gewitter von letzter Woche im Kroatienurlaub zurück. Da hätte ich wohl für meinen Pavillon,

    beim ein oder anderen Nachbarfahrzeug, meine Privathaftpflicht zücken müssen....=O


    Eine erste Recherche in der Mittagspause hat jetzt mal diesen Hersteller als bisherigen Favorit für eine Faltgarage hervorgebracht.

    Nicht ganz günstig, aber macht zumindest bisher einen sehr guten Eindruck, was Widerstandsfähigkeit und möglichst guten Lackschutz (gegen Kratzer) angeht.

    Auch Passgenauigkeit (dank fahrzeugspezifischer Größe / Form) und viele Befestigungsmöglichkeiten sind scheinbar gegeben.


    Na, mal noch ein bisschen weiterschauen, was sich sonst noch so findet......

  • Gut, Gewitter habe ich nicht auf dem Zettel gehabt. Aber dann wäre ich bei der Versiegelung und bedarfsmäßigem "stellensäubern" (nach dem Gewitter sind die schön weich... ;) ). Wir stehen in Portugal die Nacht über leider immer unter Bäumen, sind aber täglich mit dem Wagen unterwegs, sodass da notfalls einfach mal fix gekärchert wird an der nächsten Tanke oder auch nur die dort üblichen Wasserschläuche zum aufweichen genutzt werden. Das funktioniert seit Jahren sehr gut.

    Die Straßen dort, die gerne mal eher aus Sand und Schotter bestehen, verbieten einen Überzug auf dem Lack.

  • Ok, für deinen Fall würde ich dann wahrscheinlich auch eher auf einen Überzieher verzichten. Bei uns kommt es tatsächlich auf die Art und Weise des Urlaubs an.

    Entweder sind wir fix an einem Campingplatz und brauchen den Wagen höchstens 1 - 2 Mal die Woche zum Einkaufen oder so.

    Für diesen Fall würde ich mir den Überzieher wünschen. Im anderen Fall ziehen wir, wie die Zigeuner, alle paar Tage von einem Platz zum anderen und machen auch öfters

    mal Tagesausflüge. Dann macht das natürlich, ähnlich wie bei dir, keinen Sinn mit der Faltgarage.

    Aber in dem Fall sehe ich natürlich auch das Auto regelmäßiger und kann schneller auf Verschmutzungen reagieren.


    Jetzt muss ich der Regierung nur noch erklären, wieso man(n) auch im Urlaub ab und zu Auto waschen muss.....;)....das dürfte wohl der schwierigste Teil der Übung werden.....

  • Vielen Dank schon mal für Eure Meinungen/ Vorschläge etc.

    In der Hauptsache soll es als Sonnenschutz im Urlaub dienen, damit der Wagen sich in der Sonne nicht so extrem aufheizt.

    Leichtes Anbringen ist da natürlich absolutes Muß.

    Bisher hab ich zusammengenähte Laken genutzt die durchaus ihren Dienst erfüllt haben. Fast nur im Bereich der Scheiben abgedeckt (Halbgarage).

    Möchte dann aber für ein neues Fahrzeug/ Bären dann auch etwas höherwertiges nutzen. Das mit dem Verkratzen des Lackes sehe ich nicht so kritisch.

    Dies konnte ich bisher bei keinem meiner KFZ feststellen.

  • Im Gegenwert zur Überdachung kannst Du dem Bären in der Sonne aber viel Creme kaufen.


    Meiner steht in Sardinien 6 Wochen im Jahr in der prallen Sonne.Davor und danach Neu Zustand herstellen und Wachsen und Polieren.Mutti merkt nie das der mal Sonnenbrand hatte.

    Beim anderen Auto ist so mal der Hagelschaden auf dem Dach veschwunden.

    Männer ihr tut ja so als wenn der Bär ein Baby wär,man kanns auch übertreiben.