Kombination 4x4 mit DCC wer hat Erfahrung damit?

  • Wenn man waaaaarten muss, liest man ja alles was das Netz so hergibt... ;)


    Da wir Bärenfänger aber hier ja quasi unter uns sind, würde mich mal Eure eigene Erfahrung in der Kombination 4x4 und DCC interessieren.


    Was kann das System so bei verschiedenen Straßen- und Witterungsverhältnissen und ... ganz ehrlich... hätte man vielleicht auch mehr davon erwartet, oder passt das alles?


    Vielleicht hat ja der ein oder andere Lust, seine Erfahrung damit mal zu teilen.


    Bin gespannt... :)

  • Hi,


    ich habe meinen Wagen gebraucht gekauft. Im Fokus waren damals andere Ausstattungsmerkmale. Das DCC war aber mit dabei und ich möchte es nun nicht mehr missen.

    Die Unterschiede sind klar spürbar.

    Comfort = superweich, ideal für Offroad bzw unebene Strassen, Kopfsteinpflasert etc.

    Normal = ausgewogen, ich denke normale Einstellung was alle Kodiaqs ohne DCC haben.

    Sport = recht hart und in der Verbindung mit dem S Modus im DSG auch sehr sportlich zu fahren. Insbesondere bei kurvenreiche Strecken.


    ich bin echt begeistert und Wechsel oft die Programme


    4x4 habe ich auch - nunja, grundlegend eine stabile Sache, da auch bei z.B. nasser Fahrbahn die Vorderreifen nicht durchdrehen sondern dann von hinten unterstützt werden. Ich bin mal auf den Winter gespannt. Im Januar geht auch nach Östereich in den Skiurlaub (sofern uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht). Da ist damals der Passat vom Kumpel liegen geblieben (Steiler Anstieg zur Pension)

  • Geht mir genauso. Bis auf die Tatsache, dass mir das bei meinem Gebrauchten wichtig war. Ich schalte bei Kopfsteinpflaster oder Angelfahren auf Comfort. Sport nur auf der Autobahn. Die Unterschiede sind für mich klar spürbar.

    Vom 4x4 hab ich noch nichts gemerkt. Das kann aber auch ein gutes Zeichen sein :-)

  • Bodenfreiheit kannst du nicht mit DCC im Kodiaq ändern. Nur mit Kuchen und Schokolade.

  • Habe auch DCC und Allrad.

    Vom DCC bin ich auch begeistert. Fahre fast nur Autobahn und das immer auf Komfort.

    Bin letztens mit einem Sportline ohne DCC mitgefahren. Deutlich straffer und "polteriger"

    Sport fahre ich nur selten, der Unterschied ist aber spürbar.


    Letzen Winter war Allrad ganz angebracht. Schaltet aber beim Anfahren nicht sofort mit an. Wollte letztens rückwärts aus einer feuchten Wiese heraus fahren. Da haben nur die Vorderräder durchgedreht.

    Ich würde es vermutlich nicht bestellen, ist aber beim großen Diesel immer dabei.


    Die Kombination ist schwierig. In Situationen wo man den Allrad wirklich benötigt, ist das verstellbare Fahrwerk vermutlich egal.

  • Bodenfreiheit kannst du nicht mit DCC im Kodiaq ändern. Nur mit Kuchen und Schokolade.

    Bei mir sind es immer die Bierkästen. ;prost;

  • bin gespannt, kenn nur permanent Allrad, was schon seehr gut ist, das Haldex Allrad hat ja eher keinen guten Ruf, da es halt einfach erst zugeschaltet wird, ABER ich lass mich überraschen.

  • SKDD   Knödeljunkie Mit Kuchen, Schokolade und Bierkästen geht aber nur tieferlegen. ;:thumbsup:;

  • Danke Euch! Sehr interessant was Ihr so erlebt mit der Kombination.:)


    Ich habe ja beides bei meinem Clever blind mitbestellt und bin echt mal gespannt, wie die Unterschiede zu einem "normalen" Fahrwerk und Antrieb so sind.

    Wird mein erstes Allrad-Auto nach gut 40 Jahren Autofahren. ^^ Früher noch nicht mal Servolenkung oder Bremskraftverstärker... und natürlich noch ohne Kopfstützen und Gurt.

    Heute unvorstellbar. :D


    Man hat ja so seine Vorstellung wie es sein könnte mit dem Allrad und verstellbarem Fahrwerk, aber halt noch Null Erfahrung dazu.

  • 🤷‍♂️ Hatte am Montag keine Lust mich zu bücken und bin rückwärts eine Böschung hochgefahren, die war zufällig so, wie es der Kodiaq von der Bodenfreiheit schafft.

    Böschung feuchte Wiese, vorn Schotter.

    Überhaupt kein Problem, kein durchdrehen von Rädern oder unwilligkeit des DSG.

    skoda_kodiaq_boeschungswinkel.pdf

    Ohne Allrad hätte das def. nicht funktioniert. War beeindruckend.

  • Ich find das DCC auch super. Man merkt wie oben schon erwähnt wurde deutlich den Unterschied der Profile. Wer die Gelegenheit hat kann mal einen Seat Tarraco mit DCC probefahren. Da werdet ihr euch wundern. Seat hat das Fahrwerk so vermurkst dass man in keiner Einstellung einen Unterschied merkt. Es ist einfach immer straff und unschön.

    Beim Allrad muss man eben sagen dass es kein echter Allrad ist. Im Normalfall hat man immer einen "Frontkratzer" und die Hinterachse wird bei Bedarf zugeschalten. Ich glaube wenn man ihn permanent haben will muss man schon Offroad oder Schnee wählen, wobei ich mir da grad nicht sicher bin ob es dann rein Allrad ist.

    Im Winter sollte man damit aber schon einigen normalen Autos überlegen sein die eben keine 4 angetriebenen Räder haben.

  • Man hat ja so seine Vorstellung wie es sein könnte mit ... verstellbarem Fahrwerk, ...

    Naja, ans Luftfahrwek des Phaeton meines Freundes kommt das DCC im Kodiaq nicht ran. Auch mein Omega war besser als der Kodiaq im Comfort Modus. Und ehrlich gesagt ist mir Sport auf der Autobahn zu hart. Aber man merkt schon Unterschiede zwischen den Modi. Ob man es braucht 🤷‍♂️, ob ich es wieder bestellen würde 👍.

  • Zum DCC wurde ja schon viel geschrieben, wo ich mich nur anschliessen kann.

    Der Allrad ist super. Letzten Winter bin ich bei uns bei Schnee in der höhe der Türunterkannte durch unberührte Waldwege gefahren. Hat den Bären nichtmal interessiert, dass da Schnee lag. Kein Rutschen oder Verlust der Traktion.

    Was ich noch mehr liebe als das DCC ist die Progressivlenkung. Jedoch weiss ich nicht, ob die im Clever vorhanden ist. Diese ist immer im Sportmodus und perfekt eingestellt.

  • 😱 Ist das nicht mittlerweile Standard? Mein Zafira BJ99 und der Omega BJ03 hatten das schon.

    Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, im Sportmodus wird die Lenkung in meinem Kodiaq fester (schwergängiger).

  • SKDD so zum Thema, hab gerade die CH Preisliste angeschaut. In Ambition und Style nicht verfügbar. Daher wird es im Clever auch nicht verfügbar sein.

    7CB26D2E-8405-432D-9742-A08E6A9870B7.jpeg

  • DCC ist nett, aber nicht wirklich nötig. Es ergibt einen schönen Komfort. Ich fahr trotzdem 95% im Normalmodus. Die Komfortstufe ist doch ein wenig wie Kamelreiten.

    Der Haldex-kontrollierte Antrieb ist ein echter Allradantrieb. Er vermeidet aber die Nachteile eines simpel konstruierten mechanischen Permanent-4X4, wobei er sich eben auch mal (fast ganz) wegschaltet, wenn er nicht gebraucht wird. Natürlich ist der Kodiaq kein Defender, aber dafür erstaunlich durchwühlfähig. Er ist nicht als Geländewagen konstruiert, sondern eher als Badroader. Und das meistert er sehr gut.

  • Achso, das vermisse ich nicht wirklich. So oft rangiere ich nicht, bzw das macht der Kodi bei Bedarf auch selbst. 😁

  • Moin,


    folgende Erfahrungen stammen nicht von einem BärenDCC, aber auch aus dem VAG Konzern. Gleiches gilt für Allrad.


    Den Unterschied vom DCC merkt man definitiv, aber Wunder sollte man auch keine erwarten. Man merkt schon das es je nach Einstellung straffer oder etwas komfortabler ist. Das die Kurvenlage sich etwas ändert und die Kiste weniger schaukelt in der Kurve. Aber Wunder sollte man in der Tat keine erwarten. Es bleibt ja das gleiche Fahrwerk. Wer also einen Unterschied von Sänftemhaftem wegbügeln von allen Löchern und Wellen hin zu bretthart erwartet, sollte seine Erwartungen etwas runterschrauben ;-)


    Was das Allrad angeht. Ja es ist eine Haldex, aber diese greift bereits sehr schnell. Ich hab was von 1/32 Umdrehung des Rades im Sinn. Aber da bin ich mir wirklich nicht mehr sicher.
    Allrad ist mir bei meinem Autos sehr wichtig, und der Kodiaq ist jetzt der dritte Allrad mit Haldex in Folge. Aus dem Grunde ist es auch kein Octavia geworden da hier einfach der Allrad in der RS Benzinervariante nicht vorhanden ist :-(

    Ich bin sehr zufrieden damit. Man hat einfach keinen Schlupf mehr auf den Vorderrädern was ohne schon bei leichter Nässe und schnellem rausziehen aus einer Kreuzung o.ä. schon schnell mal passieren kann. Meine ersten Autos hatten nur Vorderradantrieb und hatten ständig auch im Frühling und Herbst Schlupf (ok, waren aber Diesel mit entsprechend mehr Drehmoment). Und im Winter braucht man keine Angst mehr vor Anstiegen zu haben, das juckt die Haldex einfach nicht.

    Wenn man dann noch bedenkt dass das Wetter auch in DE immer extremer werden wird, hab ich persönlich lieber den Allrad im Rücken :-)


    Und bei etwas Leistungsstärkeren Motoren, ab etwa 200 PS, würde ich eh niemals ohne Allrad gehen. Da kann die Launchcontrol noch so gut sein, die Vorderräder drehen einfach immer durch. Habe ich insbesondere bei meinem aktuellen Cupra gemerkt. Ich habe vorher das Modell ohne Allrad Probe gefahren, und da haben die Vorderäder im Dritten Gang noch nach Grip gekrischen und es hat einfach nur geholpert und gepoltert. In meiner jetzigen Allradvariante ist davon nichts zu spüren und es schiebt einfach nur Vorwärts. Grade für die RS Freunde hier sollte das relevant sein, auch wenn diese etwas weniger Leistung haben als der Cupra :-)


    Ich hab mir mal eben eine alte Erklärung von der Haldex der vierten Generation rausgesucht die ich irgendwann mal irgendwo gefunden habe. Aber keine Ahnung ob das wirklich stimmt. Und ich weiss gerade auch nicht welche Generation aktuell ist: