abklappbarer Fahrradträger

  • Ich bekomme kommende Woche den Kodiaq 2.0 TSI. Jetzt wollte ich mir von Thule einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung für 3+1 Fahrrad kaufen. Thule deswegen, da diese abklappbar sind. Ein Zubehörhändler erklärte mir jetzt telefonisch, dass die Abklappfunktion beim Kodiaq nicht funktionieren würde bei 4 Fahrrädern. Die Begründung war, dass die Heckklappe nicht vorbei käme weil zu ausladend bzw. dass die Fahrräder dann auf dem Boden auflägen(??). Wie Ihr merkt war die Begründung nicht ganz griffig, der Zubehörhändler aber sehr überzeugt von der Richtigkeit seiner Aussage. Habt Ihr Erfahrungen? Danke und viele Grüße. Sven

  • Die Aussage find ich jetzt auch sehr komisch, insbesondere da ja die Position der Anhängerkupplung dafür verantwortlich ist, wie weit die Räder runterklappen.

    Ich fahr seit vielen Jahren einen abklappbaren 3+1 Fahrradträger der Firma Atera an meinem Mazda CX5 und ich kann mir nicht vorstellen, das hier die Kupplungsgeometrie so viel anders ist wie beim Bären.

    Schau mal bei Atera nach... die sind zudem viel günstiger wie die überteuerten Thule-Teile.

  • Ach ja....

    Die von Atera haben ein Ausrollsystem (auch im Beladenen Zustand). Wie du siehst müsste hier die Heckklappe bis zum Boden runtergehen, damit hier was kollidiert.



  • Du wirst bei den meisten Träger das Problem haben, dass die Zuladung auf 60 kg beschränkt ist. Bei mir funktioniert das mit vier Rädern nicht.


    Deshalb habe ich mich für den Eufab Luke für vier Räder interessiert, der hat 70 kg und ist abklappbar.


    https://webshop.eal-vertrieb.c…uer-Anhaengekupplung.html


    Ich werde mir diesen zum nächsten Urlaub zulegen und die Räder dann nicht mehr vor Ort mieten.


    Hinweis: EAL hat wohl mittlerweile Eufab gekauft und Infos kriegt man Online nur in deren Shop. Zumindest habe ich sonst nix gefunden beim Hersteller

  • Teilweise weicht die Gesamtlast nochmal ab, ist bei meinem i31 auch so. Der Übler darf dann nur 54Kg bei drei Rädern. Der i21 dürfte 60Kg mit zwei Rädern. Ich komme bei drei Rädern gerade so hin, sind aber auch zwei eMTB und ein Bio Fully, also alles gerade keine "Leichtgewichte", treffe aber die 54Kg genau.


    Abklappen funktioniert mit den drei Rädern und der 60° Version (gibt auch 90°) ohne Probleme, aber ein viertes Rad stelle ich mir eher problematisch vor. Wir hatten früher einen 2er Träger und ein Bike im Kofferraum, aber mittlerweile passt das bei den Größen nicht mehr.

  • Beim Atera darf man max. 66kg bei 3 Rädern + 15kg fürs 4.Rad dranhängen. Hier kommts dann tatsächlich auf die max. zulässige Anhängerkupplungslast drauf an.


    Beim erweiterten Rad ist dieses ein wenig erhöht, weswegen ich hier keine Bedenken beim abklappen hätte. Außer es hat nen 900er Lenker ;)

  • Beim Atera darf man max. 66kg bei 3 Rädern + 15kg fürs 4.Rad dranhängen.

    Bist Du Dir da sicher? Ich lese das wie folgt: 30kg Radgewicht pro Schiene, aber für die Zusatzschiene nur 15kg. Insgesamt (also maximal) 66 kg zulässige Ladung.


    Das mit der Stützlast der AHK ist ja klar und begrenzt ggf. die Zuladung.


    ich konnte auf der Seite von Atera keinen Hinweis finden, dass die zulässige Zuladung höher wird. Beim Adapter steht auch dabei, dass diese max. 66 kg ist

  • Ich hab den Atera Fahrradträger vom Foto hier oben, und wir hatten vor Kurzem noch 4 Räder darauf montiert. Gesamtgewicht lag zwischen 60 und 66 Kilo.

    Ich versteh es auch so, dass trotz Zusatzschiene das gesamt zulässige Gewicht nicht über 66 Kilo rausgehen kann.

    Mit Mountainbikes mit den riesigen Lenkern kann es knapp werden vom Platz her. Auf einem Fahrrad musste ich den Lenker verstellen, sonst hätte es nicht geklappt.

    Wenn du den Fahrradträger nach hinten schiebst, bekommst du auf jeden Fall die Heckklappe geöffnet. Vollbeladen, wollte ich den Träger aber nicht nach hinten hängen lassen, so dass ich ihn gestützt habe, und meine Frau den Kofferraum beladen hat.

    Ich bin mit dem Träger ganz zufrieden und kann ihn weiter empfehlen.

  • Ein Zubehörhändler erklärte mir jetzt telefonisch, dass die Abklappfunktion beim Kodiaq nicht funktionieren würde bei 4 Fahrrädern. Die Begründung war, dass die Heckklappe nicht vorbei käme weil zu ausladend bzw. dass die Fahrräder dann auf dem Boden auflägen(??). Wie Ihr merkt war die Begründung nicht ganz griffig, der Zubehörhändler aber sehr überzeugt von der Richtigkeit seiner Aussage. Habt Ihr Erfahrungen? Danke und viele Grüße. Sven

    Ok, da hat er Mumpips erzählt. Das Abklappen mit dem Thule Velospace XT 3+1 klappt wunderbar. Und selbst mit meinen 75kg Stützlast lasse ich den im abgeklappten Zustand einfach los um die Heckklappe zu öffnen und in aller Ruhe den Kofferraum zu beladen. Selbst den Lenkermumpitz muss ich mit meinem 760mm Lenker nicht machen.



    Natürlich ist das Gewicht des Trägers zzgl. der Zusatzschiene von der Stützlast abzuziehen. Hier hilft Dir die Bedienungsanleitung weiter.


    In meinem Fall sind es 75kg Stützlast - 23,4kg Träger inkl Zusatzschiene = 51,6kg


    Mit unseren 4 bio Mtbs habe ein nachgewogenes Gewicht an Fahrräder von 44,7kg. Habe demnach noch 6,9kg Reserve.


    Aber obacht, in der Bedienungsanleitung (BA) des Zusatzträgers steht folgendes:

    Das letzte Bike darf nicht mehr als 15 kg wiegen.


    edit: Warum es bei mir nicht der VeloCompact wurde kannst Du hier nachlesen. #79 Hat sich leider seitdem bei Thule nichts geändert.

  • Genau der gleiche Träger wird bei uns Ende des Jahres auch gekauft. Super teil. Ja er kostet etwas, aber unsere Fahrräder auch und es wäre schön wenn die nicht irgend wann während der Fahrt runter fallen. Außerdem kauft das Bauchgefühl immer mit, und bei Thule ist das Gefühl gut.


    Danke für die Bilder :thumbup:

  • Super Wahl :thumbup:


    Machst mit dem Träger auf jeden Fall nichts verkehrt. Wenn Deine teuren Bikes schrammenfrei durch den Transport bleiben sollen, empfehle ich Dir das hier Dirtley. Top:thumbup:

  • Ich meine mich zu erinnern, dass in der Anleitung auch was Stand mit Stützlast in Abhängigkeit zur Entfernung zur Kugelkopfmitte. Kann mich aber auch täuschen...

  • Ich meine mich zu erinnern, dass in der Anleitung auch was Stand mit Stützlast in Abhängigkeit zur Entfernung zur Kugelkopfmitte. Kann mich aber auch täuschen...

    Ja das steht auch darin. Wortwörtlich heißt es:


    Mit zunehmendem Abstand der Schwerpunktlage der Belastung vom Kugelkopf der Anhängevorrichtung nimmt das zulässige Gesamtgewicht des Zubehörs inkl. Belastung ab (z. B. in einem Abstand von 60 cm zum Kugelkopf ungefähr um die Hälfte).


    Aber sofern die größte Belastung über dem Kugelkopf liegt, sehe ich es unkritisch. Viel schlimmer finde ich die Tatsache, das die Maximallänge des Zubehörs nicht mehr als 70cm (gemessen vom Kugelkopf) betragen darf. In diesem Fall sollte ein 3+1 Träger nicht montiert werden 8|

    Sporadisch habe ich mal die BA vom Octavia, Superp und auch eine neue vom Kodiaq durchgeschaut (natürlich nur den Teil mit der AHK ;) ). In allen wird die Maximallänge von 70cm angegeben.

  • Hallo zusammen


    ich bin ebenfalls über die maximalen 70cm und die abnehmende Belastung im Bezug auf den Abstand zum Kugelkopf in der BA gestolpert.

    Bisher habe ich noch keinen Träger für 4 Fahrräder gefunden, welcher die 70cm einhält.

    Die Stützlast meiner (versenkbaren) AHK ist mit 75kg angegeben. Aus den Informationen der BA und der Hersteller der Fahrradträger ist aus meiner Sicht keine "einfache" Auswahl eines Trägers durchzuführen, sofern die o.a. Restriktionen eingehalten werden sollen.


    Dies kann aus meiner Sicht nur über die Gegenkraft der Resultierenden ermittelt werden.

    Sprich, man müsste wissen :

    - Abstand der ersten Schiene (gemessen ab Mitte Kugelkopf bis Mitte erste Schiene)

    - Abstand der zweiten Schiene (gemessen ab Mitte Kugelkopf bis Mitte zweite Schiene)

    - Abstand der dritte Schiene (gemessen ab Mitte Kugelkopf bis Mitte dritte Schiene)

    - Gewicht Fahrrad #01

    - Gewicht Fahrrad #02

    - Gewicht Fahrrad #03


    Nach meinen Recherchen sind folgende Modelle bereits durch Kodiaq-Fahrer empfohlen worden (dieses Forum und auch Neben-Foren):

    - Thule Velo Compact 3

    - Thule Easy Fold XT3

    - Thule Velospace XT3

    - Atera Strada Sport M3

    - Uebler I31

    Diese müssten auch alle das maximale Maß von 70cm von Kugelkopfmitte bis Ende Träger einhalten.


    Vielleicht könnten Besitzer der o.a. Träger einmal die Abstände nachmessen und hier im Thread notieren, um hier eine "saubere" Auswahl der Träger zu ermöglichen.

    Aus meiner Sicht wäre das hilfreich für alle, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen.