Unterschiede zum Superbe (Combi)

  • Hallo zusammen,


    ich bin derzeit an der Entscheidungsfindung zwischen einem Superbe Combi und einem Kodiaq (beide MJ2021).


    Neben der offensichtlichen optischen Unterschiede zwischen den Autos (Kombi vs. SUV), würde mich einmal interessieren was es sonst für nennenswerte Unterschiede gibt? Also gerade hinsichtlich Ausstattung und Co.


    Licht:

    Superbe bereits mit Matrix LED, Kodiaq noch ohne.


    Infotainment:

    Hier sollte es keinen Unterschied geben, oder? Basieren beide im neuen Modeljahr auf MIB3, richtig?

    Sind also auch die digitalen Kombiinstrumente identisch?


    Assistenzsysteme:

    Auch hier gibt es wesentlichen Unterschiede oder übersehe ich hier etwas?


    Ausstattung:

    Akustikverglasung gibt es beim Kodiaq als Paket, beim Superbe angeblich in Serie dabei (laut Händler).

    Progressivlenkung gibt es auch nur beim Superbe, wenn ich das richtig sehe.


    Gibt es sonst noch wesentliche Punkte, die ich berücksichtigen könnte?


    Danke euch vielmals :)


    Liebe Grüße

    Jens

  • Der eine ist ein Luxus-Combi (bei Skoda mit einem Zeh!), der andere ein Hoch-Kombi. Selbst wenn gleich benamte Systeme in beiden verbaut werden, sagt das überhaupt nichts über deren Leistungsumfang und -fähigkeit aus. Hier muss man sehr sorgfältig studieren, was der Hersteller zu den Einzelheiten sagt.


    Möglicherweise ist dir zu empfehlen, anhand des Nutzungsprofils erst einmal die Fahrzeugart festzulegen. Hier gilt: So klein, dass man gerade damit auskommt. In zehn Jahren dann eine Nummer größer.


    Viel Spaß beim Aussuchen!

  • Hallo zusammen,


    ich bin derzeit an der Entscheidungsfindung zwischen einem Superbe Combi und einem Kodiaq (beide MJ2021).

    Hallo,


    was fährst du denn bis jetzt, was wird dein Fahrprofil sein?

    Wie wird dein Nutzungsverhalten sein?

    Ich würde beide zur Probe fahren und mich dann entscheiden.

  • Ich bin beide gefahren und mit dem Kodiaq (im Moment) glücklich(er). Rein von der Ausstattung (Motoren, Technik, Assistenz) gibt es IMHO keinen großen Unterschied.


    Ich fand zwar die Massage-Sitze im Superb super, habe sie aber zu selten genutzt, daher sind die Sitze im Kodiaq (L&K) für mich völlig in Ordnung.


    Der Kodiaq ist innen deutlich geräumiger für den Fahrer/Beifahrer und für den Alten Herrn (ab einem gewissen Alter schätzt man das) sehr komfortabel beim Ein- und Aussteigen.


    Ich habe heute (Aufgrund eines Teilausfalls der Assistenzsysteme sic!) einige Zeit beim Freundlichen verbracht und auch noch einmal im Superb gesessen. Der obige Eindruck ist geblieben.

  • ihr wollt damit aber nicht sagen dass der Kodiaq die Vorstufe vom Rollator ist :schockiert:

    aber in der Tat du siehst meist "helle" Köpfe in den SUVs

    Nein, aber es war mit ein Argument :)

  • Ich kann nur vom direkten Wechsel O3FL und Opel Firmenwagen (Frau) zum Kodiaq vergleichen.
    Das wir für den Kodiaq, den erst 2,5 Jahre alten O3FL Drive verkauft haben, haben wir bisher nicht bereut.


    Die Progressivlenkung gibt es je nach Ausstattung auch im Kodiaq.
    Akustikverglasung haben wir durch das Schlafpaket mit rein bekommen. Wollen wir nicht missen. Kind und auch Frau nutzen die Schlafhörnchen sehr gerne. Dank Panoramaschiebedach fährt die Frau freiwillig hinten und ich habe mehr Platz vorn. 😅

    Wenn Du Spritsparer bist, könnte der SuperB besser für Dich sein. Auch wenn wir uns auf den höheren Verbrauch eingestellt haben, war ich beim ersten Mal doch überrascht, wieviel höher der sein kann bei gleicher Strecke, im Vergleich zum O3FL.


    Der Kodiaq ist halt ein großer Schrank auf 4 Rädern und mMn mit sehr gutem Motor. Aber ein sehr luxuriöser und sehr bequemer Schrank (hält weder O3 noch Opel stand).


    Auf Langstrecken haben es mir die belüfteten Ledersitze angetan. Im O3FL bekam ich regelmäßig Schmerzen im Oberschenkel, im Kodiaq dagegen gar nicht. Und er hat eine sehr hohe Laufruhe und Federkomfort. Manchmal könnte man meinen der Motor wäre aus. Vor allem beim direkten Wechsel von der Opel-Diesel-Firmenkutsche meiner Frau.

    Im O3FL hatten wir auch das DCC, das im Kodiaq ist um längen besser. Auch kein Poltern der Hinterachse zu vernehmen. Das war im O3FL immer spaßig. Aber ich bezweifle, dass dieses Phänomen der SuperB zeigen würde.


    Ich würde beide Wagen ausgiebig Probe fahren.
    Der SuperB ist, wie Horizon schrieb, der Luxuscombi von Škoda und der Kodiaq quasi dessen Bruder auf Hochbeinen. Beide aber deutlich besser als der O3FL.

  • Naja,, ist doch klar. Hinten hat man viel mehr vom Panorama Schiebedach, als vorne. ;)