2.0 TDI 110 kW vs. 140kW

  • Zieht doch mal ein Gaspedaltuning in Betracht - Kosten ca. 250€, keine Eintragung notwendig, schnell einbaubar, Loch weg. Ich habe DTE mit 21 Stufen genommen - es gibt aber noch weitere Anbieter. Z.B. einen, bei dem man die Gaspedalkurve komplett selbst (Handy-App) einstellen kann (GoPedalplus).

  • Gaspedaltuning? Kann man nicht einfach weiter treten? :D

    Im ernst: Merkt man die Anpassung der Kurve so stark?

  • Gaspedaltuning? Kann man nicht einfach weiter treten? :D

    Im ernst: Merkt man die Anpassung der Kurve so stark?

    Ja, deutlich! Dennoch sehe ich es als Geschmackssache. Warum? Ich hatte mir Videos zuvor angeschaut und war überrascht, wie begeistert die Leute von der schnellen Gasannahme waren. Ok...ich habe dann auch alles probiert, aber die "Race"-Einstellungen sind mir schon etwas zu herb! Tippen reicht - Kodi rennt. Aber leider auch dann, wenn man mal etwas ohne Gefühl "rankommt". Ich habe daher für mich eine der unteren Einstellungen gewählt - geht harmonischer.

    Einfach durchtreten - ja, aber die Gedenksekunde blieb stehen (außer Sportmodus, da nicht so empfindlich stark).

  • Zieht doch mal ein Gaspedaltuning in Betracht - Kosten ca. 250€, keine Eintragung notwendig, schnell einbaubar, Loch weg. Ich habe DTE mit 21 Stufen genommen - es gibt aber noch weitere Anbieter. Z.B. einen, bei dem man die Gaspedalkurve komplett selbst (Handy-App) einstellen kann (GoPedalplus).

    Danke für den Hinweis. Wirkt sich das auch auf den Verbrauch aus? Wenn ja, kannst Du sagen, was es bei Dir ungefähr ausgemacht hat?

    Bestellt (04/18) und produziert (10/18): Skoda Kodiaq 2.0 TDI 190 PS Style

    Ausgeliefert: 07.12.2018

  • Wodurch wird das schnellere Anfahren bzw. Reagieren erreicht? Was ich meine: Geht das Ganze längerfristig dem Bär nicht "auf die Knochen", weil anfangs mehr Druck auf die Komponenten des Antriebsstranges wie Kupplung(en) und Getriebe ausgeübt wird als vom Hersteller vorgesehen?


    Etwaiger Mehrverbrauch - geschenkt. Spass kostet nun mal. Aber wenn es auf die Lebensdauer der Bauteile geht, wird es perspektivisch dann doch häßlich...

  • Hulkster

    Das Ding gauckelt dem Motorsteuergerät nur vor dass Du statt z.B. 5% eben 30% Gas gibst. Mehr macht die Box nicht.

    Also wenn Du beim Anfahren man-/fußuell einfach mehr Gas gibst kommt das aufs gleiche raus.

    Wenn jemand immer so anfährt geht auch nichts kaputt. Aber es ist klar dass der Verschleiß steigt je härter man die Kiste rannimmt. Ist eigentlich logisch, oder?

    Viele Grüße aus Luxembourg von einem Exil-Badener ;)

    Ralf


    Kodiaq Style TSI 2.0 MJ2017, mato-braun 8), 5sitzer, Alcantara/Leder beige, DCC, Columbus, Canton, ACC160, Lane Assist, blind Spot, beh. Frontscheibe, Area View, Parklenkassistent, Trailerassist, AZV, Elektrische Heckklappe mit Comfortöffnung, Triglav mit 235/50 (Winterräder), Brock B37 mit 255/45 (Sommerräder)

    Bestellt: 06.02.20167

    Geboren: 15.05.2017

    Höhle bezogen: 07.06.2017

  • Also irgendwie kann ich das nicht glauben. Der 190Ps hat von 0-100 über eine Sekunde Vorsprung zum 150 Ps Aggregat. Auch laut verschiedenen Tests. Das muss man doch spüren.


    Habe mir auch blind den 190Ps bestellt (keiner war für eine Probefahrt verfügbar)

    Ja keine Sorge, der 190PS zieht dann auch ordentlich und merklich schneller als der 150PS. Es ist aber ein ganz schöner "Tritt" wie die anderen es auch schreiben. Dann finde ich zieht er auch wunderbar. Also wahrscheinlich ist bei nem Rennen der 150PS auf den ersten 30m vorn, dann spurtet der 190PS aber an ihm vorbei.

    Mit ein wenig Gefühl am Gas kann man auch dem 190PS Bären den Tritt etwas abgewöhnen, aber so ganz harmonisch ist es halt nicht was sich die Skoda Ingenieure da ausgedacht haben.

    Aber keine Sorge, er fährt sich trotzdem klasse und das ist nur Jammern auf hohem Niveau.

    Viel Spaß mit dem Auto!

  • nach längerer Zeit wollte ich mal unsere Erfahrungen mit den Fahrzeugen posten.

    [...]

    Viele Grüße an alle,

    Kai

    Danke für diesen Beitrag!


    Ich habe den ganzen Thread durchgelesen (die Überschrift war vielversprechend) und endlich habe ich die Antwort auf meine Frage gefunden...


    Dann habe ich die richtige Entscheidung getroffen. Mit jedem Tag der vergeht steigt die Vorfreude!



    Anfang Juni einen 110 kW TDI 4x4 SPORTLINE bestellt. Freue mich mit jedem Tag der vergeht mehr auf meinen Bären. Leider wird der voraussichtlich erst im Dezember (2019) geliefert. Ich hoffe, dass mein Bärchen nicht von Lieferverzögerungen betroffen sein wird, wie es bei manch anderem hier im Forum war/ist...


    Freundliche Grüße,


    maddin172

  • Hallo zusammen,

    Ich weiß nicht ob ich es nun hier reinschreiben sollte, aber ich hab mal nach vielen Videos und Beiträgen die pedalbox von dte ausprobiert um die anfahr-schwäche meines 190 PS tdi Bären anzugehen. Es gibt dazu ja viele Meinungen, ich Berichte nun von meinen Erfahrungen. Installation ist easy, selbst für einen auto Laien wie mich. Ich bin heute zur Arbeit hin 16km und zurück, und hab dabei alle möglichen Modi/Modus ausprobiert. Um es vorwegzunehmen, das Teil geht wieder zurück. Im Sport Modus übertüncht man zwar die anfahrschwäche, aber für mich gefühlt zum Preis eines sensiblen Gas Fußes. DTE macht das schon nicht schlecht, so dass man nicht einfach linear das Gaspedal quasi verkürzt hat, aber letztendlich ist es wie viele vermuteten: für den Effekt kann man auch einfach gleich mächtig aufs Gas steigen. Manche Videos vermitteln einen anderen Eindruck, ob das nun mehr Werbung ist oder es einfach subjektiv ist...wer weiß. Für mich kommt daher wohl nur „echtes“ Tuning in frage, aber das mach ich dann erst nach der Garantie Zeit denk ich. Oder ich fahr mal nen Tick gemütlicher, soll ja entspannen 😄

  • Servus,


    ich habe jetzt 62 Tkm auf meinem 140 kW-TDI hinter mir. Die Anfahrschwäche / das Turboloch unter 1.800 U/min ist konstruktionsbedingt vorhanden - da ich aber einen fast 2 t schweren SUV fahre und keinen Sportwagen, stört es mich nicht. Ich habe sehr schnell gelernt, damit umzugehen und verschiedene Möglichkeiten im Repertoire:


    Kurzer Druck aufs Gaspedal um das DSG zum herunterschalten zu animieren (Drehzahl springt dann von 1.500 U/min auf knapp 2.000 U/min und ist voll im Turbo-Drehmoment)


    Manuelles Herunterschalten mit den Paddles am Lenkrad (vor allem beim Überholen auf der Landstraße)


    Wechseln in den S-Modus durch kurzes Ziehen am Wählhebel (vor allem in Wohngebieten mit steilen Anstiegen und niedriger Geschwindigkeit sehr effektiv)


    Am wichtigsten aber: vorausschauendes Fahren und vermeiden von „ich drück mich da mal noch kurz rein“-Situationen, bei denen ich mich und andere gefährde, nur um ein paar Sekunden Zeit zu gewinnen


    Wenn ich hier den einen oder anderen Kommentar lese, könnte man meinen, ihr fahrt ständig Sprintrennen oder seit zeitlich so eingespannt, dass es auf jede Sekunde ankommt. Autofahren bedeutet für mich volle Konzentration auf das, was ich gerade mache. Und dann kann man mit den von mir angesprochenen „Tricks“ ohne Probleme das Turboloch locker beherrschen.


    Ich habe mir den 140 kW-Motor gegönnt, um im Bedarfsfall etwas mehr Power zu haben und weil er oben raus etwas mehr kann. Außerdem ist es schön, genügend Power zu haben, wenn man genügend Gewicht (jeweils knapp 2,5 t) am Haken hat:


    0091B65D-0975-496A-92BD-F2D6B9D1232D.jpeg


    E4B74EA4-A7B7-454D-AC6E-FFBC3AECD1BD.jpeg


    Viele Grüße

    Andy-Bundy


    PS: mich würde es mehr als annerven, wenn ich mir eine Sportkombi vom Typ S6 Avant kaufen würde und der dann das von allen Testern bemängelte Turboloch hat... ;:thumbsup:;

  • Oh, der erste Elektro-Kodiaq. :D:thumbup: Welche Reichweite erreichst Du damit? ;)

    Servus,


    bei konstantem, nicht übertriebenem Leistungsabruf sollte er schon 2 Tage nonstop durchhalten... also bei 90 km/h rund 4.300 km... wer braucht da noch einen MakeAmericagreatagain-Schrottkarren? ;:thumbsup:;;kaputtlachen;


    Viele Grüße

    Andy-Bundy