Lieferzeit beim Kodiaq, Teil 3

  • Teil 3 der (un)Erfolgsgeschichte.


    Hier der letzte Beitrag aus Teil 2.



  • Wow, schon Teil 3.

    Unglaublich, dass ich seit Nr.1 dabei bin und noch immer warte. 🤬

    1.4 TSI 110 KW Style, schwarz, Triglav, Stoffsitze, 5-Sitzer, variabler Ladeb., Bolero, AHK, LED-Ambiente, Sitzheizung vo/hi, 3-Z-Klima, Parkass., Standheiz. und Sportlenkrad, ohne Pano-Dach

    Bestellt:

    7.6.17

    Auftragsbestätigung:

    13.6.17

    Unverb. Liefertermin:

    vor Auslösen der Bestellung April 18,

    mit der Auftragsbestätigung Juni 18

    Einplanung:

    unbekannt

    Stornierung:

    22.8.18, nach knapp 15! Mon. Wartezeit ohne Info über den Grund d. Verzögerung oder eine Aussicht auf Auslieferung

  • Bevor die Unentspannte Lage länger anhält mach ich selber Nägel mit Köppe.Hab mir für 700 Euro ein Winter Auto gegönnt welches Gestern sogar noch frischen Tüv bekommen hat.

    Urlaub ist vorbei und ein Auto brauch ich nur noch zum in die Arbeit fahren und einkaufen.

    Voraussichtlicher Liefertermin laut Händler Februar 19.Wenn Er früher kommt soll ich mich freuen sagte der Freundliche beim letzten Kaffee:D

    Bin jetzt im Neunten Monat mit dem Bären;)

    Wobei das warten ist bisher nicht so billig gewesen .Denn nachdem ja mein Familiendiesel nach grosser Durchsicht,Bremse tauschen und frischer Tüv im Dez./17 sich im Februar verabschiedet hat.Ist das ja bereits das zweite Winter Auto Heuer.Und für den Urlaub hab ich mir für 4 Wochen einen S-max Gemietet.

    Aber ich bin nie stehen geblieben.

  • Hallo Bärenfamilie, ich weiß nicht ob ich viel Glück hatte oder mein Freundlicher war besonders fleißig- ich erhielt meinen weißen Bären nach ca. 8 Monaten - Style, 4x4, 110kw Diesel im April.

    Und das schönste ist, ich bekomme meine Freude über dieses schöne Tier nicht mehr aus dem Gesicht- hab schon 13.000 km Weg.

  • Hallo,


    ich habe am 24.04. einen schwarzen Kodiaq Ambiente (EU Wagen für Polen) 1,4TSI 125PS mit Bolero, Spur Assi, Rückfahrkamera, AHK Vorbereitung, "Sorglos Paket und Neuwagenaufbereitung bestellt.Lieferzeit sollte 4-6 Monate sein.


    Letzte Woche habe ich vom Händler erfahren, dass es sicherlich vor dem 01.09.18 nicht klappen wird und danach würde es ja keine Probleme mit der Zulassung geben ??? Der geht wohl davon aus, dass ich "automatisch" den schwächeren 1,5 TSI (125 oder 130 PS?) bekommen werde.


    Anfang April hatte ich mir bei einem "deutschen Händler" einen Kodiaq angesehen. Der Verkäufer dort sagte dass er momentan keine Bestellungen mehr für 2018 aufgeben könne, dass ich frühestens ab April 2019 mit einem Wagen rechnen könnte - da hat er wohl Recht gehabt

    Bestellt April 18

    geplante Übergabe Jan 19


    Kodiaq Ambition 1,5 TSI 150 PS 6-Gang

    Lane Assist, Bolero, Rückfahrkamera, Spiegel Paket, AHK Vorbereitung, 235/55x18"

  • Noch ein Bericht über WLTP

    WLTP

    LHG Carsten                                                                                                                                                 

    Kodiaq Style 4x4 1.4TSI DSG Moon-Weiß 7 Sitze Area-View Trailer Assist Parklenkassistent AHK Business Amunsen Standheizung
    bestellt 20.12.2017


  • Gibt es bei den Lieferzeiten eigendlich Unterschiede zwischen Diesel und Benziner ?

    Aktuell: VW Tiguan Sport + Style 2.0 TDI (177PS) 4Motion, DSG, Toffeebraun Metallic, Vollleder Braun


    Bestellt April 2018

    Kodiaq Sportline 2.0 TDI 190PS (Bi-Turbo gab es leider nicht ;() DSG, 4x4, 5-Sitzer, Velvet-Rot, div. Extras

    Wunschtermin: Januar 2019 

    Steht seit Mitte November beim :) auf dem Hof, Leasing beginnt aber erst KW.03/19

  • Gibt es bei den Lieferzeiten eigendlich Unterschiede zwischen Diesel und Benziner ?

    Nun ja... im Moment gibt es da keine klare Struktur, an Hand welcher man Lieferzeiten ausmachen könnte.

    Kodiaq Style 1,5L TSI 150 PS, 7-Gang-DSG, Cappuccino-Beige, Leder-Glamour Schwarz, 5 Sitzer, AID, Business Columbus + Canton, ACC bis 160 km/h, Spurhalte-/Spurwechselassistent, Parkassistent 3.0, Fernlichtassistent, 360-Grad-Area-View, beheizb. Frontscheibe, beheizb. Lenkrad, Panorama-Dach, Sunset.

    Bestellt: 19.12.2017 mit geplante Lieferung September 2018

    Produktion erfolgt: 38.KW 2018

    Transportfreigabe: 46.KW 2018

    WLTP-Einplanung: 47.KW 2018

    Unverbindliche Lieferung jetzt: 50.KW 2018

    Übergabe: 46.KW

  • "Auch eine Rolle spielt die Dieselthematik. Immer mehr Kunden wenden sich von den sparsamen Selbstzündern ab, aus Sorge, nicht mehr in Innenstädte fahren zu dürfen. Der Dieselanteil fiel in den ersten drei Quartal auf 40,3 Prozent, 11,3 Prozent weniger als noch im letzten Jahr. Als Alternative wählen die meisten Kunden einen Benzinmotor. Darauf wiederum sind die Motorenwerke der Hersteller nicht ausgelegt: Autos aus dem VW-Konzern mit dem neuen 1,5-Liter-Turbobenziner sind dadurch besonders schwer zu bekommen. Während Volkswagen-Kunden bevorzugt behandelt werden, warten Kunden von Seat Ateca, Skoda Karoq und Kodiaq besonders lange. Letzterer lässt derzeit acht bis elf Monate auf sich warten. Immerhin unterstützen die Tschechen ihre Händler in Sachen Ersatzmobilität: Wer so lange auf ein Auto wartet, kann mit einem Leihwagen rechnen, den Skoda dann finanziell mitträgt." Quelle: https://www.firmenauto.de/lief…-dienstwagen-9740794.html

    Da könnte man doch den Rückschluß ziehen, der Diesel hätte die kürzere Lieferzeit. :)

    Aktuell: VW Tiguan Sport + Style 2.0 TDI (177PS) 4Motion, DSG, Toffeebraun Metallic, Vollleder Braun


    Bestellt April 2018

    Kodiaq Sportline 2.0 TDI 190PS (Bi-Turbo gab es leider nicht ;() DSG, 4x4, 5-Sitzer, Velvet-Rot, div. Extras

    Wunschtermin: Januar 2019 

    Steht seit Mitte November beim :) auf dem Hof, Leasing beginnt aber erst KW.03/19

  • Hallo zusammen

    wenn die mich und meinen Diesel nicht mehr in den Innenstädten haben wollen..., damit habe ich gar kein Problem ,die meisten Einkaufszentren , Baumärkte Gartenzentren … und immer so weiter...., befinden sich vorwiegend am Rande der Innenstädte . Dann gebe Ich mein Geld eben da aus .Für Anwohner ,Lieferanten und Handwerker gibt es e Ausnahmeregelungen. Ich fahre täglich mindestens 90 km und würde immer wieder,auf Grund seiner Sparsamkeit , einen Diesel bestellen. ;;tuete;;;ooops;

    Viele Grüße

    Mario

    Bestellt : 28 05 18

    Gebaut : 15 11 18

    Lieferung: 22 11 18

    Übergabe: 30 11 18

  • Zitat

    Auch eine Rolle spielt die Dieselthematik. Immer mehr Kunden wenden sich von den sparsamen Selbstzündern ab, aus Sorge, nicht mehr in Innenstädte fahren zu dürfen. Der Dieselanteil fiel in den ersten drei Quartal auf 40,3 Prozent, 11,3 Prozent weniger als noch im letzten Jahr. Als Alternative wählen die meisten Kunden einen Benzinmotor. Darauf wiederum sind die Motorenwerke der Hersteller nicht ausgelegt: Autos aus dem VW-Konzern mit dem neuen 1,5-Liter-Turbobenziner sind dadurch besonders schwer zu bekommen. Während Volkswagen-Kunden bevorzugt behandelt werden, warten Kunden von Seat Ateca, Skoda Karoq und Kodiaq besonders lange. Letzterer lässt derzeit acht bis elf Monate auf sich warten. Immerhin unterstützen die Tschechen ihre Händler in Sachen Ersatzmobilität: Wer so lange auf ein Auto wartet, kann mit einem Leihwagen rechnen, den Skoda dann finanziell mitträgt." Quelle: https://www.firmenauto.de/lief…-dienstwagen-9740794.html

    Der Artikel ist ja noch vom letzten Jahr. Ich wage da ja fast zu behaupten, dass die lange Lieferzeit der Benzinmotoren weniger wegen der hohen Nachfrage kommt, sondern vielmehr weil VAG seine WLTP Zertifizierung noch nicht richtig im Griff hat. Fakt ist ja wohl auch, dass ein modernene Euro6 Diesel "sauberer" verbrennt als ein Benziner ohne OPF. Nur dass ist man ja nicht bereit zuzugeben.

  • Wie funktioniert es denn eigentlich mit der WLTP-Zertifizierung?

    Nach meinem Verständnis muss jedes Model die Testanforderungen bestehen. Aber doch nur ein Test-Fahrzeug je Modelreihe. Mit der Zertifizierung erhalten dann alle baugleichen Modelle auch die Zulassung - oder?

    Was ist denn z.B. mit den auf dem BER geparkten Fz? Muss an denen demnächst auch nach nachjustiert werden, wenn das Test-Fahrzeug die Prüfung bestanden hat? Oder müssen die alle auch noch mal auf den Prüfstand? Das würde die Auslieferung ja nochmals verzögern.

  • So wie ich daß verstanden habe ,muß jede Konfiguration die von der Standartversion , abweicht auch getestet werden.

    Bestellt : 28 05 18

    Gebaut : 15 11 18

    Lieferung: 22 11 18

    Übergabe: 30 11 18

  • So wie ich daß verstanden habe ,muß jede Konfiguration die von der Standartversion , abweicht auch getestet werden.

    So ist es. Leider ;(

    Einmal mit Anhängerkupplung, einmal ohne. Einmal mit Pano, einmal ohne...... und so geht es weiter mit einer endlosen Liste von Varianten ||

    Viele Grüße aus Luxembourg von einem Exil-Badener ;)

    Ralf


    Kodiaq Style TSI 2.0 MJ2017, mato-braun 8), 5sitzer, Alcantara/Leder beige, DCC, Columbus, Canton, ACC160, Lane Assist, Blind Spot, beh. Frontscheibe, Area View, Parklenkassistent, Trailerassist, AZV, Elektrische Heckklappe mit Comfortöffnung, Triglav mit 235/50 (Winterräder), Brock B37 mit 255/45 (Sommerräder)

    Bestellt: 06.02.20167

    Geboren: 15.05.2017

    Höhle bezogen: 07.06.2017

  • So ist es. Leider ;(

    Einmal mit Anhängerkupplung, einmal ohne. Einmal mit Pano, einmal ohne...... und so geht es weiter mit einer endlosen Liste von Varianten ||

    Aber auch dies hält VW nicht von der althergebrachten Aufpreispolitik ab, jedes noch so kleine Detail extra zu verkaufen.

    Die Japaner mit 3 oder 4 Paketen je Modell waren da ganz rasch durch mit der WLTP Zulassung.


    Gruß aus Oberbayern

    Paul

  • pj.p

    Ja, da hätten sich die deutschen Autobauer wirklich erheblich was vereinfachen können... bezahlen müssen wir Verbraucher es dann wieder bei der nächsten Preiserhöhungsrunde.


    Blaubär

    Schau Dir mal diesen Artikel an, da kann einem schon schwummrig werden: http://ww2.autoscout24.de/beri…19/619299/?article=619299

    "Die Hersteller müssen nicht mehr nur jede Motor-Getriebe-Kombination durchmessen, sondern jede einzelne Ausstattungskombination unter die Lupe nehmen. Sobald sich das Gewicht, der Rollwiderstand oder die Aerodynamik ändert, muss die Variante ebenfalls separat zertifiziert werden.

    [...]

    Wie viel Aufwand das ist, wird am Beispiel VW deutlich. Die Niedersachsen müssen nicht nur 260 Motor-Getriebe-Varianten neu vermessen. „Allein beim Golf gibt es mehr als zwei Millionen Kombinationsmöglichkeiten“, so der Wolfsburger Hersteller, die alle gecheckt werden und bei Bedarf auf den neuen Prüfstand müssen."

  • Was für ein Wahnsinn!! Das alles wegen einem Auto, ich könnte kotzen! Habe im Januar einen Sprtline bestellt als Diesel. Aussage seiner Zeit....10 Monate. Das ist schon eine Ewigkeit. Habe damals lange überlegt ob Kodiaq Sportline oder Tiguan R-Line und mich für das größere Auto entschieden. Mehr Platz für das gleiche Geld in etwa. Diese Woche im Autohaus.......Gott sei dank haben wir so früh bestellt, nun geht angeblich nix mehr. Ich benötige das Auto spätestens am 20. Dezember, dann muss ich den Okki Scout abgeben,Leasing läuft aus. Damals als Zielbestellung aufgegeben.......Aussage Verkäufer: ich weiss nichts! Ich mein wo leben wir denn......beim nächsten mal ein KIA Sorento, definitiv!

  • Aber dafür kann sich jeder sein Auto so zusammen stellen wie er es braucht . Bei diesen Paketvarianten muß man auf Dinge verzichten .

    Gewicht und Rollwiderstand spielen zwar auch eine Rolle beim Verbrauch ,aber ob ein Fz. 5-10 kg mehr wiegt ,daß macht sich im Verbrauch kaum bemerkbar .

    Ich denke die Fahrweise ist ausschlaggebend für das was hinten rauskommt und wird in diesen Tests nicht berücksichtig. Ich bezweifel auch diese Messergebnisse

    denn wenn man 1 Liter Treibstoff verbrennt können nach dem Masseerhaltungsgesetz keine 2kg CO2 entstehen.

    Beispiel: ein Cittygo ist angegeben mit einem Verbrauch von 4,6 Liter /100Km und 101g/Km CO2 macht auf 100Km 10,1Kg CO2???;ooops;

    Bestellt : 28 05 18

    Gebaut : 15 11 18

    Lieferung: 22 11 18

    Übergabe: 30 11 18